1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist eine Polymyosites?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Jette, 27. September 2003.

  1. Jette

    Jette Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Eifel
    Hallo guten morgen, hier ist jette,

    ich habe mal eine fragen,
    bei mir ist eine Polymyosites festgestellt worden. Als meine Rheumatologin den Befund bekommen hat, hat sie mich angerufen und sagte mir, das sie sich erst über die Krankheit informieren muß. Sie hat es nicht parat, da die Krankheit so selten ist. Naja ist ja auch nicht schlimm, finde ich toll das sie das sagt. nach einer Woche hat sie mich noch mal angerufen und gesagt Medikamente sind alle ok die ich nehmen muß. Es ist Eine Muskelentzündung.

    Ja, aber ich weiß jetzt immer noch nicht was habe ich eigentlich und was für folgen treten bei dieser Krankheit auf? Wie ist der Verlauf der Krankheit, was ist es denn?????
    Kann mir jemand diese Fragen beantworten?

    Bis dann Jette
     
  2. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Hi,

    einfach mal Polymyositis (auf Rechtschreibung achte) bei google eingeben, und alle nicht-deutschen Seiten aussortieren. Da gibt´s ganz viel Info drüber.

    Ansonsten:
    Poly (griech.) = viel, zahlreich
    Myositis = entzündliche Reaktion im Muskel aus unterschiedlichen Ursachen unter Beteiligung eines od. mehrerer Muskeln oder Muskelgruppen.

    Der Pschyrembl schreibt zu Polymyositis:

    Autoimmunkrankheit mit Manifestation an der Muskulatur; Vorkommen auch mit Hautbeteiligung als Dermatomyositis. (...)
    Klin.: Muskelschwäche und Muskelschmerzen, meist symmetr. an Schulter-, Beckengürtel u. proximal an den Extremitäten (...), Schwäche der Kopfbeuger, evtl. Schlucklähmung; später Atrophie, evtl. mit Fieber und allg. Krankheitsgefühl (...)


    ich hoffe das hilft weiter,
    Grüsse
    ak
     
  3. Jette

    Jette Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Eifel
    danke

    Möchte mich ganz herzlich für die Informationen bedanken. Aber wie geht es weiter, was bewirkt die Krankheit? Mit was muß ich rechnen? Hat denn jemand von euch auch Polymyositis?

    liebe Grüße
    Jette
     
  4. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Hallo,

    da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Ich habe zwar auch unbestimmte Myalgien, aber wie eine PM verläuft, und was man zu erwarten hat, weiss ich leider nicht.......

    Grüsse
    ak
     
  5. Manuela

    Manuela Guest

    Hallo

    ich bin seit 22 jahren an PM erkrankt wenn du
    paar infos möchtest bin ich in chatt oder per Mail zu erreichen unter Hulda


    Es sind einige hier die diese erkrankung haben und sie werden sich schon melden
    is halt wochende

    Also bis dan Hulda
     
  6. Jette

    Jette Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Eifel
    PM

    bin über jede Info dankbar
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Jette,

    Hulda (Manuela) hat das auch. Schau doch mal oben unter Mitgliederliste. Mail sie einfach direkt an, sie gibt Dir bestimmt Antwort. Ups, seh grad, Hulda war mal wieder schneller als ich :D

    Liebe Grüße von
    Monsti