1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warum?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Schlappi, 20. Januar 2010.

  1. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo,

    ich schon wieder. Das neue Jahr fängt total mies an. Zum ersten steht nun doch eine OP wegen Verdacht auf ein erneutes Karcinoid an.
    Am 18.01. mußte ich zu einem Gespräch mit meiner Chefin, da bekam ich vorgeworfen, daß ich meine Kollegin mobbe. Mit der einen Kollegin arbeite ich seit über 2 Jahren zusammen und wir verstanden uns auch super - hab ich jedenfalls geglaubt. Meine andere Kollegin ist erst seit 3 Monaten bei uns und noch in der Probezeit. Ich selbst bin seit 29 Jahre ohne Unterbrechung im Dienst, arbeitete auch als Mentorin mit jungen Leuten zusammen, aber so etwas wurde mir nie vorgeworfen. Alles zu schreiben würde den Rahmen sprengen. Mir hat es den Boden unter den Füßen weggerissen, nach meiner Scheidung war die Arbeit mein 2.-größter Halt nach meinem Sohn. Ich fühle mich zur Zeit gesundheitlich nicht gut, was beide wissen und nun diese Belastung. Kann seitdem nichts essen , habe schon 2 kg abgenommen, an Schlaf nicht zu denken. In meinem Kopf ist es wie in einem Ameisenhaufen.
    Danke fürs zuhören!
    Für Euch alles gute für das neue Jahr und herzliche Grüße
    Schlappi:mad:
     
  2. Luca25

    Luca25 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Oh mann, lass dich mal drücken!
    Ich hoffe für dich das sich das alles aufklären wird und es dir auch gesundheitlich schnell wieder besser geht!
    Lieben Gruß
    Luca
     
  3. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Schlappi,

    nein, dass kann ich mir nicht vorstellen, das du Mobbing machst.

    Aber ganz kurz, was wirft dir denn deine Chefin vor??

    Man findet auch nicht einmal seine Ruhe, immer hat einem was die Füsse weg.

    Sei lieb umarmt von Silberpfeil
     
  4. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hi Schlappi,
    das du nach 29 Jahren aufeinal Mobbing betreiben sollst.
    Für mich hört sich das eher an,als wollte man dich gegen
    eine Jüngere tauschen.Hört brutal an,aber such dir einen Beistand.
    Liebe Grüße
    Gitta
     
  5. staubi

    staubi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Stuttgart
    da betreibt wohl eher deine Chefin mobbing oder? Ist halt das einfachste dich so wegzu kriegen.. als Unruhestifter.. lass dich mal liebdrücken..
     
  6. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Huhu Schlappi,


    ich würde nochmal das Gespräch suchen, und eine Gegenüberstellung mit der Kollegin verlangen. Falls es Missverständnisse gab, kann man die dann klären. Aber wer weiss, vielleicht weiss die Kollegin aber auch noch garnicht, dass Sie gemobbt wurde. ;) Dann geht der Schuss nämlich nach hinten los, und Deine Chefin kommt in Erklärungsnot. Viel Erfolg wünsch ich Dir.
    Und für Deine Op alles Gute, sowie schnelle und gute Genesung. :top:


    Liebe Grüße

    suse
     
  7. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Vielen Dank!

    Hallo,

    erst mal vielen Dank an alle für die lieben Zeilen. Noch hab ich das nicht verdaut, bin ständig aufgelöst und am weinen, nachts werde ich wach, weil ich die schlimmsten Träume habe, jetzt kommen Herzrythmusstörungen dazu, so daß wegen der OP einige Untersuchungen anstehen, OP-Termin sollte der 28.01. sein, aber......
    Ein Gespräch habe ich mit beiden Kolleginnen gesucht, aber von Klärung waren wir weit entfernt. Die Frage, wer jetzt wen mobbt, stelle ich mir nun auch. Auch würde ich mir gern rechtlichen Beistand nehmen, aber ich habe noch ein Unterhaltsverfahren seit 2 Jahre zu laufen und das Geld fehlt mir.
    Was kann ich tun? Mein Leben ist im Moment so leer...!
    Liebe Grüße
    Schlappi:mad:
     
  8. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Huhu Liebe Schlappy,


    nein ich würde mit der Chefin nochmal reden und mit Ihr dann eine Gegenüberstellung mit der Kollegin verlangen. Hab mich ein bisschen falsch ausgedrückt. Denn ich finde, es sollte schon geklärt werden, damit Du Dich in der Hinsicht zumindest schon mal besser fühlst. Lass den Kopf nicht hängen, es wird schon. :)


    Viele Liebe grüße

    suse
     
  9. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi, würde so etwas nicht einfach schlucken und für mich keine Ruhe finden. Was ist mit Personalrat?-Habt ihr so was in der Firma? Ich würde das auf alle Fälle klären und auch unter Zeugen.
    Hört sich eher wie mobbing gegen dich an.
    Die Kollegin einfach ansprechen bringt sicher wenig, weil immer alles anders ausgelegt werden kann.
    Ich wollte so etwas offiziell geklärt haben, sonst steht immer etwas negativ im Raum. Und wer weiß. was deine Chefin tatsächlich für ein Spiel spielt.

    Ich würde die Op durchziehen und nimm dir danach all die Zeit die du brauchst, um stabil zu werden Für diese Firma würde ich mich nicht mehr verrückt machen.

    Gruß Padost
     
  10. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Schlappi,

    Du weißt, dass Du rechtlichen Beistand auch vom Staat erhalten kannst... Da werden bis auf kleinen Obulus die Anwaltskosten übernommen. Ab zum Gericht und beantrag es dort...

    Das es Dir damit schlecht geht, kann ich mir sehr gut vorstellen.
    Versuch trotz allem ruhig zu bleiben,
    wenn Dir nach 29 Jahren solche Dinge vorgeworfen werden,
    dann will Dir wohl jemand an den Kragen. So sehe ich es genauso.

    Ich drück Dir die Daumen, dass es sich doch noch alles klärt.
    Fühl Dich mal vorsichtig gedrückt
     
  11. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Bin dann mal weg!

    Hallo,

    erst mal an alle, die mich so toll unterstützen und Mut zusprechen- habt vielen Dank, es tat gut, nicht ganz allein dazu stehn.
    Jetzt muß ich mich auf die anstehende OP konzentrieren und danach nehme ich die andere Sache in die Hand. Aber erst mal nehme ich mir eine Auszeit.
    Bin ab 27.01.10 im Krankenhaus und werde am 28.01.10 operiert.
    Melde mich wieder, wenn ich zurück bin.
    Bis dahin wünsche ich allen alles Gute, wenig Ärger und Schmerzen!
    Paßt auf euch auf!!!
    Liebe Grüße von Schlappi
     
  12. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo Schlappi,

    ja, genau diese Reihenfolge finde ich ok. Jede einzelne Baustelle abarbeiten und dann sehen, wie es weiter geht.
    Ich wünsche Dir zur OP alles Gute.
    Dann ruhst Du Dich aus und überdenkst alles. Und wie sagte meine Oma:
    kommt Zeit , kommt Rat und viele Dinge erledigen sich von selbst oder werden gemildert.

    toi, toi, toi und pass auf dich auf
    Gruß