1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

was haltet ihr davon?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ioanni, 6. November 2004.

  1. ioanni

    ioanni Guest

    hallöchen,

    neulich war ich mit meinem sohn bei einem "utoana" (ein alter mann, in einem abgelegenen dörfchen = wer tirol kennt, weiß was ich meine :D , einfachste verhältnisse, kräuter, die aus einem topf gucken...). benjamin hatte sehr viele warzen am ganzen körper. der utoana sah ihn an und meinte, in 6 wochen sind sie alle weg.

    als ich mich doch traute, ihn nach meinem rheuma zu befragen meinte er:
    "ich darf das niemandem empfehlen, aber trink dein morgenharn (mittelstrahl) und es geht da bessa".


    und wenn ich es nicht selbst erlebt hätte, würde ich es nicht glauben: am vorletzten tag, bevor die 6 wochen um wahren, hatte benjamin keine einzige warze mehr.

    Suggestion Aberglaube Schmäh

    alles gute ioanni
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi ioanni,

    ja, sowas gibt es. An Deiner Stelle würde ich es versuchen, schaden tut es ganz bestimmt nicht. Wir schlucken ja einiges, was nicht grad prickelnd schmeckt, Nase zu und runter damit!

    Es gibt auch ein Buch über dieses Thema, ich glaub, es heißt "Urin - ein ganz besonderer Saft" (war mal ein Bestseller), darin ist diese Therapie gegen Arthritis ebenfalls beschrieben. Leider hab ich das Buch nicht hier, sondern hab nur bei einer Freundin in Berlin (Apothekerin!) kurz reingeschaut.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  3. Luderle

    Luderle BlackAngel

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Neubrandenburg
    ich kenn das und mache es auch...und zwar hab ich einige stellen ,die recht schuppig sind...seitdem ich sie mit dem urin eintupfe gehts scho viel besser....und ich denke es gibt schlimmeres als das eigen urin ;)


    lg janine
     
    #3 6. November 2004
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2004
  4. ioanni

    ioanni Guest


    hallo janine

    da hast du sicher recht. ich hab`s sorgar versucht (zu trinken). aber es kostet doch einige überwindung :eek: - auch mit div. teesorten verdünnt. das lauwarme "getränk" - aber wenn`s hilft :D

    hallo monsti,

    das buch kenn ich, ich habe es sogar daheim. ich weiß nur nicht so recht, was ich davon halten soll. nimmt man alternative medizin dazu, anderes weglassen...?

    lb grüße
     
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi ioanni,

    den Eigenurin zu nutzen, ist bei Blasen an den Füßen ja ein uralter Tipp und sehr wirkungsvolle Maßnahme. Ebenso hilft es bei Herpes an den Lippen. Die Trinkkur gegen Rheuma hab ich allerdings noch net ausprobiert :p. Aber wenn nix andreres mehr helfen sollte, mach ich das auch noch ...

    Nochmals Grüßle von
    Monsti
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Nachtrag - Du warst zu schnell :D: zusätzlich zu dem, was Du ansonsten machst. Bloß nicht die Medis absetzen!

    Grüßle No. 3 von
    Monsti
     
  7. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo ioanni

    wichtig ist,
    das Du auf eine gesunde Ernährung
    achtest und reichlich trinkst.

    Möchte jetzt keine Werbung machen,
    aber sehr informativ finde ich das Buch:
    Lebenssaft Urin die heilende Kraft.

    Darin wird gut beschrieben, wie die Ernährung
    und Flüssigkeitszufuhr aussehen sollte.
    Auch über die Einnahme von Medis steht etwas.
    Sowie die einzelnen Anwendungsarten wie zB:
    Einreibung, Urintrinken usw. es wird genau beschrieben, wie sie gemacht werden sollen.

    Habe mir zwar Bücher darüber gekauft, es aber noch
    nicht ausprobiert.

    LG
    pepe
     
  8. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    also ich bin noch nicht so weit, dass ich das tun würde, ich mag schon den Geruch nicht :eek: , aber wer weiß, was noch alles kommt.... :rolleyes:
     
  9. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    @monsti
    den tipp gegen herpes werde ich ausprobieren, hatte ja kürzlich
    im kk drüber geschrieben. zwischenzeitlich bekam ich tabletten,
    die ich am 3. tag abgesetzt habe wegen heftiger bauch- und kopfschmerzen.
    gut, probieren kann nicht schaden, denn seit heut geht der herpes-
    stress schon wieder los. vielleicht beleg ich ihn doch mal mit einem
    vodoozauber;)
    ob ich es aber schaffe das zeugs zu trinken - ich weiss nicht, aber
    man wird sehen, was man nicht alles tut, wenn´s keinen besseren
    rat gibt, nicht wahr?

