1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

vom arzt zurück...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von anny84, 14. Juni 2007.

  1. anny84

    anny84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    hallöle,

    nachdem meine hand (und die beule) immer dicker wurden und ich heute früh beim doc war, überraschte mich die diagnose umso mehr:

    rheumafaktor und CRP negativ, blutbild i.O., ABER: ich habe eine infektion mit clamydien UND yersinien (!!!!!). beides bakterielle infektionen die auf die gelenke übergehen! die yersinien können sogar eine yersinien-arthritis auslösen (was ich sicher habe).

    wie ich allerdings clamydien bekommen habe, weiß ich auch nicht. ich dachte immer das sei nur sexuell übertragbar, aber man kann es auch durch schmierinfektion übertragen. mein doc meinte ich hätte mich bei patienten angesteckt!

    echt toll! jetzt muss ich 28 tage lang ein starkes antibiotikum nehmen, meine gelenke tun immernoch mörderisch weh und noch dazu geh ich weiter arbeiten :( heute hab ich mal wieder nachtschicht (noch bis sonntag) und ich kann nicht mal richtig schreiben (wegen der schmerzen in der hand). aber ich kann jetzt nicht kasse machen, denn ich war jetzt erst 3 tage wegen meinem sohn (19monate) zuhause. und da ich letzte woche von meiner kündigung erzählt hab (ende august bin ich da weg) kann ich jetzt nicht "blau" machen. dass sieht aus als würde ich mir denken "bin ja eh bald weg". aber ehrlich gesagt gehts mir beschi**en...

    naja, jetzt weiß ich wenigstens woher die schmerzen kommen und meine ständige müdigkeit (kein wunder bei ZWEI infektionen).

    aber das ich erstmal kein "richtiges" rheuma hab ist schonmal gut.

    drückt mir die daumen, dass ich die nacht gut überstehe! morgen fürh kann ich nichtmal schlafen, weil mein kind immernoch krank ist und ich auf ihn aufpassen muss :( .

    lg
    jammernde anny
     
  2. etu

    etu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    mensch anny
    für wenn opferst du dich auf . die klopfen dir doch nicht auf die schulter und sagen haste super gemacht.

    mach kasse,denke an deine gesundheit und deinen sohn.
    ich denke zwar auch halte durch möchte keine kollegen im stich lassen.aber wenn die schmerzen zu schlimm sind ,mache ich auch kasse.
    gruß ute
     
  3. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    mein gott

    es lohnt sich nicht , was du machst. tut mir leid, dass ist meine meinung. wenn du so sehr krankbist und eigentlich ruhe brauchst, waum nicht zuhause bleiben und warum hat dich der arzt nicht krank geschrieben? wenn du so starke medis nimmst, brauchst du einfach ruhe, fuer wen opferst du dich ???

    denk bitte richtig nach ;)

    liebe liebe gruesse
     
    #3 15. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2007
  4. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Ansteckungsgefahr ?

    Hallo anny,

    ich vermute mal, das Du Krankenschwester bist. Wenn Du Dich bei Patienten angesteckt hast, dann frage ich mich ob das in Deinem Fall nicht auch andersherum passieren kann und Du Patienten, die sowieso eventuell schon geschwächt sind anstecken kannst ?:(

    Ich weiß also nicht ob Dein Zähnezusammenbeißen wirklich so gut ist. Liebe anny, das soll keine Kritik sein sondern nur eine Überlegung aus einem anderen Blickwinkel.

    Liebe Grüsse von

    Hai
    (die auch zwangsweise eine kleine Pause einlegen muß)
     
  5. Elfe

    Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo anny,

    Du bekommst mit Sicherheit kein Dankeschön, wenn Du Dich bist zum letzten dahinschleppst, ich weiß , ich gehöre auch zu denjenigen die bis zum Schluß zur Arbeit rennen, aber langsam kommt mir auch die Erleuchtung das man dafür keinen Dank bekommt. Aber wenn Du nicht arbeiten kannst und Dich nur quälst bruachst Du wirkleich kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn Du mal mit einem gelben Schein zuhause bleibst.

