1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist ein Rheuma-Schub?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Biggithekid, 30. August 2011.

  1. Biggithekid

    Biggithekid Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigt die vielleicht blöde Frage, aber ich bin noch ein cP-Newbie (und werde sicher mal eine erfahrene Rheumatikerin ;)) und mein Rheuma-Doc hat mich mit der Diagnose cP und dem Rezept für MTX ohne weitere Info im Regen stehen lassen (und ich war erstmal zu verwirrt, um zu fragen).

    Was ich nun also für eine Krankheit habe, habe ich hier schon gefunden (obwohl ich keine überwärmten Gelenke habe) und nun kam irgendwo der Satz auf, dass das MTX einen Schub verhindern kann oder so.

    Aber was genau ist denn so ein Schub und wie äussert er sich? Und wie oft hat man sowas normalerweise? Gibt es dafür Auslöser?

    Nochmal sorry, wenn das jetzt eine total doofe Frage sein sollte.


    Liebe Grüße

    Biggi
     
    #1 30. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2011
  2. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Biggi,

    es gibt keine doofen Fragen!!!!

    Ein Schub ist, wenn akut Schwellungen/starke Schmerzen auftreten und die Entzündungswerte sehr erhöht sind. Ein Schub sieht in jedem Krankheitsbild sicherlich anders aus.
    Bei mir (Fibro) so: fühle mich grippig, starke Muskelschmerzen, starke Müdigkeit usw.

    Dazwischen gibt es dann beschwerdefreie oder beschwerdeärmere Zeiten, dann ist kein Schub.
     
  3. pat_blue

    pat_blue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab auch cP. Bei mir sind die Gelenke auch nicht erhitzt oder rot. Trotzdem sind sie entzünd.
    Schübe sieht man, wie schon geschrieben, im Blutbild. Merkt man aber auch von alleine.
    Bei mir gibts auch zum Teil Auslöser. Allerdings sind das dann eher "kleinere Attacken".
    Zum Beispiel Alkohol trinken, dann kann ich am nächsten Tag kaum mehr laufen. Da reicht bei mir schon ein Schluck, damit ichs am nächsten Tag merke.
    Länger als die 8-9 Stunden arbeiten, Nachts arbeiten (muss ich manchmal) und das Wetter. Sobalds kühler und womöglich noch feuchtkalt wird merk ich das ganz extrem.
    "Richtige" Schübe hatte ich bisher so 2-3 Mal im Jahr. Eigentlich immer gegen Winter. Aber ich muss auch dazu sagen, dass ich nun seit 3,5 Jahren cP habe und seither meine Entzündungswerte nicht einmal normal waren.
     
  4. Biggithekid

    Biggithekid Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön (auch für die nicht doofe Frage). Dann kann ich es besser einschätzen, wenn sowas kommt.

    LG
    Biggi
     
  5. <<<<<<<<luka

    <<<<<<<<luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Ich habe auch cp, SLE, fibro seit drei Jahren und war vorher durch meinen Rücken schon lange Schmerzpatient. Schübe merke ich daran das es mir einfach bedeutend schlechter geht. Hohes Fieber und dicke Gelenke, wie eine Grippe. Am schlimmsten ist es bei Wetterumschwung (bin der beste Wetterfrosch), vor allem wenn es kalt und nass wird. Am liebsten 20 Grad und wolkenloser Himmel. Streß ist allerdings auch noch ein Auslöser. Alles Gute und Grüße aus dem Emsland