1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was kann das sein?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von suomi86, 27. April 2007.

  1. suomi86

    suomi86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin neu hier und habe einfach mal eine Frage:
    habe seit einem Jahr regelmäßig starke Schmerzen in den Beinen. Diese fangen an ganz stark an, wenn ich zu lange liege oder länger als einer stunde herumlaufe. Das ist so ein ätzendes Kribbelgefühl (zum anfang), dann fängt es an in den beinen zu ziehen und dann setzt ein richtig doller schmerz ein. Dabei bekomme ich dann auch richtig probleme mich fortzubewegen, da meine beine sich richtig schwer anfühlen..

    Beim Neurologen war ich deshalb auch schon, das ist dort aber ohne Befund geblieben.

    Ich war auch schoneinmal beim Ortophäden(2x), dort wurde dies aber nicht untersucht. Die gingen davon aus, das beim Rücken nichts zu finden war und somit kann es auch nicht vom rücken kommen.

    Die Nerven wie gesagt waren auch in ordnung. Nun ist ja das die Ärzte der Meinung sind das ich eine psychosomatische Störung habe(Rückenschmerzen,Hüftschmerzen(aber das schiefe becken wurde nicht berücksichtig, warum auhc immer).

    Ich hab jetzt Angst wenn ich zum Arzt gehe, das es dann heißt es wäre einfach nur psychisch und das wars dann.. Das Problem hatte ich schon mit einer Sehenscheidenentzündung(die aber real war)..

    Und nun weiß ich nicht..
     
  2. rose

    rose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Suomi

    Das beim Neurologen alles in Ordnung war, heißt nicht ,das du keine Erkrankung hast. Es gibt viele Muskelerkrankungen, die nichts mit dem Neurologischen zu tun haben. Ich habe Polymyositis ( Muskelerkrankung) ,und bei mir ist Neurologisch auch alles in Ordnung. Ich würde an deiner Stelle einen Termin beim Rheumatologen machen,spreche doch deinen Hausarzt mal darauf an.
    Wünsche dir alles gute
     
  3. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo suomi,

    vorweg erst einmal zwei fragen:
    wird der schmerz besser, wenn du die beine hoch legst?
    hat der neurolge die nervenleitgeschwindigkeit (emg) gemessen? da kriegt man minimalen strom durch die beine gejagt um die reaktion und reaktionszeit zu testen.

    grüssle
    lexxus
     
  4. suomi86

    suomi86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wenn ich die Beine hochlege über hauptnicht.. Dazu muss ich dann aufstehen und laufen, dann ist der schmerz nicht mehr so arg.

    Ja, hat der Neurologe gemacht, war wohl alles i.o.
     
  5. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo suomi,

    also, wenn du ein schiefes becken hast, dann kann das schon auch zu allerlei fehlhaltungen führen, die dann entsprechende (überlastungs-)schmerzen verursachen. wenn die gesamte statik nicht stimmt, kämpft der körper gegen das ungleichgewicht an und versucht das eben auszugleichen, wobei dann eben auch andere körperregionen mit hineingezogen werden. das geht bei den füssen los und endet an der halswirbelsäule. vielleicht solltest du noch mal zu einem anderen orhtopäden gehen und eine zweite meinung einholen. ich denke, das als psychosomatisch zu beurteilen, ist wieder einmal typisch, wenn ärzte keine idee haben und das nicht zugeben wollen/können.
    dass dein becken schief ist, muss ja auch eine ursache haben, die gilt es heruaszufinden. zudem müsste dann ein bein kürzer sein, was man durch eine schuheinlage ausgleichen müsste.
    wo genau tun dir denn die beine weg? (gelenke, fersen, muskulatur ober- oder unterschenkel, sehnenansätze)

    eine andere möglichkeit wäre, dass du dir irgendwo (möglicherweise auch bedingt durch deine fehlhaltung) ein nerv abgedrückt wird, wenn du stehst. ich weiss allerdings nicht, ob diese möglichkeit beim emg berücksichtigt ist.


    lieben gruß und ein sonniges wochenende
    lexxus
     
  6. suomi86

    suomi86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Die sache ist ein riesenproblem..
    Und das ist ja mal kein witz: Ich war bei 2 Orthopäden und wurde nciht ernst genommen. Aufgrund ,meines alters(20) sind diese der Meinung das da noch nichts sein kann. Mein Becken wurde sich nicht angeuckt, ich wurde gleich wieder nach hause geschickt,

    In den Beinen ist der schmerz unterchiedlich. Mal ist erin den Füßen/Unterschenkeln(das heißt doch so, oder) und dann zieht er sich manchmal richtig hoch bis zu den oberschenkeln.. Aufejedenfall ist es dann so schlimm, das ich z.B. auch nicht mehr schlafen kann..
     
  7. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo suomi,

    was hast du für einen eindruck, fühlt sich der schmerz von oben nach unten ziehend an oder von unten nach oben? bitte nicht missverstehen, ich hab das schon gelesen, was du eben geschrieben hast, aber die eine sache ist die, wo der schmerz beginnt und die andere eben, wie sich der schmerz anfühlt. von deiner beschreibung her klang das erst nach einem gefäßproblem, aber in deinem alter ist das unwahrscheinlich zumal sich da die schmerzen auch bessern, wenn man die beine hochlegt. momentan würde ich eher auf die lendenwirbelsäule oder die hüfte tippen.


    auch wenn du bereits bei zwei orhtopäden warst: diese und chirurgen haben einen ziemlich schlechten ruf, warum auch immer. manchmal muss man leider zig ärzte abklappern ehe man jemanden gefunden hat, bei dem man sich gut aufgehoben fühlen kann. ein indiz für einen guten arzt ist meistens (aber auch nicht immer), dass man endlos lange wartezeiten in kauf nehmen muss um einen termin zu bekommen.

    lieben gruß
    lexxus
     
  8. suomi86

    suomi86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Naja auf die Wartezeit verlass ich mich nimmer mehr.. Hab bei dem letzen auch 2 monate warten müssen..

    Also der schmerz zieht von unten nach oben..

    Also mit den beine hochlegen hab ich es ausprobiert, das wird dadurch irgendwie auch nicht besser.. ein kleines bisschen, aber auch nur für einen kurzen moment..

    Ach, danke für eure antworten

    Gruß