    lg marie
    (bist fleissig am packen?:))
     
  10. eierwally

    eierwally Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien
    warzen

    hi ioanni,
    was ich von dieser urin-sache halten soll, weiß ich nicht, hab aber auch schon gehört, daß es gegen viele dinge helfen soll. kann es mir zwar irgendwie nicht vorstellen, weil ich mir (ganz naiv) denke, warum soll ich meinem körper wieder etwas zuführen, was er selbst ausscheidet (so ganz nach dem motto, er wird schon wissen, was er tut :) ), aber ausprobieren schadet wohl nicht.
    das mit dem warzen glaub ich sofort, weil ich nämlich der meinung bin, daß warzen extrem viele psychische ursachen haben. ich habe früher im burgenland gelebt und viele warzen gehabt, hab vieles probiert, nichts hat so recht geholfen. als ich nach oberösterreich gezogen bin, waren sie innerhalb 1 monats alle weg. dann fuhr ich mal nach england auf urlaub, plötzlich wollten sie wieder kommen, aber ich trat früh genug die heimreise an und konnte alle abfangen.
    was das genau für ursachen hatte, weiß ich auch nicht, weil es ist nicht so, daß es mir im burgenland schlechter ging oder so, ich weiß nur, daß die psyche da ganz viel mitspielt, und wenn man so will, kann man auch sagen, daß man sich das ein- oder ausreden kann. natürlich nicht so bewußt, also einfach zu sagen, ich will jetzt keine warzen mehr haben, wird wohl nichts helfen. einfach daran glauben hilft dabei wohl am meisten.
    lg nayla
     
  11. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    hi,
    dass urin helfen kann bei hautproblemen ist hinlänglich bekannt und wird auch in medizinischen cremes verwendet. harnstoff ist z.b. bestandteil von der creme basodexan.
    früher wurde urin auch als mittel gegen aknepickel verwendet. es ist also ein ganz altes hausmittel. als körpereigen erkannt gibts wohl auch keine allergische reaktion darauf?

    forschungen haben ergeben dass im urin enthalten sind:
    zitat****2.000 bekannte Inhaltstoffe (u.a. Harnstoff, Hormone, Immunglobulin, Vitamine, Aminosäuren, Salze, Fermente). Die Wirkung und Bedeutung dieser Inhaltstoffe sind zum großen Teil nicht erforscht. http://www.wdr.de/tv/service/gesundheit/inhalte/010219_2.html*****zitat ende

    es ist sicherlich eine möglichkeit das einfach und billig zu testen. bei einem wirkt es beim anderen nicht.

    gruss kuki
     
  12. devlin

    devlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    ich find die idee ekelhaft, könnte insofern aber was dran sein,
    da der körper selbst durch die nebennieren cortison erzeugt und das ja auch ausgeschieden wird.

    für mein teil lass ichs lieber *schüttel*
     
  13. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    ...eigenurin.....

    Na, will ich meinen Senf auch nochmal dazugeben....also, prinzipiell hat sich ja wei die anderen auch schreiben, auch die Schulmedizin harnstoff zunutze gemacht und zum betupfen von Hauterkrankungen bringt es deswegen bestimmt auch was. Auch die Eigenurintrinkkur mag sinnvoll sein. Das einzige, wo gerade iwr mit aufpassen müssen ist: viele der Rheuma-Medis (z.B. Methotrexat, aber auch die meisten anderen) werden zum Teil unverändert über die Niere ausgeschieden!!!! Das heisst, das man im Urin einen ordentlichen Teil davon wiederfindet. (also eigentlich ist unser Urin SONDERMÜLL!). Deswegen sollte man sich Gedanken machen, ob man dann mit dem trinken des Urins nicht die Konzentration der Medis im Körper zusätzlich erhöht. Evtl auch in einen Bereich, wo es vermehrt zu Nebenwirkungen kommen kann. Also, falls man Mtx nimmt, bestimmt nicht den Urin am Tag danach nehmen......evtl sogar noch länger warten....hier im Netz habe ich was gefunden, das man prinzipiell nach einer Medikamenteneinnahme 3 tage warten soll. das ist aber auch nur halb korrekt, denn viele Medikamente haben eine lange "Halbwertszeit" und sind damit auch nach länger als 3 tagen noch im Urin nachweisbar.
    Deswegen gebe ich Monsti recht, auf keinen Fall als Ersatz für eine vernünftige medikamentöse Therapie, aber, auch unter der therapie muss man aufpassen, das man nicht dadurch noch die Nebenwirkungen steigert!
    Also, im zweifelsfall eh mit dem Doc drüber sprechen....
    Gruss, Paris
     
  14. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Paris,

    siehste, daran, dass das Mtx und all der andere Mist ja über die Nieren ausgeschieden wird, hatte ich gar nicht gedacht :p . Öhm, dann könnte man sich ja glatt die allwöchentlichen Spritzen sparen, indem man sich wöchentlich den Stoff über den eigenen Urin holt :D ... aber Spaß beiseite: Wird Mtx denn wirklich unverändert wieder ausgeschieden? Ich meine, es bewirkt ja etwas im Körper, also scheint es doch eine chemische Veränderung zu geben ... Weißt Du das zufällig?

