1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vitamin C gegen Schmerzen?

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von puffelhexe, 22. Juni 2013.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    1
    hallo.

    ich suche persönliche Erfahrungen.

    ich trinke seit einiger Zeit jeden Tag
    ein glas hohes c. und seit ein paar tagen
    esse ich jeden Tag 1 bis 2 zitronen. darauf
    habe ich regelrecht heißhunger. dazu kommt
    noch mein japs auf kalten hagebuttentee.

    nun bilde ich mir manchmal kurz ein, das
    meine Jahrzehntelangen schmerzen vielleicht
    manchmal einen hauch besser sind.

    bin ich doof?

    nun überlege ich, ob ich meine Vitamin C zufuhr noch weiter hochfahre. aber
    noch mehr süßen Saft? und außer Orangen
    und zitronen mag ich kein Obst. vielleicht
    noch SandDornSaft dazu? oder ein Vitamin
    C Präparat?

    kann man C überdosieren? und kann das
    sein, das Vitamin C überhaupt etwas gegen
    schmerzen hilft?

    wer hat mal Erfahrungen damit gemacht???

    liebe Grüße von Frau puffel
     
  2. Heike68

    Heike68 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Hallo Puffel,

    Vitamin C ist Ascorbinsäure und kann man im Normalfall nicht überdosieren, da ein "Zuviel" über die Nieren wieder ausgeschieden wird.
    Ascorbinsäure gibts in der Apotheke als Pulver für kleines Geld und kannst Du überall, z.B. auch etwas in Salatsauce hinzugeben.
    Vielen Schmerzpräparten ist Ascorbinsäure beigefügt. Wird also vermutlich einen Grund haben...

    Lieben Gruß,
    Heike
     
  3. Monday

    Monday Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Puffel,

    ich habe nach meinem Bandscheibenvorfall (schon lange her) Infusionen mit Schmerzmitteln bekommen, da war auch hochdosiert Vit. C drin.
    Ich nehme regelmäßig eine Tbl. Vit. C 1000 mg, habe auch das Gefühl, dass es mir gut tut.
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.832
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    @ puffel:
    Vitamin C geht gegen die freien Radikale an, deshalb halte ich es schon für möglich, dass es dir damit besser geht.
     
  5. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    1
    oh.1000 mg.

    ich dachte, der Tagesbedarf ist 100?
     
  6. Monday

    Monday Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    nicht erschrecken, 1 oder 2 x in der Woche als Stoßtherapie. Aber nicht machen, wenn du Nierenprobleme, v.a. Steine, hast oder mal gehabt hast.
    Ich nehme es auch nicht am MTX Tag und am Tag danach, dann muss erst mal das MTX rausgespült werden! :D
     
  7. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    1
    ich hatte überlegt, ob ich mir einen
    trank mixe und den Tag über trinke.
    oder lieber auf einmal?

    250ml orangensaft. dazu Saft von einer
    zitrone. und ein essLöffel Sanddornsaft.

    in wieweit mir nun hagebuttentee Vitamin
    C technisch was bringt, weiß ich nicht...

    evtl wäre ich auch besser beraten zb eine
    Tablette cetebe 500 er Vitamin C zu nehmen.
    die übliche frage, Tabletten oder Ernährung...
     
  8. Kati

    Kati Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    1
    Oh, da kann ich etwas zu beitragen.

    Vor einigen Jahren hatte ich im Frühjahr eine Vaskulitis. Hochdosiertes Kortison und. co.

    Im Spätsommer ging es schon wieder los: eine ulzerative Form, auf dem Schienbein.
    Ich habe damals einfach "nein" zum Kortison gesagt.
    Zwei Monate lang habe ich nix getan. Immer Fieber gehabt, dann eben diese entzündete und offene Stelle am Bein.

    Dann habe ich einen Esslöffel reines Vitamin C (hatte ich vom DM) in eine 1,5 liter Flasche getan.
    Über den Tag getrunken.
    Vitamin C, so las ich, hält nur 20 Minuten im Körper.
    Eine Woche, jeden Tag das Zeug den Tag über-

    Nach 1 Woche war die Stelle am Bein nicht nur zu, sondern ohne Entzündung.

    Ein paar Jahre später habe ich das einem Arzt erzählt.
    Der hat mir 1) gratuliert 2) gesagt, das hätte auch schief gehen können. Auch die Vitamine E und A sind wichtig.
    Außerdem war die Dosierung hoch (er sagte nicht "zu hoch").

    Ich bin sehr für "selbstversuche" nehme aber auch meine Verantwortung dafür.
    Daher kann ich Dir, liebe Puffelhexe, auch nur schlecht raten, im Internet nach der Höchstdosierung zu googlen...
    und es zu probieren.

