1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

was hab ich nur

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von aainoe, 9. Mai 2011.

  1. aainoe

    aainoe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,ich bin neu im Forum

    vor 2 jahren hatte ich starke schmerzen in den fingern, ich war auch beim rheumatologen, der diagnostizierte bei mir poliarthrose. seit ca 4 wochen habe ich ein geschwollenes sprunggelenk. meine ha hat blut abgenommen, aber es ist nur das crp leicht erhöht.sie meint ich hätte eine seronegative poliarthritis, und hat mich wieder zum rheumatologen geschickt. leider kam ich mir bei ihm wie ein simulant vor.
    ich habe immer wieder wechselnde gelenkschmerzen, einmal ist es das hüftgelenk, dass ich nicht mehr laufen kann. dann schmerzen die finger ,dann die lendenwirbelsäule.
    was, wenn mich der rheumatologe wieder nicht ernst nimmt, ich hätte gerne eine diagnose, dass ich weiss woran ich bin.
    was bei mir seltsam ist, dass ich fast keine morgensteifheit habe, wo kann ich das einordnen?
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    http://www.rheuma-online.de/a-z/s/seronegative-spondarthritis.html

    Das hier kannst du dir mal durchlesen. Könnte in diese Richtung gehen. Mit seronegativer Polyarthritis ist zwar die Rheumatoide Arthritis gemeint, aber die Symtome kann man nicht immer so genau definieren. Die Medikamente sind ja ohnehin die gleichen, ob nun seronegative Polyarthritis (Diese Bezeichnug gibt es eigentlich gar nicht mehr. Das heißt jetzt Rheumatoide Arthritis) oder seronegative Spondarthritis. Seronegativ heißt, dass keine spezifischen Rheumawerte vorliegen. Natürlich können erhöhte Entzündungswerte vorliegen, bei positvien sowie bei negativen "Rheumawerten.)
     
  3. Mullewapp56

    Mullewapp56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Münder
    Lass dich nicht verunsichern, Schmerzen sind Schmerzen und nicht jedes Rheuma kann im Blut nachgewiesen werden.Wichtig ist, einen Arzt zu haben, der einen ernst nimmt!!! Ich habe SLE und RA mit Darmbeteiligung. Fast wäre mir vor 3 Jahren ein großes Stück Darm entfernt worden, weil ein Chirurg meinte, der sei viel zu groß und ich hätte eine Rektozehle.Weil ich über 4 Monate fast irre geworden bin vor Schmerzen, insbesondere im rechten Bein und wegen Dauerdurchfall, hatte ich auch eingewilligt. Zum Glück bin ich nach einem Krach mit dem Chirurgen zu einem beherzten Neurologen gekommen und der hat mich zu einem ebenso beherzten Rheumatologen verwiesen. Damals wurde erstmals RA diagnostiziert und es war der erste Arzt, der auch sagte, dass der Darm beteiligt sein kann. Ich habe eine lange Krankengeschichte mit dem Lupus und viele Erfahrungen mit Ärzten. Es war zeitweise die Hölle, zumal ich mit einem Arzt verheiratet bin. Heute schlucke ich zwar täglich 10 Tabletten und spritze jede Woche Enbrel/Biologica, aber ich bin wieder arbeitsfähig, war die letzen 16 Monate nur 2 Tage krank und das Wichtigste ist, ich weiß, wo ich hin gehen kann, wenn ich wieder Probleme habe. Ich bin bei dem Rheumatologen in der Klinik geblieben , auch ambulant, obwohl es etwas weiter weg ist. Meine Laborwerte sind eigentlich immer relativ gut, außer den ANAS, deshalb waren auch viele Ärzte einfach ratlos und ich fühlte mich wie eine Simulantin.
    Ich kann dir nur raten, nimm dich selbst und deine Schmerzen ernst und suche weiter nach einem Arzt deines Vertrauens. Ich habe die besten Erfahrungen in Kliniken gemacht, trotz allem Kostendruck haben die m.E. immer noch mehr Zeit für Patienten und sich über neuere medizinische Forschungsergebnisse auf dem laufenden zu halten.
    Viel Glück!!
     
  4. aainoe

    aainoe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    hallo mullewap
    ich danke dir für deine antwort,ich werde mich diesesmal nicht unterkriegen lassen. Ich habe mir vorgenommen alles vorher aufzuschreiben,so kann er mich nicht so schnell abwimmeln

    gruß aainoe