1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist das hier? - Hilfe zur Selbsthilfe oder ein Forum für Stänkereien?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Verena, 7. Februar 2002.

  1. Verena

    Verena Guest

    Also liebe Leute!

    Ich finde es ziemlich traurig, was hier passiert ist.
    ich habe gerade noch einmal im Erfahrungsaustausch nachgelesen, womit die Zankerei eigentlich angefangen hat.
    Und ich muss sagen, dass Happy da aber sehr missverstanden worden ist. Und die Antwort auf ihr Posting war nicht gerade passend - und erst recht nicht der Ton (auch wenn man im Forum nicht "hören" kann, so kann man doch einiges herauslesen).

    Wenn man das alles so liest, muss man wirklich Angst haben, noch auf irgendeinen Hilferuf, eine Frage oder ähnliches zu antworten und man permanent aufpassen muss, dass man niemandem vor den Karren fährt.
    Ich denke viele werden sich jetzt überlegen, zu diesem Forum noch etwas beizutragen. Und wenn das der Fall sein sollte, dann stirbt es nämlich auch bald und dann ist schluss mit Selbsthilfe. Denn diese Seiten leben von und durch uns. WIR verleihen ihnen ein Gesicht und es wurde schon so viele Menschen geholfen. Und jeder für sich weiß, wie wichtig diese Hilfe und Unterstützung durch Gleichgesinnte ist, denn das Wissen, dass wir nicht allein sind, macht uns stärker. Die Informationen und die Hilfe, die hier jeder bekommen kann, macht selbstständiger im Umgang mit unseren Krankheiten. Wir sind den Ärzten nicht "ausgeliefert", sondern haben die Chance, als gleichwertige Partner mit ihnen zusammen zu arbeiten.
    So oft beklagt ihr, damit meine ich jeden hier und mich eingeschlossen, euch über die Ärzte. Wenn ich daran denke, wie viele auf den Aufruf von Doc L reagiert haben, als es um die Leidensgeschichten ging. Da haben alle zusammen gehalten und das müssen wir auch, denn auch wir treiben die Wissenschaft und Forschung, die Verbesserung unserer Betreuung voran.
    Und dann machen wir uns gegenseitig fertig! Das kann man auch alles sachlicher klären, da muss man nicht gleich persönlich werden und andere angreifen. Es gibt Menschen, die hier sehr viel Arbeit reinstecken (Doc L & Co) und das ist sicher nicht in ihrem Interesse, dass hier solche Feindseligkeiten ausgetauscht werden.

    Es gibt immer Unstimmigkeiten, wo Menschen aufeinandertreffen, dafür sind wir alle einmalig und das treibt das Leben voran. Wenn sich alle honigsüß wären, käme niemand weiter und es gäbe nichts Neues, keinen Fortschritt. Aber man sollte immer in der Lage sein, den anderen zu akzeptieren und zu respektieren und friedlich miteinander auszukommen. Da muss kein Gift versprüht werden, dann meidet man sich eben!

    So, nun packt sich jeder an seine eigene Nase und überlegt, wie man in Zukunft solche Dinge vermeiden kann und sich gemeinsam für eine gute Sache friedlicherweise, nämlich für unser Wohl, einsetzen kann.

    Immer Mensch bleiben! Denn im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

    Verena
     
  2. anira

    anira Guest

    Denke auch das der Kram nun mal langsam beendet werden kann, die lustigen Beiträge haben mir viel besser gefallen. Wäre nett wenn Ihr wieder dazu übergehen würdet. Wenn sich jemand unbedingt streiten will, dann gibt es doch sicher auch jemanden in der Nachbarschaft dem man das real antun kann, oder ? *g.*
    Nixe, wie schaut`s aus - Du hast doch sicher noch einiges an lustigen Beiträgen in Deinen Vorräten ???

    Lieben Gruß
    Marina
     
  3. Esther

    Esther Guest

    Lob an Verena, echt gut gesagt. Ich bin genau diese Meinung.
    Gruss, Esther
     
  4. simi

    simi Guest

    ich schliesse mich verenas meinung vorbehaltlos an. wir sitzen doch alle im gleichen boot. dieses forum wurde geschaffen, damit wir uns den nötigen halt geben sollten und um unsere solidarität zu beweisen, nicht um uns gegenseitig zu zerfleischen, das macht unsere krankheit mit uns schon zur genüge. dass mal meinungsverschiedenheiten auftauchen, ganz klar, doch so darf das nicht ausarten. diese energien sollte man in positivere aktionen investieren.
     
  5. Unimaus

    Unimaus Guest

    Ich mag auch ganz kurz noch etwas dazu schreiben: Durch unsere Krankheiten sind wir - denke ich mal - alle so etwas wie eine Familie. Und eine gute Familie hält zusammen und versucht nicht mit boshaften Sticheleien jemanden der schon genug durch Schmerzen und Chemie gehandikapt ist (Happy) fertig zu machen. Vor allem sollten sich hier niemand anmaßen eine vielleicht nicht ganz so richtig gewählte Ausdrucksweise als Angriff gegen unsere Happy zu nutzen.

    Tja ich war zwar schon lange nicht mehr hier - weil ich es zeitlich nicht schaffe - aber eigentlich war es hier immer sehr toll, man fühlte sich verstanden, wurde getröstet, aufgebaut und wenns einem schlecht ging nach dem Rausklicken aussem Netz fühlte man sich besser.

    Ich bin sehr dafür die Feindlich- und Spitzfindigkeiten abzuschaffen und den alten freundlichen, hilfsbereiten Ton wieder herzustellen und dafür zu sorgen, dass unsere Happy sich hier auch wieder wohlfühlt.

    Ich hoffe ich habe mich richtig ausgedrückt und werde richtig verstanden. Ich will niemanden angreifen und es soll sich auch niemand angegriffen fühlen, höchstens zum Nachdenken animiert werden.
    Die Unimaus / Irmi
     
  6. Apropos Hilfe zur Selbsthilfe:

    Ich hab letzte Woche eine Klausur geschrieben, bei der das Thema "Selbsthilfegruppen" u.a. Thema war. Es ging dabei auch darum, wie man sich in einer SHG zu verhalten hat, damit Kommunikation reibungslos läuft. Es ist dabei natürlich einzuräumen, dass Gruppen immer aus Individuen bestehen, deren Emotionen eben hochschäumen....und in solchen Momenten denkt man nicht an Regeln oder ähnliches. Dennoch ist es vielleicht nicht schlecht, wenn man sie im Hinterkopf behält. Ich schreib euch mal auf, was ich davon noch im Kopf hab:

    - am Anfang und Ende jeder Sitzung soll jeder ein "Blitzlicht" darüber geben, wie es ihm momentan geht (Anm.: ist hier wohl zu vernachlässigen, da wir uns ja nicht regelmässig in der Gruppe treffen...)

    - zuhören und ausreden lassen ist oberstes Gebot

    - es sollen Meinungen geäussert werden, keine Fragen (Anm.: die den selben Zweck haben, aber nur irreführend sind)

    - es sollen keine Vorwürfe gemacht werden

    - man soll immer in "ich"-Form sprechen, nicht mit "man" oder "wir"

    - Man soll keine Ratschläge erteilen, ohne darum gebeten worden zu sein

    - man soll regelmässig Rückmeldung geben, besonders dann wenn man etwas besonders gut, oder etwas nicht so gut findet

    - man soll Rückmeldungen an sich selbst ruhig annehmen und wirken lassen, bevor man reagiert, und man sollte über jede Rückmeldung froh sein

    - man soll, wenn man sich unsicher in der Gruppe ist, Rückmeldungen von den anderen Verlangen

    - Störungen haben Vorrang, d.h. wenn man während einer Diskussion o.ä. ein unangenehmes Gefühl etc. erfährt, soll man das sofort melden und gegebenenfalls die Diskussion unterbrechen. Nachdem die Störung behoben ist fährt man mit der Diskussion fort, oder man hat zu einem wichtigeren Thema gefunden

    - Körpersignale beachten. Man soll sich selbst immer im Blick haben. Wenn der Körper reagiert, muss man das beachten und entsprechend reagieren (siehe Störungen und Rückmeldung)

    - man soll alle eigenen Aussagen dahingehend überprüfen, wie man selbst sie aufnehmen würde käme sie von einem anderen Gruppenmitglied - erst dann soll man sie äussern

    - man soll Gefühle und Gedanken der anderen nicht verurteilen (Anm.: soll wohl auf das Recht zur freien Meinungsäusserung u.a. anspielen..)

    - man soll Gefühle zulassen und nicht wegtrösten oder verdrängen... dadurch wird das Problem nicht gelöst.