    Liebe Grüße
    Elfe
     
  6. anny84

    anny84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    ich weiß ja, ihr habt recht!!!

    mein arzt wollte mich schon vor den blutergebnissen krank schreiben aber ich wollte nicht.

    ja bin krankenschwester. wegen der ansteckung weiß ich auch nicht wirklich bescheid. mein arzt meinte jedenfalls dass ich arbeiten gehen kann. es bestünde kein risiko für die patienten (allerdings weiß ich dann auch nicht wie ICH es mir geholt habe :confused: ).

    hab gestern (in meiner nacht) mit unserer internistischen stationsärztin gesprochen, ich hab ihr alles erzählt und ihr meine hände gezeigt, denn die innenseiten pulsieren ganz stark und bilden weiße flecke und punkte, dann gehts wieder weg und dann kommts wieder. richtig im sekundentakt. die innenseiten sind auch prall und gespannt und pochen richtig.

    naja als sie dass sah meinte sie nur:"sind sie mal auf rheuma untersucht worden?" ich meinte:"ja, rheumafaktor und CRP negativ". sie meinte: "es gibt aber hunderte unterarten die zu rheuma gehören und in ihren symptomenkreis passen, gehen sie zum richtigen rheumatologen..."


    das werd ich auch machen. und sie wollte meine chefin (stationsschwester) mal auf meinen gesundheitszustand aufmerksam machen (natürlich indirekt).

    ihr habt wirklich recht wegen dem "aufopfern", aber ihr wisst nicht, was ich auf dieser station durchmache!!!! bin erst seit anfang des jahres dort und werde nicht richtig akzeptiert. bin immer die blöde... wenn mein kind krank war, wurde direkt gezeigt wie genervt alle davon sind. hab schon mehrmals deswegen geweint (auf arbeit). ich kann einfach nicht kasse machen, da geht alles drunter und drüber auf arbeit (urlaubszeit). aber am 16.august ist mein letzter tag!!!!!! ich zähle jede stunde!!!!!!!!!!!!!

    bis dahin schlucke ich schmerzmedis und halte durch... auch wenns idiotisch ist!

    lg und danke fürs zuhören
     
  7. Elfe

    Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo anny,
    laß Dich kurz drücken, ich will Dir jetzt keine Angst machen, aber das
    das können noch lange zwei Monate werden, versuch Dich durchzuringen, einmal Zuhaus zu bleiben, ich glaube es ist für euch beide, dein Kind und für Dich gut. Vielleicht eine Woche. Und versuche es als egal zu sehen, ob die anderen Dich akzeptieren oder nicht, wenn sie es vorher nicht getan haben und jetzt auch nicht, kannst Du einfach drauf verzichten. Solche Kolleginnen und Kollegen nach Möglichkeit ignorieren, Mensch die sehen doch auch wie es um Dich steht.
    Ich wünsche Dir alles Gute und das Du auch einen guten Rheumatologen findest , der dann auch ein richtiges Ergebnis herausfindet.

    Liebe Grüße
    Elfe
     
  8. anny84

    anny84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    hilfe, die beule schmerzt!!!

    hallo alle zusammen,

    war lang nicht hier, hatte viel um die ohren.

    naja, zu meiner krankengeschichte:

    hatte ja 28 tage antibiose genommen (+arcoxia 90mg), dann blutkontrolle: yersinien sind weg, chlamydien nicht.

    also nochmal 14 tage antibiose in doppelter dosierung.

    dann wieder blutkontrolle: arzt meinte es sähe schon viel besser aus, aber in 6 wochen erneute blutkontrolle.

    meine gelenkschmerzen sind schon geringer als vor der therapie, ABER: ich hab immernoch meine beule an der rechten hand (rechte seitenkante). die beule tut ab und zu richtig doll weh und wird dabei prall und heiß. nach ca 5 min ist das wieder weg :confused: .

    mein doc meinte, dass sich da die erreger im gewebe festgesetzt hätten und eine lokale immunreaktion ausgelöst hätten :confused: leider finde ich im netz nichts dazu.

