1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wann wirkt Metex?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nudel, 26. März 2007.

  1. nudel

    nudel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,;)

    mein Freund hat letzte Woche Montag das erste Mal Metex 15 mg gespritz.
    Am selben Tag war er auch noch zum Punktieren und Cortison-Spritzen seines rechten Knies.:eek:
    Das linke war auch etwas angeschlagen. Am Dienstag war er dann schmerzfrei und die Bewegung war auch super.:D Leider hat die Wirkung im linken Knie nur bis Samstag gehalten (das rechte wurde mit Cortison gespritzt).:(
    Heute setzt er sich dann die zweite Spritze.
    Nun meine Frage, wie lange hat es bei euch gedauert, bis die Spritzen gewirkt haben? Kann es daran liegen, dass die Wirkung ein paar Wochen dauert, dass mein Freund am Samstag wieder Schmerzen im linken Knie hatte?
    Wir hoffen das das Mittel bei ihm wirkt. Wird endlich Zeit.
    Erst hatte mein Freund Morbus Chron mit Gelenkbeteiligung. :(Die Schmerzen in den Gelenken waren nie weg. Er hat zu der Zeit Azathioprin und Azufildine bekommen. Nun ist der Chron in Remission und die Gelenkschmerzen waren immernoch da.
    Nun haben sie festgestellt, dass er auch noch eine cronische Polyatrithis hat. Die warscheinlich auch schon seit zwei Jahren da ist.
    Er wurde bisher nur gegen den Chron behandelt. Daher hoffen wir das im Metex hilft und er mal für eine gewisse Zeot schmerzfrei ist.
    Leider wurde er auch noch dazu letztes Jahr im November gekündigt :mad: und sucht dringend eine Arbeit als Fertigungsmechaniker oder Industriemechaniker. Daher ist das jetzt seine letzte Chance, sonst muss er ein Umschulung machen.
    Naja, abwarten.

    Lg nudel
     
  2. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Hallo Nudel!

    Schau mal hier
    http://www.rheuma-online.de/medikamente/methotrexat.html
    da erhältst du jede Menge Antworten auf deine Fragen bzw. über MTX (z.B. Lantarel, dasselbe gilt für Metex, Ebatrexat und wie sie alles heissen).
    Also ein wenig Geduld muss dein Freund schon noch aufbringen wenn er MTX erst seit letzter Woche spritzt.
    Alles Gute für euch und für die Jobsuche.
     
  3. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Mindestens 6 bis 12 Wochen. Die Wirkung setzt schleichend ein. Zunächst wird der Schmerz dumpfer, nicht mehr so stark wie sonst. Und eines morgens wachst du auf und sagst nur noch:"Oh!" Der Schmerz ist weg. Er kommt aber wieder. Die schmerzfreien Phasen häufen sich und dauern länger an.

    Ich hatte letzte Woche 6 komplett schmerzfreie Tage (MTX seit 12 Wochen).
    Heute wieder Schmerzskala 3. Warten wir es ab.

    grummel
     
  4. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Hallo grummel,

    ja für mich ist wenig was für dich vielleicht viel ist...
    Da ich ja selbst seit September 2006 MTX schlucke und das bereits mein 4.Basismedi ist, weiss ich ansich Bescheid, dass selbige eben immer so einige Wochen bis Monate benötigen um anzuschlagen.
    Bei mehr als 23 Jahren cP lernt Frau sich eben in Geduld üben was die Wirkung der Medis betrifft...

    Da Nudel schon in einem anderen Thread Fragen zum MTX geschrieben hat, habe ich auch auf den Link von DocL verwiesen, wo alle Grundfragen betreffend MTX schon mal sehr gut beantwortet sind.

    Super dass auch bei dir das MTX schon wirkt und ich drücke dir feste die Daumen, dass es anhält.