    Neugieriges Grüßle von
    Monsti
     
  15. matrose

    matrose *Festlandmatrosin*

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland (Ö)
    :D ich bin im Begriff ins Burgenland :eek: zu übersiedeln - - sollte ich Warzen bekommen :D , dann zieh ich wieder weg :D :p

    lg v.d.matrosin :D

    Meinen eigenen urin würde ich nur dann trinken - wenn man mich irgenwo unabsichtlich oder gar absichtlich :D wegsperrt und ich sonst nix mehr zu trinken habe :p

    Ich weiss nicht warum :confused: - aber dieses Thema amüsiert mich doch sehr :D :D

    (Entschuldigt meine *unqualifizierte* Antwort zu diesem Thema :D)
     
  16. ioanni

    ioanni Guest

    hallo paris,
    und alle anderen

    danke für eure antworten. an die "MTX-theorie" hab ich auch noch nicht gedacht, und mich doch immer wieder gewundert (siehe den beitrag: MTX und familienfeiern). wie kann man nach 48 stunden wieder clean sein? wo kommt das zeug hin? sondermüll harn - bestimmt was dran.

    hi matrose,

    unqualiviziert - nicht doch :D . was meinst du, warum ich hier reinschreibe - mir ist das ganze auch nicht geheuer :D :D

    alles liebe für euch
     
  17. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    ...:d

    Hi ihr alle, also, laut meinem Pharmakologiebuch wird Mtx sogar zum allergrössten Teil unverändert über die Niere wieder ausgeschieden...(wahrscheinlich hilft deswegen auch das viele Trinken gegen die Nebenwirkungen, Monsti).
    Normalerweise ist ein Medikament nach ca 4-5 Halbwertszeiten weitestgehend aus dem Körper drausen....die Halbwertszeit von Mtx ist etwa 3-10 h !!!
    Von daher wäre ich da echt vorsichtig.
    Und Monsti; ein Teil des Mtx wird verändert, z.T. zu 7-Hydroxy-Mtx, was nicht mehr aktiv ist, z.T. aber auch zu weiterhin aktiven Stoffen....und ein Teil wirkt, wird dadurch aber nicht verändert...
    Und ich muss ja auch ehrlich zugeben, bis ich meinen Urin trinke, müsste schon viel passieren...vielleicht, wenn man irgendwo verschüttet is, oder so....:D da gebe ich dir schon recht, matrose...ich finde die Vorstellung auch ziemlich eklig.....wollte nur den Aspekt Medis im Urin hier rausstellen ;) Denn eins ist klar...alle Medis, die bei einer Niereninsuffizienz vorsichtiger dosiert werden sollen (siehe Beipackzettel), werden zumindest zum Teil über die Niere ausgeschieden.....
    Liebe Grüsse, Paris


    Metabolism: <10%; degraded by intestinal flora to DAMPA by carboxypeptidase; hepatic aldehyde oxidase converts methotrexate to 7-OH methotrexate; polyglutamates are produced intracellularly and are just as potent as methotrexate; their production is dose- and duration-dependent and they are slowly eliminated by the cell once formed

    Half-life elimination: Low dose: 3-10 hours; High dose: 8-12 hours
    Excretion: Urine (44% to 100%); feces (small amounts)

    MTX is primarily cleared via the kidneys, with 80 to 90 percent being excreted unchanged in the urine. Thus, any impairment of glomerular filtration rate will result in sustained serum levels of the drug that may induce bone marrow or other toxicities (nach N Engl J Med 1983; 309:1094-1104, Nov 3, 1983)
     
    #17 8. November 2004
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2004
  18. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    @paris

    dankeschön für die erläuterungen!
    ich hab mich denn doch entschlossen, davon abstand zu nehmen.
    solange ich derart konterminiert mit "sondermüll" bin,
    versuch ich lieber das zeugs möglichst rasch aus meinem körper
    rauszubringen.

    lg marie
     
  19. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Paris,

    [​IMG] für die Erklärung!!!

    Grüße von
    Monsti