    die kleine beule an der linken hand tut nicht weh und ist auch wesentlich kleiner als die rechts.

    was meint ihr? soll ich trotzdem mal zum richtigen rheumatologen?

    meine handflächen spannen abends immer innen ganz doll (als sei meine haut zu "klein") und die haut verändert ihre farbe im sekundentakt von weiß gepunktet (bis zu den fingerspitzen) und dann wieder ins dunkelrote.

    es ist aber nicht wie bei der normalen durchblutung! hab das mal einer befreundeten ärztin gezeigt, die fragte mich gleich ob ich rheuma hätte :confused:

    habt ihr noch tipps?
     
  9. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    hi anny,

    ich würde an deiner stelle auf jeden fall nochmal zu einem internistischen rheumatologen gehen und alles gründlich untersuchen lassen...wie gesagt es gibt ja über 400 verschiedene rheumaarten.

    ich drück dir die daumen, dass die schmerzen bald verschwinden uns es dir ganz bald wieder besser geht.

    lg krümel

    ps.woher kommst du denn??
     
  10. Elfe

    Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo anny,

    also bei mir sind zwischenzeitlich im Juli auch Yersinien festgestellt worden, der internistische Rheumatologe macht aber erst Mitte Oktober eine Nachkontrolle. Hat man Dir näheres zu den Yersinien gesagt? Ist das Antibiotikum aug gegen die Yersien?. Bei mir hat der Rheumadoch in den Bericht geschriebne "Serologisch ist eine länger zurückliegende Infektion anzunehmen. Kein Anhalt für einen aktiven Prozess. Obwohl meine Anas auch erhöht sind.
    Was können Yersinien denn noch alles anrichten?.
    Sorry, jetzt habe ich von mir geschrieben, laß Dich trösten und laß die anderen denken was sie wollen Du bist jetzt wichtig.

    Liebe Grüße
    Elfe
     
  11. anny84

    anny84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    hi elfe und die anderen,

    naja ich weiß nur, dass yersinien eine reaktive arthritis auslösen können (chlamyfdien auch). und die schäden die diese bakterien an gelenken verursachen können dauerhaft sein. hab gelesen dass manche patienten bis zu 10 jahre nach der infektion immernoch gelenkbeschwerden hatten!!!

    die chlamydien hatte ich übrigens nur im blut, hab extra beim gyn n abstrich machen lassen, da war alles i.o..


    hab nur mal wieder ein weiteres problem: die beule an der rechten hand ist wieder dicker und ich hab auf der beule eine weitere beule bekommen!!!!! aber nur so groß wie eine erbse. und diese beule ist lila-bläulich-grünlich und etwas gerötet!!!!! schmerzen hab ich nur ab und zu, dann pulsiert es heftig und sticht richtig doll. aber beim abtasten tut nix weh.

    hab angst dass ich dieses erythema nodosum bekomme (kann nämlich auch bei yersinien und chlamydien entstehen!!).

    naja, geh bestimmt die woche nochmal zum doc und dann zum rheumatologen!


    lg
    anny
     
  12. kathyB

    kathyB Realistin

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    wenn ich nur wüsste...

    WAS *kasse machen* bedeutet???????
    den ausdruck kenne ich ja nun überhaupt nicht?

    kathy


     
  13. anny84

    anny84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    ja, hab mich übrigens dann doch 2 wochen krank schreiben lassen, weil es einfach nicht mehr ging!

    das antibiotikum hat mich total geschlaucht, ich war müde, schlapp, hatte kreislaufprobleme, schweißausbrüche und geschwollene halslymphknoten.
    naja und dann nachtschichten allein arbeiten? es ging einfach nicht mehr!

    jetzt hab ich eh urlaub und fange am 29.8. meine neue berufliche karriere an ;-) nämlich die ausbildung zur PTA (apotheke).

    ich denke, dass ich in diesem beruf länger gesund bleibe als als schwester!


    lg
    anny (der heut wieder alles weh tut)
     
  14. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    hallo anny,

    tut mir leid, dass es dir so schlecht geht...ich musste wegen meiner zähne ne ganze weile antibiotikum nehmen und danach ging es mir auch viel schlechter...bei kollagenosen kanns zb auch schubauslösend wirken.

