1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wandernde Schmerzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von LiHi, 27. März 2008.

  1. LiHi

    LiHi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi...
    habe eigentlich 2 größere Probleme, zum einen meine wandernden Schmerzen. Habe Schübe, mal Finger, Handgelenke, Knie, Ellenbogen, Fuß.
    Schmerzen sind heftig mit Rötungen, Schwellungen verbunden. Blutwerte sind eigenartigerweise "gut". Arthrose: lt. Ärzte "nicht der Rede wert" ?
    Rheumatologe kann auch nichts feststellen. Habe 1x das Wort "Fibro" in den Mund genommen, da hat mein Arzt sehr aufbrausend reagiert. Also, Cortison, Infusionen und IBU 800.

    Seit kurzem habe ich Schmerzen in der linken Leiste und Kniebeuge. Mein Bein versagt mir immer wieder den Dienst und kippt dann weg. Treppen-
    laufen ist sehr schlimm. Mein Therapeut meint Hüfte, mein Orthopäde meint eher Lendenwirbelsäule. Therapie: KG und Schmerzmittel !

    Kennt jemand diese Symptome? Bin dankbar für jeden Hinweis.

    Grüßle
    LiHi
     
  2. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Wow, endlich mal ein Arzt, der das Wort "Fibro" auch nicht mag?

    Leider kann ich dir da nicht helfen, da ich ja auch noch Diagnoselos bin. Aber hilft dir das Cortison? Wenn ja, dann hört sich das nach etwas Entzündlichem an. Aber da gibt es bestimmt noch andere, die dir mehr sagen können.

    Fühl dich mal lieb geknuddelt und herzlich hier begrüßt.
     
  3. LiHi

    LiHi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi Mimimami,

    besten Dank für Deine lieben Zeilen!
    Klar Cortison hilft für "den Moment" aber ich habe dementsprechend ausgesehen... aufgeblasen wie ein Luftballon.

    ganz liebe Grüßle zurück
    LiHi
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Meine wandernden Schmerzen hab ich damals "Känguruh-Rheuma" genannt. Es dauerte 1 1/2 Jahre bis ich auch die Diagnose erhielt: rheumatoide Arthritis. Vielleicht sollte der Arzt sich mal überlegen, dass es auch seronegative Arthritis gibt, nur Cortison und Schmerzmittel allein helfen wenig, besonders wenn dir schon mal das Bein versagt. Also nicht lockerlassen und nochmal hin.

    LG, Kuki
     
  5. Annie_TCB

    Annie_TCB Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo LiHi,

    Herzlich Willkommen im Rheuma Forum.
    Wünsche Dir viele Tipps und hilfreiche Informationen.

    Nicht aufgeben!
    LG
    Annie







     
  6. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Liebe LiHi

    Ich habe mir Deinen Beitrag durchgelesen und denke mit den
    Beinen habe ich eine Erklärung da es mir auch so geht. WEnn
    etwas weh tut dann versucht man automatisch eine
    Schonhaltung - also werden Gelenke die weh tun mehr ge-
    schont. Dadurch velieren sie die Kraft. Hier zum Beispiel
    die Beine. Außerdem ist es ein Zeichen von Arthrose
    wenn ein Gelenk quasi "einfriert" praktisch mitten in
    der Bewegung weder vor noch zurückgeht. Ich habe das
    seit einigen Tagen an 2 Fingern. Mitten in der Bewegung
    geht es weder vor- noch zurück. Nach einigen Momenten
    des Wartens geht es dann auf einmal weiter. Noch
    drastischer merkt man das bei Knie-und Fussgelenken.

    Ich hoffe Du kannst mit der Erklärung - wie sie mir
    gegeben wurde! - etwas anfangen.

    Liebe Grüße

    Mupfeline
     
  7. LiHi

    LiHi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi Kuki,

    danke.. gehe morgen zum orthopäden und werde ihn auf seronegative arthritis ansprechen !? nee ich lasse nicht locker!

    LG, LiHi

     
  8. LiHi

    LiHi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Mupfeline,

    danke für deine info... ja ich sehe es auch so, man nimmt automatisch eine schonhaltung an, ich versuche aber durch gynmastik dies ein bißchen auszugleichen !? hilft zwar für "den moment" aber es ist keine lösung. wünsche dir auch viel kraft.

    liebe grüße
    LiHi

     
  9. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo LiHi,

    habe auch derartig wandernde Schmerzen. Bislang bin ich jedoch auch noch ohne aussagefähige Diagnose.

    Behandelt werde ich mal mit Cortison, mal mit Antibiotika. Manchmal hilfts, manchmal, wie im Moment leider eher weniger.

    Schmerzmittel helfen bei mir leider gar nicht, auch nicht die ganz harten Drogen.

    Immer wieder die Ärzte nerven, vielleicht stolpert mal einer versehentlich über die Diagnose. Und im Bedarfsfall Arzt wechseln, wenn du nicht zufrieden bist.

    Sorry, wenn sich das etwas negativ anhört.

    Wünsche Dir Erfolg und Gute Besserung.

    Gruß Claudia