    Wenn ich Du wäre... ich würde es probieren.
    Aber ist halt der "nicht gewöhnliche" Weg.

    Lässt du uns wissen?

    Kati
     
  9. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    1
    ich werde nicht zu hoch dosieren.

    aber ich werde beobachten, wie ich
    auf meinen Saft reagiere.

    und natürlich berichten.

    von eisen wird mein Rheuma schlimmer. als
    Beispiel. das weiß ich schonmal.

    zink und selen ist auch völlig wurscht. bei
    schmerzen und Abwehr. jedenfalls bei mir.

    also nun ein Vitamin c versuch.
     
  10. Kati

    Kati Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    1
    Achte darauf, das Vit. C auf den Tag zu verteilen.
    Und: dass der Saft nicht zu viel Zucker oder Kalorien enthält.
    Außer Du willst zunehmen.

    Sonst ist das Zeug "pur" besser (schmeckt auch ganz gut).

    Ich hoffe es hilft Dir!!!!

    Kati
     
  11. Silberpfeil

    Silberpfeil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.211
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Norddeutschland
    Retard- kapseln sind aber besser - da Diese das Vitamin C pe a pe abgeben....und vom Körper so intensiver aufgenommen wird.
     
  12. Kati

    Kati Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    1
    @Silberpfeil
    Wusste nicht, dass es so was gibt... Vitamin C-Retard Kapseln...

    In der Apotheke? Verzeih die Frage aber das ist sicher erlaubt, zu schreiben.

    Danke!!!!
    Kati
     
  13. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    1
    kati. auch sorry. ich hatte von cetebe
    500er geschrieben. ich dachte, es wäre
    klar, dass das retard sind.
     
  14. Silberpfeil

    Silberpfeil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.211
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Norddeutschland
    :top::top::top:
     
  15. Claudia1965

    Claudia1965 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Hallo Puffelhexe
    Das Vitamin C gegen Gelenkschmerzen Arthrosen etc. hilft ist bekannt. Ich zumindest weiß es seit ich Hunde halte ;)
    Wenn du magst lies dir mal den Link hier durch, dort stehen auch die Lebensmittel drin die viel Vitamin C enthalten
    http://www.barf-fuer-hunde.de/vitaminc.html
    Lass dich nicht abschrecken das es dort um Hunde geht, ich selber esse auch regelmäßig von dem Hagebuttenschalenpulver welches ich meinen Hunden in den Napf packe...nur ich packe es in Joghurt :D
     
  16. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    1
    Huhu.

    puffel ist immer noch am testen.

    ich trinke nachmittags ein glas o
    Saft mit einer zitrone drin. samt
    Fleisch. also reingeschnitten.

    nun bilde ich mir ein, dass danach
    für einige Zeit die Rheumaschmerzen
    besser sind. der Rücken nicht. aber
    das Rheuma.

    ob das nun Einbildung ist...oder das
    Vitamin c. oder die zitronen selbst.
    oder die Orangen...

    ich werde nun zweimal am Tag eine
    Portion nehmen. nachmittags O mit
    zitrone. vormittags Wasser mit zitrone.

    ich mein, man kanns ja mal versuchen.
     
  17. Nachtigall

    Nachtigall Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.832
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    @ puffelchen:
    Gratuliere zu dem kleinen Erfolg mit dem Vitamin C! :top:
    Hab grad noch zu Hagebuttentee gegoogelt. Die Hagebutte selber hat sehr viel Vitamin C, aber durch das Aufbrühen gehen viele Vitamine kaputt. Das hab ich schon mal gehört in Verbindung mit Honig: Wenn der in den heißen Tee kommt, bleibt von den Vitaminen nicht mehr viel übrig.
    http://www.aponet.de/wissen/gesunde.../vitamine-im-ueberblick/vitamin-c-bomben.html
     
  18. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    1
    hey nachtigall.

    danke schön.

    dann bringt mir wohl mein hagebuttenTee
    nix.

    vielleicht dann doch eher sanddorn oder
    ne rote paprika.

    oder vielleicht ist es ja auch die ganze zitrone, die hilft. das da irgendwas
    im fruchtFleisch ist.
     
  19. Nachtigall

    Nachtigall Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.832
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich bin sicher, dass die ganze Zitrone wirksam ist, nicht nur der Saft!
     
  20. Kati

    Kati Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Frau Puffel,

    soweit ich weiß, darf die Zitronen aber auch nicht offen einen Tag im Kühlschrank liegen.
    Irgendwoher habe ich die 20 Minuten gelesen...
    Kiwis... wenn Du Sie verträgst... wären noch eine Alternative.

    Lieben Gruß, und ich glaube ich fange mit Vitamin C jetzt bald auch an.

    Kati