1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wann habt ihr eure Rheumaschübe?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Evelyn92, 3. Dezember 2010.

  1. Evelyn92

    Evelyn92 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. November 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen =)
    Ich wollte einfach mal so wissen, wie, wann und wie oft eure Rheumaschübe kommen/ sich wiederholen/ ihr sie habt und was ihr für Probleme dann hab. Und wie gehen sie bei euch wieder weg?
    Ich habe meine Schübe sehr häufig im Sommer/Herbst/Winter. Wenn ich dann mal einen habe, sind meine Gelenke zwar eher selten geschwollen. Dafür dauert meine Morgensteifigkeit meistens 6-7h und auch abends ist es noch nicht ganz weg. Dann kann ich auch nichts wirklich mit meinen Händen machen. Ansonsten habe ich relativ grosse schmerzen am rücken, hüfte, knie, Fussgelenke und Zehengelänke.
    Momentan habe ich grad einen Rheuma-Schub. Ich hab so ein Spiricort vom Arzt gekriget. Kennt das vielleicht jemand?
    Jo, und wen das jetzt langweilt, tut es mir leid^^ Ich finds nur erleichternd, mal darüber zu sprechen, weil ich das eigentlich nicht wirklich gut kann. Ich kenne niemanden in meiner Umgebung, der auch Rheuma hat.
    LG=)
     
  2. TrumanBurbank

    TrumanBurbank Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Ich konnte zwei Ursachen für Schübe bei PsA ausmachen. Zum einen war es erhöhter Alkoholkonsum. Da ich inzwischen eine Basistherapie mache, kommt das nicht mehr vor. Der andere Faktor, den ich leider nur bedingt beeinflussen kann, ist Stress....
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Jupp... Stress ist bei mir auch ein ganz wesentlicher Faktor. Auch wenn ich derzeit nicht arbeite, habe ich derzeit seit gut 10 Wochen einen Schub. Auch Hausfrauenarbeit kann Stress sein, aber was muss das muss!

    Die Psyche spielt meiner Meinung nach auch eine kleine (große) Rolle, Psychischer Stress ist auch schädlich!

    Prüfungsstress (den hatte ich dieses Jahr ganz besonders), das war eine harte Zeit, aber mit super Ergebnissen bestanden, die Mühe hat sich gelohnt trotz Schub hab ich mich durchgebissen.

    Sie kommen und gehen wie sie lustig sind. Man kann nicht planen wann man einen Schub bekommt und wann genau dieser Schub zuende ist. Wenn ich jetzt sagen würde "morgen ist mein Schub zuende", ja dann würde es mir super gut gehen. Es gibt dafür leider gottes keinen Knopf zum abstellen.

    Spiricort kenne ich nicht, ist wohl Cortison was du bekommst, dass ist allerdings keine Basistherapie. Basistherapien sind Mittel wie z. B. Quensyl, Sulfasalazin, MTX (Methotrexat), Humira, Enbrel, Kineret, Arava etc...

    Vielleicht gibt es bei dir in der Nähe eine Selbsthilfegruppe für junge Rheumatiker? Du kannst dich bei der Rheumaliga informieren.

    Wichtig finde ich auch etwas in Bewegung zu bleiben, ich gehe wenn es mir Schmerztechnisch möglich ist ins Fitnessstudio (hab mir das Studio vorher genau angeschaut und mehrere Gespräche mit denen geführt, bevor ich einen Vertrag gemacht habe), in dem Studio ist auch Wellness dabei (Hydrojet, Massageliegen, Magnetfeldtherapie, Sauna, Infrarotkabine). Das ist im Preis mit inbegriffen. Zuhause hab ich noch die Wii Fit, ist auch ganz nett ;)

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  4. bebe_k_8009

    bebe_k_8009 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hallo evelyn,

    finde auch du solltest mal schaun ob's bei dir in der nähe ne selbsthilfegruppe gibt. ich selbst habs ziemlich lange vor mir hergeschoben da mal hinzu gehen, aber jetzt frag ich mich warum ich nicht schon eher hingegangen bin. da hast du leute bei denen du dich einfach mal ausquatschen kannst und die tatsächlich verstehen wovon du redest und du kannst auch viele gut tipps bekommen.

    was deine frage angeht habe ich festgestell, dass ich sehr wetter abhänging bin, d. h. ich spüre 2-3 tage bevor es anfängt zu regnen dass regen kommt (wenn ich viel kortison nehme allerdings nicht) und zu dem auch einmal im monat wenn der hormon haushalt auf den kopf gestellt wird...