1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wann hören diese Schmerzen endlich auf

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Jette T - B, 17. September 2012.

  1. Jette T - B

    Jette T - B Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Ach Gott im Himmel ...
    Wann hört das endlich auf wie lange muss dieser blöde Schub noch andauern rein Kräfte technisch bin ich am Limit keine kraft nur müde u zugedröhnt ....
    Zu was ein menschlicher Körper doch immer wieder in der Lage ist...

    Gott bin ich für all die lieben Menschen um mich herum dankbar ebenso für diesen starken Zusammenhalt hier im Forum
     
  2. Hexchen76

    Hexchen76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westmünsterland
    Hallo Jette,

    fühl Dich einfach mal still und vorsichtig umarmt! Es kann nur besser werden!

    Alles Liebe
    Hexchen
     
  3. Jette T - B

    Jette T - B Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hexchen76

    Merci viel mal das ist sehr lieb von dir ...
    Und es tut wenigstens etwas gut wenn man das Gefühl schon nicht in der Realität hat da ich allein bin ...

    Alles liebe
     
  4. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Liebe Jette,

    auch ich drücke dich mal (möglichst schmerzfrei) !!!

    Leider habe ich auch in meinem Leben schon mehrfach lange Schmerzphasen ausgehalten, ohne wirkliche Hilfe zu bekommen...
    Meine Erfahrung: oft sind es einfach die falschen Mittel, die verschrieben werden und erst, seit ich bei einem wirklich guten Schmerzmediziner bin, konnte das Schmerzmaß auf ein erträgliches Niveau reduziert werden (zumindest meistens).
    Wenn du noch nicht in passender Behandlung bist - hier findest du nähere Infos:
    http://www.rheuma-online.de/forum/threads/48990-Schmerztherapie-Wege-aus-dem-Schmerz

    Ich hoffe, es geht dir bald besser - Schmerzen können einen wirklich so zermürben, strapazieren, an die Grenzen bringen...

    Alles, alles Gute von anurju :)
     
  5. Jette T - B

    Jette T - B Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    anurju

    Auch an dich Merci ....
    Bei mir ist glaub ich das grösste Problem das mich Ärzte schon vor Jahren auf Morphin eingestellt haben so hab ich in akutsituationen seit Jahren drei mal täglich oxycontin 20 mg sowie noch oxynorm Trophen. Is zu 3 x 30 in der Reserve ....
    Das Problem wie bei allen Medis irgendwann mag der Körper einfach net mehr die resistenz setzt unweigeich ein....
    Ich muss einfach wieder in die Wärme ich hasse die Kälte daher Sehne ich mich nach meinen baldigen ferien

    Merci Kuss u Umarmung
     
  6. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Liebe Jette,

    mir hat mal eine Mitpatientin erzählt (auch auf Morphin eingestellt), dass sie öfter mal die Wirkstoff-Gruppe wechseln muss - dann funktioniert es wieder.
    Ich sollte auch schon mehrfach auf Morphium umgestellt werden (nehme dauerhaft Tilidin) - will ich aber nicht so gerne...
    Vielleicht müsste man bei dir noch ein anderes Mittel ergänzen - hol dir wirklich mal fachkundigen Rat - evtl. auch in einer Schmerzklinik.

    Herzliche Grüße und alles Gute - erstmal einen schönen Urlaub - von anurju :)
     
  7. Jette T - B

    Jette T - B Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    anurju

    Guten morgen bzw gute Nacht wie auch immer du es zeitlich sehen magst ....
    Weist an sich ist mein Rzt ja net schlecht er hat die letzten jahre sei e Arbeit gut gemacht u über Injektionen Pflaster u Tbl. Alles
    mehr oder weniger ausgeschöpft aber ....
    Ich weiss ich müsste wieder mal zu einem Spezialisten ich bin ... Wie so ich sagen etwas arztgeschädigt ....
    Mir fällt es einfach unendlich schwer im allgemeinen Vertrauen zu Menschen aufzubauen u zu Ärzten noch viel mehr....
    Du wirst das sicher kennen dieses hin u her Geschicke u am Ende wird
    man doch nur für blöd verkauft u davor hab ich immer Angst ....

    Danke u alles gute
     
  8. bonito

    bonito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Was mir immer wieder geholfen hat und hilft, in den Psalmen zu lesen.
    Besonders die, die sich mit Krankheit und Schmerz befassen.
    Es ist in diesen jahrtausendealten Texten ein großer Trost, wenn man dafür eine Antenne hat.
    Mein tiefes Mitgefühl . . .

    Manfred
     
  9. Muhkuh79

    Muhkuh79 Guest

    Das mit der Wirkstoffgruppe wechseln, könnte ein Versuch wert sein. Kenne das selber aus dem Praxisalltag, dass bei manchen Patienten halbjährlich die Wirkstoffgruppe gewechselt wird, da das Medikament nicht mehr greift.