1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vielleicht nun auch noch die Bandscheiben??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mwoebke, 15. Oktober 2007.

  1. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ihr Lieben!
    Nach dem mir vor wenigen Tagen das erste mal Enbrel gespritzt wurde merkte ich sofort eine deutliche Besserung meiner Beschwerden.:)
    Aber nun merke ich aber wo die Probleme nicht besser werden: Hüfte, Knie,Füße aber auch meine beschädigten Bandscheiben.:confused:
    Wenn ich mich zudem etwas Körperlich betätige d.h. mal etwas Bücken um was zu heben oder auch nur kurz in die Hocke gehen( meine beiden Vierbeiner haben auch mal Hunger und wollen gestreichelt werden ) bekomme ich Schmerzen in den linken Oberschenkel der nicht mit einem Muskelkater zu vergleichen ist sondern zieht und teilweise sich taub an fühlt das dann über einige Zeit.:eek:
    Ein Gutachter sagte mir das es sich um ein Prolaps handelt der andere sagt das sei nur eine Protusion was man so hinnehmen kann.:(
    Ehrlich gesagt: Ich bin ein wenig Sprachlos und weis so recht nicht weiter!:o

    LG

    Michael
     
  2. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Michael

    Hallo Michael,
    du schreibst ein Gutachter meint es wäre ein Vorfall der andere meint nur eine Pertusion.
    Warst du denn nicht beim Orthopäden oder mal beim Neurologen (Nervenleitbahn messen) ?
    Ausserdem müsstest du entweder zur Computer Tomograpie oder es muss eine Kernspinaufnahme gemacht werden.Dann sieht man was mit deinen Bandscheiben los ist.
    Auf jeden Fall muss das eine oder das andere abgeklärt und behandelt werden.
    Ich bin vor einigen Wochen das zweite mal wegen eines Bandscheibenvorfalls operiert worden.
    Ich hoffe das ich dir weiterhelfen konnte.
    Viel Glück

    Granny
     
  3. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hallo michael,
    ein prolaps kann die gleichen beschwerden machen wie ein vorfall,und eben auch die nerven abklemmen,was dann z.b. zu deinen beschriebenen beschwerden führt.
    je nachdem wo die bandscheibe sitzt,verlagert sie sich bei bewegung,und das merkt man dann halt anhand schmerzen und nervenirritationen.

    ich hatte bereits zwei vorfälle in der hws,der zweite war volles programm.
    als der sich dann zum prolaps zurückgebildet hat,waren die beschwerden nur noch bei bestimmten körperhaltungen da.ein nerv im arm ist allerdings chronisch geschädigt,und das ist nicht so toll....
    geholfen hat mir letzten endes nur meine halskrause,aber das ist ja bei der lws schlecht möglich.....

    liebe grüße,
    diana :))
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo diana,

    verwechselst du da was? ;)

    diskus prolaps= bandscheibenvorfall
    diskus protrusion= bandscheibenvorwölbung

    der prolaps in der lws äussert sich in dem, dass der nervenschmerz bis in den fuß zu spüren ist. je nach lokalisation bis in die große zehe oder ferse usw. es kann auch zu blasenfunktionsstörungen kommen wenn gewisse segmente betroffen sind.
    die protrusion ist eher nur bis in den oberschenkel zu spüren. zur taubheit und kribbeln kann es bei einer protrusion und prolaps kommen.