1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist nur mit meinem Rücken los?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Tata, 25. Oktober 2012.

  1. Tata

    Tata Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen, ihr Lieben!

    Seit einiger Zeit plagt mich unwahrscheinliche Kopf- und Ohrenweh und mir schlafen nachts die Finger an beiden Händen ein, teilweise der ganze Arm. Nun bin ich zum HNO weil es mit Ohrenschmerzen anfängt und dann über den Kopf runter zieht. Aber es ist alles ok, Ohren sind gut, Nebenhöhlen frei. Dann zum Neurologen, Kopfschmerzen sind wohl Migräne (hat aber nichts gemessen :vb_confused:) und Karpaltunnel sind frei...

    Letzte Woche hatte ich auf einmal Linksseitig schmerzen im Rücken, ich vermute Hexenschuss oder Ischias (oder ist das das selbe?)
    Ab auf die Heizdecke, Badewanne und am nächsten Tag walken, zum bewegen und weg wars. 3 Tage später das gleiche aber rechtsseitig. Mir tat so die Hüfte weh und es zog bis in die Füße rein, beim Autofahren schlief mir ständig das Bein ein...
    1 Tag später alles weg. Gestern Abend bekam ich aufeinmal Schmerzen unterhalb des Linken Schulterblatts, das zieht bis ins Schultergelenk. Die Nacht war beschissen und es tut immer noch weh. Keine Ahnung was das wieder ist.

    Warum kommen immer wieder in Abständen Schmerzen im Rücken? Kann das mit der RA zu tun haben? Normalerweise ist es doch so, das einem immer eine bestimmte Stelle weh tut und nicht jeden Tag etwas anderes :vb_confused: Und Verspannungen hat man doch auch nicht jeden Tag wo anders oder?

    Vor ein paar Tagen ist mir eingefallen das vor Jahren (bevor ich die Diagnose RA hatte) mal ein Orthopäde sagte ich hätte einen Scheuermann gehabt, aber das hat man als Kind und das wäre jetzt vorbei. Kann soetwas auch noch im "Alter" ;-) Schmerzen bereiten? Und er hat was von einer S-Form der Wirbelsäule gemurmelt. Aber wie gesagt das ist bestimmt schon 20 Jahre her und ich kann mich nicht mehr richtig daran erinnern und damals hats mich nicht wirklich interessiert, weil er dann sagte es wäre alles ok.


    Gruß von der völlig verwirrten Tata
     
  2. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    98
    Hallo Tata,
    eine S Form darf die Wirbelsäule haben.
    Warum hat die Wirbelsäule eine S Form ? Hier wird es gut erklärt:
    http://www.youtube.com/watch?v=R6TFnYBu7dE

    Wegen den aktuellen Beschwerden würde ich jetzt auch zum Orthopäden gehen, das der sich aktuell mal deinen Rücken und Halswirbelsäule ansieht. Das kann auch zu Kopfschmerzen, Gefühlsstörungen in Armen oder Beinen führen etc. wenn da was nicht stimmt mit der Wirbelsäule, das kenne ich bei mir auch, es strahlt dann auch aus.

    Aber ich habe aktuell durch das herbstliche kühle Wetter auch wieder mehr Schmerzen im Rücken und hier und dort.............
     
    #2 25. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2012
  3. Tata

    Tata Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Süß:top: Total gut erklärt. Ich weiß nur grad nicht wie ichs erklären soll, er hatte das Röntgenbild und da war die es Form nicht so wie beim Skelett nach innen, sondern von rechts nach links..:o Ich weiß nicht ob Du mich verstehst

    'Danke für Deine Antwort, der Film war echt super! Ich hab nächste Woche Mittwoch einen ambulanten Termin bei einem Orthopäden in einer Klinik, der auch Rheumatologischer Orthopäde ist, mal schauen was raus kommt.
     
  4. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    98
    Es könnte eine Skoliose gemeint sein, eine Verbiegung der Wirbelsäule. Eine Skoliose habe ich auch. Da fragst du dann nächste Woche gleich nach.
     
  5. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Tata,
    für Rückenschmerzen gibt es die verschiedensten Ursachen,da teile ich dir nichts Neues mit.
    Deinen Gang zum Orthopäden halte ich für richtig und die Erwähnung "Scheuermann" ebenfalls,außer deinem Rheuma.
    Blockaden in den Wirbeln,als auch eine Entkalkung der Wirbelsäule können solche Erscheinungsformen hervorrufen.
    Ich möchte dir noch einen Tipp geben aus eigener Erfahrung.
    Viele Verspannungen im WS-Bereich,besonders der HWS,bereiten mir große Probleme.Deshalb habe ich mich auf eine Muskeltriggerpunkttherapie
    nach Travel&Simon konzentriert.Du kannst vieles im Netz dazu lesen.Wenn du Fragen hast,beantworte ich sie dir gern.
    lg took
     
  6. Tata

    Tata Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Heute war ich nun beim Orthopäden, meine komplette Wirbelsäule ist zu gerade:vb_confused: hat das auch einen Namen? Außerdem sieht es so aus, als wenn eine Bandscheibe im Hws nicht ok ist. Die Wirbel sind zu nah an einander. Das soll aber nächste Woche noch einmal mit einem MRT geprüft werden...
     
  7. Tata

    Tata Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    ich muss noch mal Fragen, was kann ich gegen die Schmerzen tun, bis die richtige Diagnose am Mittwoch kommt?Ich war heute an der Arbeit (Bürotätigkeit 4 Std/Tag) und ich habe grad höllische Schmerzen im Nackenbereich die bis in die Stirn zieht und meine Finger schlafen immer wieder ein. Sollte ich mich Bewegen (Yoga, Nordic Walking) oder lieber mit einem Heizkissen aufs Sofa?
    Ich bin mir nicht sicher...., eigentlich ist ja Bewegung immer gut.
    Gruß Tata
     
  8. Tata

    Tata Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    So, ich habe eine bandscheibenvorwölbung im 4/5 HWS:mad:
     
  9. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Das bedeutet sehr wahrscheinlich, dass du gefragt bist, intensive Krankengymnastik zur Kräftigung der Haltemuskulatur zu betreiben bzw. Übungen zur selbstständigen Wiederholung zu erlernen.
    Hast du diesbezüglich ein Rezept erhalten?
    Was nimmst du gegen die Schmerzen JETZT ein?

    Gute Besserung wünsche ich dir,
    Frau Meier
     
  10. Tata

    Tata Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ja da hast du recht, dass Problem ist,das ich ambulant in einer Klinik war und der Arzt nichts verschreiben darf:mad: jetzt ist wieder warten angesagt, bis der Brief bei der Hausärztin ist und bis ich dann Termine bekomme geht sicherlich noch eine Woche ins Land.
    Mir macht das arbeiten zur zeit echt Schwierigkeiten. Arbeite zwar nur halbtags, aber das die ganze zeit am PC...

    Ich halte mich grad mit Schmerzmittel wie ibuprofen über Wasser, aber das hilft nicht wirklich gut. Blöd das we ist sonst hätte ich mir schnell noch etwas verschreiben lassen können....


    Danke für deine Antwort :vb_redface:
    Gruß Tata