1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was habe ich, frage ich mich seit 15 Jahren!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Remko, 5. Mai 2012.

  1. Remko

    Remko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Seit über 15 Jahren doktern die Ärzte an mich herum.
    Leider ohne rauszubekommen was ich wirklich habe.
    Vielleicht hat jemand von euch einen Tipp für mich.
    Vor ca. 15 Jahren bekam ich Entzündungen an
    Meinen Großen Zeh da ich als Maler oft auf Leitern
    Stehe dacht ich das es eine Überanstrengung war.
    Mein damaliger Hausarzt nahm ein Blutbild
    Mein Harnsäure Wert war viel zu hoch.
    Er meinte das es die ersten Anzeichen von Gicht wären.
    Er verschrieb mir Alo und es sollte nicht wieder kommen.
    Leider kamen die Schübe immer wieder.Also zum ersten
    Rheumatologen er verschrieb mir Akupunktur und es sollte
    Besser werden.
    Auch das brachte nichts.
    Inzwischen waren ca.4 Jahre vergangen ich nahmSchmerzmittel.
    Die Schübe in den Füßen wurden immer schlimmer
    Am Anfang bekam ich Spritzen in den Beinen gegen
    Die Schmerzen aber eine Lösung fanden sie nicht.
    Vor 10 Jahren habe ich meinen Hausarzt gewechselt
    Da wir umgezogen sind.
    Auch diesem Arzt habe ich meine Geschichte erzählt
    Auch das ich inzwischen das Gefühl habe, dass wenn
    Ich Stress habe die Schübe immer kommen.
    Darauf hat er mich zur Rheumatologin geschickt.
    Die hat ein Blutbild gemacht und hat gesagt das es kein
    Rheuma oder Gicht ist.Genau 2 Tage später hatte ich wieder
    Einen Schupp Füße und Handgelenk waren Enzündet,ich wiederzur Rheumatologin
    Sie schaut drauf und meinte nur Trocken, ok das soll wohlsehr
    Schmerzen aber Rheuma ist es nicht!
    Inzwischen helfen keine Spritzen mehr ich nehme wenn ich einen
    Schupp bekomme Diclo und Cortison.
    In den letzten 5 Monaten möchte mein Arzt das ich Anti Depressiver
    Nehme damit mein Schmerzempfindenruntergesetzt wird.
    Das werde ich aber nicht machen.
    Ich mache durch die Rentenkasse Zurzeit eine Umschulung alsEinzelhandels-
    Kaufmann diese Umschulung wurde mir sofort bewilligt aber
    Durch das viele Laufen(Baumarkt) ist es nicht geradeeinfach.
    Es würde mich freuen wenn Ihr Tipps habt was ich noch machen
    Kann um rauszubekommen was ich habe.
    Danke im Voraus


     
  2. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    hallo remko,

    hilft dir denn das cortison?? meist wird das ja eingestzt wenn entzündungen vermutet werden. ansonsten würde ich an deiner stelle mir einen anderen rheumatologen (internistisch) suchen. leider haben viele die erfahrung hier machen müssen und viel geduld aufbringen müssen bis endlich eine diagnose da war. also gib nicht auf und such weiter nach einem anderen rheumatologen oder lass dich stationär in eine rheumaklinik einweisen und richtig durchchecken. geht meist schneller als einen ambulanten termin zu bekommen. ich weiss das es nervig und anstrengend ist, aber sonst trittst du weiter auf der stelle.
    ich wünsch dir eine schnelle hilfe
     
  3. Remko

    Remko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    und danke für die Antwort.
    Ja das Cortison hilft falls ich einen Schupp bekomme.
    Nehme ich Diclo50 und Prednisolon20
    dieses nehme ich meistens über 3-5 TAge und 3-4 mal am Tag
    manchmal mehr wenn die Schmerzen nicht nachlassen.
    Das was am schlimmsten ist das die Diagnose noch immer nicht
    erstellt ist.
    Ich werde mal einen anderen Rheumatologen aufsuchen.
    Könnt Ihr mir einen Emfehlen.
    Komme aus Ostfriesland würde aber auch weiterweg fahren.
    LG Remko
     
  4. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    heheee ich kann dir net wirklich einen empfehlen, wohne zu weit weg von dir:D
    aaaber für solche fälle findest du links unter selbsthilfe empfohlene rheumatologen und da ist sicher auch einer in deiner nähe dabei:top: ggf.melden sich auch noch user aus deiner gegend
    schönes we