Vorstellung AnPie

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von AnPie, 15. März 2019 um 06:39 Uhr.

  1. AnPie

    AnPie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    Freitag
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.....
    ich bin „neu“ hier
    Bin weiblich & 37 Jahre alt.
    Habe seit November 2018 plötzlich dicke Zehen am linken Fuß bekommen.
    Dann wurde der Ringfinger der rechten Hand dick. Nun auch extrem der rechte Daumen.
    Natürlich sind die Gelenke nicht nur dick, sondern schmerzen auch extrem!
    Mit Diclo werden die Schmerzen besser & dank hochdosiertem Kortison auch endlich die Schwellungen besser!
    War bereits 3x beim Blutabnehmen, alles unauffällig bis auf der stetig steigende CRP-Wert.
    Bin regelmäßig mit meinem behandeln Arzt im Austausch & Anfang April in der Herzklinik zum Check-Up!!
    Es bleibt spannend.........

    Liebe Grüße von mir an euch alle
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    12.123
    Zustimmungen:
    3.983
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo und herzlich willkommen!

    Hast du oder nahe Angehörige vielleicht Schuppenflechte? Könnte dann evtl. eine Psoriasisarthritis sein und das würde zumindest andere unauffällige Werte erklären.
    Wer hat die Blutabnahmen veranlasst, dein Hausarzt oder bist du schon bei einem Rheumatologen in Behandlung?
     
    Ranunkel gefällt das.
  3. AnPie

    AnPie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    Freitag
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...... bisher hatte mein Hausarzt die Blutabnahmen gemacht. Beim Rheumatologen war ich & es war bisher unauffällig, da auch die Blutwerte nicht dafür sprechen!
    Schuppenflechte könnte evtl. sein, ich habe „veränderte“ Fußnägel.....
     
  4. Ranunkel

    Ranunkel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2018
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    78
    Hallo AnPie,
    meines Wissens passt auch der einzelne komplett geschwollene Finger in das Bild der Psoriasis Arthritis.
    Hochdosiertes Cortison ist auf Dauer sicherlich keine Lösung; Schuppenflechte leider schwer zu diagnostizieren, da hinsichtlich der Blutwerte oft unauffällig.
    Sind denn vor Beginn der Cortisontherapie Aufnahmen (Ultraschall, Röntgen) von den Gelenken gemacht worden, damit man später schon kleinste Veränderungen feststellen und so zu einer Diagnose kommen könnte?
    Auf der Homepage gibt es auch interessante Info zur Schuppenflechte mit Gelenkbeteiligung.

    Viele Grüße
    Ranunkel
     
  5. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    12.123
    Zustimmungen:
    3.983
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn Cortison anschlägt, ist das zumindest ein Hinweis auf ein entzündliches Geschehen.
    Manchmal kommen Auffälligkeiten im Blut auch erst mit der Zeit, so wie bei mir. Mein Rheumatologe war aber damals so nett, schon mal eine Therapie zu beginnen, denn man muss ja nicht warten, bis die ersten Schäden da sind.
    Auf jeden Fall solltest du mit dem Rheumatologen in Kontakt bleiben. Am besten wäre, wenn du die Nägel vom Hautarzt begutachten lässt und dann, sollte es tatsächlich Schuppenflechte sein, den Rheumatologen darüber informierst. Das könnte ihn in Bezug auf eine Diagnose weiterbringen.
    Noch ein Tipp am Rande : Wenn du Auffälligkeiten hast, geschwollene oder rote Gelenke, Ausschlag etc, mach Fotos! Meistens ist sowas wieder weg, bis man wieder einen Termin hat und es ist ganz hilfreich, wenn man dann Bilder vorlegen kann.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden