1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warnhinweis: Guerilla-Marketing

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lilly, 13. Dezember 2005.

  1. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe ro´ler,

    die erlaubnis dieser verlinkung, habe ich mir vom dr. jaeckel, betreiber des DMF, persönlich eingeholt.
    da dieses problem auch immer wieder in ro auftritt, ist dieser link sehr hilfreich:

    Industrieunternehmen und Strukturvertrieb mißbrauchen zunehmend medizinische Internetforen und Selbsthilfegruppen zu so genanntem "Guerilla-Marketing".


    http://www.medizin-forum.de/phpbb/viewtopic.php?t=30867
     
  2. HermineGranger

    HermineGranger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich sah neulich einen Beitrag darüber, meine, es wäre der WDR gewesen oder war es "Monitor"? *amkopfkratz* Jedenfalls wurde da auch gezeigt, wie die Pharmalobby Selbsthilfegruppen usw. unterwandert. Also ich finde das wirklich übel. So muss man alles mit Bedacht lesen und überprüfen.

    Gruß
    Hermine
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ein klasse link, lilly, danke!

    dass dieses hier auch passiert, wissen wir ja!





    lieben gruss marie
     
    #3 13. Dezember 2005
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2006
  4. Resignation2

    Resignation2 Guest

    Da es sich hier ausschließlich um rezeptpflichtige Präparate handelt, ist das wirklich kein so großes Problem, da der Doc dann darauf hinweist, daß dies eine "Außenseitermethode" darstellt.
    Ob nun der eine oder der andere Wirkstoff genommen wird, dürfte der Pharmabranche fast egal sein. Einzig der Vertrieb von abhängigkeitserzeugenden Substanzen wie Corticoide wäre eine Methode, den "Kunden" langfristig zu binden.
     
  5. dani

    dani ÖRL-Worker

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der schönen Donau in Oberösterreich
    Hallo Ihr!

    Ich denke, das was Lilly damit meint (und da stehe ich auch dazu) ist, dass, wie es in den letzten Wochen wieder passierte, sich irgendwelche "Typen" mit der Krankheitsmasche bei uns einschleichen und im Grunde nur versuchen Profit dadurch zu machen, in dem sie darauf hinweisen, mit welch "wunderbaren" Mitteln sie geheilt worden sind und dann gleich den Link zu Ihrer (Kommerz)Seite dazustellen.

    Was jetzt Medikamente angeht, so sehe ich dies als Erfahrungsaustausch, denn diese obliegen 1. einer fundierten Studie und müssen 2. ohnehin vom Rheumatologen verschrieben werden.

    Was das Unterwanden der Pharmaindustrie bei SHG oder Selbsthilfeorganisationen betrift, so möchte ich dazu sagen, dass dies im selben Maße bei den Ärzten geschieht. - Und da fließt noch mehr Geld!!!!

    Aber - und das ist der Punkt; so wie es bei wirklich engagierten SHG und Organisation ist, kann man sich dies gar nicht leisten.

    Wir leben (ÖRL) von Sponsoren und Spenden und ich/wir sind immer darauf bedacht, dass man uns niemals diesen o. g. Vorwurf machen kann! Kommt das einmal auf, verliert man an Glaubwürdigkeit.

    Allerdings ist es oft sehr schwierig das Richtige zu tun. Als RO.at gegründet wurde, hieß es auf einmal, dass wir von der Pharma "gekauft" seien, was aber absolut unrichtig ist. Nur: auch der Neid geht oft böse Wege..........

    liebe Grüße aus Österreich
     
  6. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    @ resignation,

    .... was so leider nicht stimmt. im forum wird auch oft über alternative *heilmethoden* diskudiert.
    wenn diese personen uns nur einen cent für wundermittelchen aus der tasche locken, ist das schon ein cent zuviel.... die masse macht das geld aus.
     
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.413
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    vieles was in der art angeboten wird über medizinforen. gehört zu den MLM vertrieben. nachzulesen ist darüber einiges hier :


    http://www.mlm-beobachter.de/

    also immer einmischen und nachfragen wenn man in der richtung einen verdacht hat. einige werden dann aggressiv. oder verteidigen vehement ihr angebliches hilfsreiches produkt, das sie ja nur empfehlen möchten.

    gruss kuki
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi,

    es ist ja für mich immer noch ein unterschied,
    ob jemand seine eigenen erfahrungen uns mitteilen möchte,
    zum beispiel zum entgiften (weil wir das gerade hatten),
    das hat für mich einen anderen stellenwert, es kann sehr informativ
    sein für leser, weil eben auch geschrieben sein kann, dass es nicht
    gewirkt hat, wir haben für solche berichte ja eine eigene umfrage sogar, oder......
    ob jemand hier postet, bei dem man ganz sicher ist, dass hier eine
    verkaufsabsicht zugrunde liegt.
    warum sollen wir uns dem aussetzen?
    darum frage ich mich, warum wird das nicht einfach gelöscht, sondern bleibt stehen?

    lieben gruss marie
     
  9. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.413
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
     
  10. Resignation2

    Resignation2 Guest

     
  11. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    @resignation,

    eine frage hatte ich an dich (passt zwar nicht zu diesem thema..) - warum hast du dir diesen nick gewählt? für mich klingt er so negativ und irgendwie bedrückent.
    da du dich nicht vorgestellt hast, frage ich dich eben hier ;) :o

    nachtrag:

    wie kann ich das verstehen? wenn der thread gelöscht ist, gibt es auch keine diskussion mehr- weg ist weg....... wenn er nur kurz existiert hat, kann man ihn auch über goole/ im cache nicht wieder finden.... (viele dieser personen finden über die eingabe des produktnamens in suchmaschinen zu unserem forum)
     
    #11 14. Dezember 2005
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2005
  12. Resignation2

    Resignation2 Guest

    Naja; der Nick kam aus schechten Zeiten: 2 schlimme Diagnosen hintereinander und der Nick war geboren. Zuerst MC und dann RA. Sowas mußte ich erst mal verkraften.... Inzwischen bin ich froh, daß es zwei Diagnosen mit identischer Medikamentierung sind.