    - Meinungsverschiedenheiten sollen im Sinne einer Reflexion ausgetragen werden (Anm.: also keine Vorwürfe, keine Gefühlsausbrüche, keine Verurteilungen sondern kühl und bedacht)


    ... tja, da gabs noch ein paar mehr, aber so aus dem Stehgreif waren das wohl die wichtigsten. Vielleicht fällt einem von euch ja noch was ein.
    Übrigens bin ich Verenas Meinung. Wir sollten diese Art der Selbsthilfe nicht zu einem Forum für Stänkereien verkommen lassen. Leider ist es aber eben so, dass wir aus lauter Individuen bestehen, die sich alle durch dies oder jenes gekränkt fühlen, die dies oder das nicht verstehen können oder wollen. Manche vertragen mehr, andere sind sensibler. Die einen gehen ironisch und sarkastisch mit sich und seinem Rheuma um - andere wiederum brauchen die tröstende Schulter und wollen sich ausheulen.
    Wir müssen einfach zu einem Konsens finden, der für alle in Ordnung ist. Wenn einem eine bestimmte Person auf den Keks geht, soll er diese eben meiden und überlesen. Und wenn einem ein Komentar auf der Zunge liegt, so soll er diesen dreimal überdenken, bevor er ihn postet. Damit wären viele Streitereien schon geklärt.
    Ich will allerdings keinem verbieten auch mal aggressiv seine Meinung zu vertreten.....denn schlucken war noch nie das beste.
    Und ja - man soll auch Meinungen über Personen äussern, denn das ist in einer Gruppe - und auch für die einzelne Person - sehr wichtig, aber man sollte dabei rational bleiben, und nicht ins Emotionale abdriften wie bei Happy geschehen.

    So, nun hab ich meinem Bedürfnis Luft gemacht ;-)
    Vielleicht hat es ja was gebracht, damit es in Zukunft stressfreier hier ist.....

    ich wünsch euch nur das Beste *kuckt auf Uhr* und ich geh jetzt zu meinem Masseur ;-)

    Schönen Tag noch
    Ann-Kathrin
     
  7. Nixe

    Nixe Guest

    Hi Anira,

    ich bemühe mich *g* - vielleicht gefällt dir mein
    Mid-Dreissiger Beitrag???

    Ganz liebe Grüsse
    Nixe
     
  8. ???

    ??? Guest

    ???

    ich weiß nicht was hier los ist aber ich empfinde es so als ob diese happy die leute angreift und sonst keiner.
    ich hab mir mal sämliche beiträge von ihr durchgelesen und höre nur sie anklagend und verletzend.
    es freut mich das sie doch auch leute hat die ihr beistehen aber man sollte trotz allem doch gerecht bleiben.
     
  9. Tricia

    Tricia Guest

    Bravo Alco, genau meine Auffassung. Noch ein schönes Wochenende an alle.
    Tricia
     
  10. ines

    ines Guest

    Hallo,

    zum Thema Chat sprichst Du mir aus der Seele. Ich würde gerne mal dahin, traue mich aber nicht , weil ich denke alle kennen sich schon total lange und ich bin die " Fremde - Neue ". Andererseits bin ich sagenhaft neugierig .
    Ich bin so froh dieses Forum gefunden zu haben, so viele Betroffene habe ich in 6 Jahren Krankheit nicht um mich herum gehabt. Diese Möglichkeit sich auszutauschen, Hilfe zu finden und zu geben, finde ich supergut und hoffe auf einen langen Erhalt dieses Forums.
    Liebe Grüße - Ines
     
  11. Tricia

    Tricia Guest

    Liebe Ines,
    bitte schau doch mal im Chat vorbei. Du musst dir wirklich nicht einreden, dass du nicht willkommen bist, weil du neu hier bist. Du wirst sehen, alle sind hier sehr nett und hilfsbereit. ich habe das chat auch erst seit einigen Monaten kennengelernt und ich muss sagen, dass es mir sehr geholfen hat. Also wirklich, trau dich und guck vorbei. Du bist herzlichst willkommen !
    Ein schönes Wochenende an dich und möglichst wenig Schmerzen.
    Tricia
    P.S. : ich bin wochentags meistens am Ende des Vormittags drin.
     
  12. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Dem unteren Teil Deines Postings kann ich mich anschliessen, dem Anfang nicht.
    Natürlich sollte jeder darauf achten, mit seinen Antworten und Außerungen niemanden zu verletzen. Das halte ich für eine völlig normal Sache im Umgang von Menschen untereinander. Ganz wichtig ist dies natürlich bei Menschen mit chronischen Erkrankungen. (ich bin auch so eine) Ich denke man kann das durchaus auch in einem solchen Forum verlangen und das hat mit der Arbeit von Dr. L. und Co absolut nichts zu tun. Es geht um den Umgangston und das hier Gesagte. Man kann von den Menschen schon verlangen, dass sie sich Gedanken darüber machen, dass auch der eine oder andere Witz sehr falsch verstanden werden können und für manche auch verletzend sein können.
     
  13. sito

    sito Guest

    Re: ddeMehlinger

    hi mehlinger!

    schließe mich voll und ganz deinem beitrag an!
    ich wäre auch froh wenn das ganze ein ende nehmen würde!!!!!!!!!


    und ines komm doch vorbei, ich bin immer abends da! am anfang hab ich mich auch nicht getraut, heute komm ich täglich vorbei!

    gruß an alle
    sito