1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was erwartet mich?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von mapaphi, 27. Dezember 2006.

  1. mapaphi

    mapaphi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ein Neuling braucht Hilfe.

    Ich habe seit Monaten immer wieder Schmerzen an verschiedenen Körperstellen. Besonders betroffen sind beide Achillessehnen, Fersen, Schulter re., Sprunggelenk re., und Schlüsselbein li..

    Anfangs dachte ich, ich hätte mir etwas verrissen, oder wäre falsch aufgetreten ect.. Nachdem die Beschwerden immer häufiger aufgetreten sind, bin ich letzte Woche zum Arzt. Der hat nun Blut genommen und heute habe ich das Ergebnis bekommen. CRP deutlich erhöht, Senkung 30/45, alle anderen Werte, auch RF negativ.
    Jetzt soll ich zum Rheumatologen gehen.

    Könnt ihr mir sagen, was mich da so erwartet, welche Untersuchungen da gemacht werden ect.?

    Wäre wirklich sehr dankbar für Info, weil ich ja völlig ahnungslos bin.

    Vielen Dank
    mapaphi
     
  2. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo Mapaphi,

    erstmal herzlich willkommen hier. :)

    Ich kann dir von meinen Erstuntersuchungen beim internistischen Rheumatologen berichten: Ausführliche Anamnese per Fragebogen und direkt durch den Doc (Fragen über Lebensstil, Vorerkrankungen und Vorerkrankungen der Eltern, besondere Krankheiten, Medikamentenempfindlichkeiten, Allergien, bisheriger Beschwerdeverlauf, besondere Vorkommnisse etc.), Ausziehen bis auf BH und Unterhose - Betastung und Betrachtung sämtlichter Gelenke, verschiedene Bewegungen mit dem Bewegungsapparat, es werden Notizen über aktuelle Schwellungen und die jeweilige Schmerzempfindlichkeit aller möglichen Gelenke gemacht, in den Hals gucken, Brustkorb abhören und abklopfen und ähnliches. Der Medikamentenstatus/-verordnung (Cortison, Schmerz-/Entzündungshemmer etc.) wird besprochen und evtl. neu festgelegt. Dann wird natürlich noch jede Menge Blut für die verschiedensten Untersuchungen abgezapft.

    Ich sollte 2 Wochen später wiederkommen und bekam dann meine Diagnose:
    chronische Polyarthritis ... Dann wurde direkt ein Basismedikament verordnet - dazu Krankengymnastik.

    Die Erstunterschungen können aber auch deutlich reduzierter sein - oder, es kommt noch was dazu, wie Röntgen (das wurde bei mir erst ein halbes Jahr später gemacht) oder eine
    Knochenszintigraphie.

    Hast du denn schon einen Termin beim Rheumadoc? Das kann nämlich dauern - manchmal viele Monate, da diese Fachärzte ziemlich dünn gesät sind.

    Schööönen Tag!
    Rosarot
     
    #2 28. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2007
  3. mapaphi

    mapaphi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!

    Jetzt weiss ich wenigstens, was mich erwartet.

    Termin hab ich für den 16.02. bekommen, schneller als erwartet. Ich hoffe, dass sich die Diagnosestellung nicht so lange hinzieht wie bei vielen anderen hier.

    Nochmal vielen Dank für die genauen Informationen!

    Guten Rutsch
    Mapaphi
     
  4. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo mapaphi,

    so viel Information will ich Dir gar nicht geben, das verwirrt nur. Darum ganz einfach: Herzlich willkommen, was Dich erwartet wissen wir, darum teil einfach mit uns. Wo Du jetzt stehst, das waren wir alle und sind es auch immer wieder mal. LG von Elke.
     
  5. mapaphi

    mapaphi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke Elke!

    Ich bin jetzt erstmal froh, doch so schnell einen Termin bekommen zu haben. Jetzt warte ich gespannt, was so kommen wird!

    Ich werde dann berichten bzw. meine Fragen hier loslassen! :D

    Guten Rutsch!

    mapaphi
     
  6. BlondesSternchen

    BlondesSternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    alles nicht so schlimm!

    Hey!

    also bei mir wurde erst mal nach allergien, krankheiten, usw gefragt... dannn wurde ich gefragt, was wehtut oder geschwollen ist... diese gelenke hat der arzt dann durch bewegung begutachtet und dann die beweglichkeit der anderen gelenke überprüft...

    danach wurde die tablettendosis besprochen und erst ein großes blutbild gemacht...

    bei jeder anderen routinekontrolle wird nur mehr ein fingerstich gemacht und die gelenke wieder durchgecheckt damit man keine versteifung übersieht...

    durch die guten medis ist heute ales möglich...
    ich habe RA seit ca. jänner.... nach vielen schüben und medis habe ich jetzt auf enbrel und mtx umgestellt und bin schmerzfrei...

    ich habe seit heute keine schmerzmittel mehr und kein cortison...

    also viel glück und nicht verzweifeln!