    Dann kommt ein Thread mit einer Frage zu einem Thread oder einer Frage zu einer Frage usw.... Zuletzt wird nur noch über den Thread diskutiert. Schließlich wollen alle wissen, was den drinstand... Genau sowas ist so ca. 2001 im dccv-Forum geschehen. Das Löschen ging voll nach hinten los.
     
  13. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ja -sollen wir stattdessen zensur ausüben ?

    hi, hmm, also zensur wär das für mich nicht, sondern
    freihalten des forums von werbung. denn dies ist ein forum,
    in dem sich kranke austauschen in der hoffnung auf hilfe
    und unterstützung und kein anzeigenblättchen.
    wenn ich die nutzungsbedingungen richtig (?) lese,
    steht ja drin, dass die gewerbliche Nutzung des forums
    nicht gestattet ist. ich denke halt nur, das nichtentfernen
    ist eine einladung weiter zu machen oder anzufangen
    für andere. dass man das nicht komplett unterbinden
    kann, ist mir schon klar. aber jeder hat seine eigene meinung,
    und das ist ja auch gut so. in diesem sinne.....

    einen lieben gruss
    marie

    ps @resignation, es geht nicht um das löschen eines threads,
    sondern um das werbeposting, speziell den link.
     
  14. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo kuki,

    ich stimme marie hier voll zu. zumindest wäre eine verwarnung von seiten des admin wünschenswert und die entfernung des links und namen des herstellers aus dem beitrag......
     
  15. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.413
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    dazu musst du ja aber erst einmal explicit wissen, dass es wirklich ein vertriebler ist der werbung macht und nicht ein nutzer des mittels. und die beweisführung wird wohl nicht gelingen.

    wir können ja generell dazu übergehen keine links mehr zu setzen, weil das wäre ja auch z.b. werbung für andere seiten und foren ? auch dürfte man dann nicht mehr erwähnen in irgendwelchen vereinen mitglied zu sein : auch werbung ! wo fängt denn werbung an, nur da wo was verkauft wird oder auch dort wo man auf etwas hinweist mit info?
    ich finde damit macht man aus spatzen einen elefanten. abgesehen von der mehrarbeit für den admin.

    gruss kuki
     
  16. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    guten morgen kuki :D ,

    ein posting eines *neuen* benutzers, der gleich beim ersten mal links auf eine webiside setzt und namentlich ein mittel umwirbt (oder auch nur eine frage über dieses mittel stellt) ist für mich verdächtig .....schon wie dieses posting verfasst ist, oft wird der name des mittels *fett* hervorgehoben, verstärkt meinen verdacht noch mehr,- oder aber wenn von einer *heilung* gesprochen wird- spätestens da sollte der admin eingreifen...
    wir haben ja die reaktionen solcher benutzer gesehen, wenn wir sie auf ihr posting ansprachen, wie sie auf unsere argumente antworten (oft sehr aggressiv).....oder auch nicht antworteten und gleich wieder aus dem forum verschwunden sind, wenn ihnen die fragen zu unangenehm wurden....
    es sollte, wie marie schon mal vorgeschlagen hat, einen verfassten beitrag von doc L. oder doegi geben, mit dem wir in solchen situationen *ohne weiteren worte* diese benutzer darauf hinweisen können, dass soche art vom werbung im forum unerwünscht ist.
     
  17. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.413
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    ich habe vorhin schon alex eine mail gemacht. er wird sich sicher dazu äußern.

    grüssle :D
     
  18. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    nur zum besseren verständnis,

    lilly bezieht sich auf dieses posting von mir aus einem anderen thread:
    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=14130&page=3&pp=15&highlight=iomi

    .... ich hätte gern gewusst, ob meine auslegung richtig ist,
    (gewerbliche nutzung des forums untersagt- anmerkung)
    denn dann könnte man jedesmal bei wiederholungen (und die werden

    kommen :D ) darauf verweisen, ohne diskussion.

    gruss marie
     
  19. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    @resignation

    Hi,

    ich weiß wirklich nicht, welches Problem Du mit Cortikoiden hast ... :rolleyes:



    Sorry, 1. ist Cortison kein Stoff, dessen Vertrieb sich lohnt, 2. kann er lebensrettend sein, 3. wären hier viele ohne Cortison nicht in der Lage, ihren Alltag zu meistern, 4. macht Cortison nicht abhängig.

    Es geht hier vor allem um Strukturvertriebe, die irgendwelche Nahrungsergänzungsmittelchen, Magnetfeld-Systeme, Mineralien, Aloe-Vera-Produkte u.ä. unter verzweifelte Patienten bringen wollen.

    LG Monsti
     
  20. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0