    hab übrigens bta gelernt, aber pta ist bestimmt auch sehr spannend:D

    ich wünsche dir gute besserung"!!!

    lg nina:)
     
  15. anny84

    anny84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    hi krümel,

    bta ist biologie ja?

    ich hab ein bissl angst vor der lehre, wegen chemie und so! war da in der schule nicht die beste (immer so 3er aufm gymi).

    da wir als krankenschwester aber auch nur gaaaanz wenig fachbezogenes chemie hatten (ohne formeln und so, nur chem. abläufe im körper), bin ich natürlich schon ewig aus dem stoff (5 jahre).

    ich hab keine ahnung mehr von molekülen, atomen, formeln ...

    ein freund von meinem partner hat das auch gelernt in der selben schule und er meinte er sei vorher eine absolute null in chemie gewesen und hätte nun richtig ahnung. er meinte, dass die dort beim urschleim anfangen...damits jeder kapiert... naja hoffentlich!!!

    ich interessier mich ja dafür, aber ob ich es auch kapiere?? ich hoffs mal!


    lg
    anny
     
  16. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    hallo anny,

    ich glaub ich kann dir diesbezüglich zumindest ein bissl die angst nehmen:Dich hab chemie abgewählt, weil ich es verflucht habe;)hatte immer ne fünf, null peilung gehabt...naja, dann hab ich die ausbildung gemacht und war auch recht ehrgeizig...hab sehr viel dabei gelernt.
    und nu studiere ich auch noch biochemie und das klappt auch ganz gut;)also, ich musste auch schon einige prüfungen in organischer chemie machen und nu steh ich kurz vorm vordiplom:)
    bin mir sicher, dass du das schaffst
    und wenn du fragen hast immer her damit;):D
     
  17. anny84

    anny84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    wow, biochemie?!?!?! krass!! und das, obwohl du früher auch eher schlecht in chemie warst!!!!

    ich glaub die angst kommt bei mir nur, weil es solang her ist! ich erinner mich ja an nichts mehr! nur an die blöden formeln zum ausgleichen :confused: :confused: :confused:

    aber ich denk mal ich pack das irgendwie!

    denn ich bin auch total ehrgeizig und motiviert! will mein examen mindestens mit 2,0 machen! denn meine erste lehre hab ich ja auch mit 2,0 gemacht.

    außerdem hab ich gute "lehrer" in meiner family, denn neben chemie grauts mir auch vor mathe und physik, ABER:

    mein schwiegervater ist dipl. physiker,
    meine schwiegermutter ist dr. der mathematik,
    meine schwägerin (so alt wie ich) studiert lebensmittelchemie
    (die andere schwägerin ist anwältin und ist bald "dr.")

    naja und mein freund ist ende des jahres dipl. ingenieur :D

    (lustig wa, voll die akademikerfamilie, und ich als kleine dumme krankenschwester dazwischen *lol*)


    ich freu mich schon soooooooooooo sehr auf die schule, hoffentlich wirds auch so gut!


    und danke für dein hilfsangebot!!!!!!
     
  18. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    ...das ist doch klasse, da haste immer wen zum fragen-ist doch gar nicht schlecht;)
    ich wünsche dir auf jeden fall gaaaaanz viel spass bei deiner ausbildung, wird bestimmt eine coole zeit, also mir hat das immer super viel freude gemacht.
    und halt uns mal auf dem laufenden wie es gesundheitlich bei dir weitergeht!!!
    ach ja, woher kommst du eigentlich?
     
  19. anny84

    anny84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    ich komme aus halle/saale (sachsen-anhalt).

    werd aufjedenfall immermal wieder hier reinschauen!

    demnächst steht noch rheumatologen-termin an! mal sehen was der dazu sagt, denn ich glaub ein normaler hausarzt kann mir da nich viel weiterhelfen!


    dir auch alles gute für dein studium und gesundheitlich natürlich auch nur da beste!!!!

    lg
    anny
     
  20. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein