Was kann das sein? / Leflunomid

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Silvercat, 6. Dezember 2016.

  1. Silvercat

    Silvercat Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Februar 2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Hallo ihr Lieben,
    Ich habe da ein Problem.
    Habe für meine cP ein Jahr lang Leflunomid bekommen. Da meine Knochen aber die Frechheit haben sich zu verbiegen, und es mir vom Blutdruck usw nicht so gut ging haben wir vor 2 Wochen das leflunonmid mit Azathioprin getauscht.
    Jetzt habe ich sehr starke Schmerzen in den Oberschenkeln, ohne Schmerzmittel kann ich nicht laufen. Aza hatte ich 10 Tage genommen und dann nach Absprache mir Rheumatologem abgesetzt.
    Aber weg gehen die Schmerzen nicht.
    Könnte das auch am absetzten vom Leflunomid liegen?
    Irgendwie steckt der Schmerz nicht in den Knochen, sondern ich würde sagen direkt im Oberschenkel und der Leiste.
    Vielleicht kennt ja von euch jemand sowas?
    Lg
    Silver
     
  2. jens41

    jens41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    30
    Moin,

    wurde das Leflunomid ausgewaschen oder nur abgesetzt? Falls es nur abgesetzt wurde, wird der Schmerz sicher nicht davon kommen.
    Ohne Auswaschen bleibt das Leflunomid noch über 1 Jahr im Körper.

    Lg und gute Besserung Jens
     
  3. Silvercat

    Silvercat Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Februar 2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    Es wurde abgesetzt und gleich durch Aza ersetzt.
    Mittlerweile sind die Schmerzen auch in den schienenbeinen und es nervt echt.
    Lg
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    13.016
    Zustimmungen:
    4.208
    Ort:
    Köln

    Hi,
    Geh bitte direkt zu deinem Hausarzt, nicht dass sich da eine Gefäßentzündung anbahnt? Auch an eine Thrombose könnte man denken? Lieber einmal mehr nachgucken lassen.

    LG Kukana
     
  5. Silvercat

    Silvercat Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Februar 2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    Nun sind ein paar Tage vergangen, aber die Schmerzen im Bein wurden nicht besser.
    War heute bei meiner Hausärztin, Blutwerte soweit ok.
    Habe jetzt auf ihre Anraten einen cortisonstoss angegangen. War auf fast 0 runter.
    Heute 20 mg cortison und siehe da, eine richtige Besserung. Es ist zwar nicht weg aber besser.
    Sie sagte was von Weichteilrheuma? Nicht auch noch das.
    Naja ich warte mal ab wie es sich noch verändert.
    Das Aza nehme ich heute Abend wieder ein.
    Lg
    Silver
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden