1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vielleicht ne blöde Frage

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Slash, 3. November 2006.

  1. Slash

    Slash Slash

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Ihr Lieben!
    Hab mal eine vielleicht etwas dämliche Frage, aber es würde mich wirklich mal interessieren:
    friert Ihr, wenn Ihr schlaft, auch so fürchterlich?

    Bin sowieso von jeher eher der Typ, der schnell friert, aber ich habe das Gefühl, daß es noch schlimmer geworden ist, seit ich meine Medikamente nehme; bei uns im Schlafzimmer ist es normal kühl, meine Decke ist auch eine ganz normale und trotzdem fühl ich mich wie ein lebender Eiszapfen, auch als es noch nicht so kalt draußen war, mußte doch tatsächlich letzte Nacht eine 2. Bettdecke nehme, kopfschüttel.....
    LG
    Sandra
     
  2. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Ich friere gelegentlich wie ein Schloßhund. Im Bett ist es entweder zu warm und ich schwitze wie blöd oder ich friere mir fast alles ab und versuche mich verzweifelt an meinem Mann zu wärmen.

    Ich habe derzeit auch 2 Bettdecken im Bett :o

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
    #2 3. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2006
  3. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    ich besitze ein Wasserbett mit kuscheligen 31°C und schlafe auch mit 2 Decken. Jetzt isses schön warm. :D

    LG und "heiße" Nächte ;)
    Katharina
     
  4. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Seit kurzem besitze ich übrigens eine Heizdecke, die unter dem Spannbettlaken zum Einsatz kommen soll. Meine Nachbarin hat mir davon abgeraten, es sei "ungesund" und "bei Rheuma soll man es nicht verwenden". Weiss jemand den Grund oder ist das jetzt nur Hörensagen? Bis jetzt habe ich die Decke noch nicht benutzt.

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  5. Slash

    Slash Slash

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    @ Calendula
    ich würde meinen, der Eine reagiert auf Wärme, der Andere auf Kälte:confused: , aber wenn Du die Wärme verträgst, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen, oder? Leider ist es bei mir unterschiedlich, sodass ich mich nicht traue, eine Heizdecke zu benutzen, aber aus meiner Kindheit kenne ich die Dinger, genial:D

    @ KayC
    ich beneide Dich:)
     
  6. Mutterkutter

    Mutterkutter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Ich habe mich auch schon öfters gefragt,warum mein kranker Göga so friert.Als er noch gesund war,war er der erste der Nachts bei offenem Fenster schlief,der im Wohnzimmer ständig am jammern war,es wäre zu warm,der im Badezimmer permanent die Heizung auf Null drehte,weil es angeblich nichts schöneres gibt,als nach dem Duschen in dem kalten Raum sich abzutrocknen.Tja und nun,seit er Sharp und Kollagenose hat und X Medis einnehmen muss:Im Schlafzimmer muss die Heizung an und das Fenster zu.Im Wohnzimmer wird ferngesehen mit Wämflasche an den Füssen.Und ich lasse unendliche Diskussionen über angeblich nicht heissgenugwerdende Heizkörper über mich ergehen.:)
     
  7. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Ich weiss halt nicht, ob ich die Heizdecke wirklich vertrage. Ich werde es wohl auf einen Versuch ankommen lassen müssen. Dadurch, dass ich dieses Jahr erstmalig die Hitze im Sommer überhaupt nicht vertrug, habe ich schon irgendwie Bedenken. Ein heisses Bad war für mich früher etwas sehr Schönes, jetzt meide ich es - eben wegen der Hitze. Aber wenn ich im Bett mal wieder friere wie blöde, dann wäre eine warme Heizdecke doch toll. Vielleicht kann ich sie ja auch nur kurz zum Aufwärmen einschalten.

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  8. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo slash,

    mir gehts auch so. ich schlafe bereits seit 3 wochen mit zweiter decke. aber das ist erst der anfang. mit zunehmend kälteren aussentemperaturen gehe ich irgentwann dann auch in jogginghose, wollpulli und wollsocken schlafen und dazu dann trotzdem 2 decken.
    heute musste ich im unterricht meine daunenjacke anziehen, weil ich im sitzen nach kurzer zeit völlig durchgefroren bin. und so langsam gehts auch mit den blauen fingern wieder los, wenn ich zu lange am frieren bin (also sitzen in einem an sich beheizten raum).

    kuschlige grüsse
    von lexxus (die sich gerade in eine kuschlige wolldecke eingewickelt hat :D )
     
  9. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    :D Ich habe gerade einen Fleece-"Wohnmantel" an und Daunenbettschuhe über meine Flauscheseocken :p ;) - so vertrage ich im Moment die Temperaturen.

    Bettschuhe mit Daunen: [​IMG]
    [​IMG]

    Wohnmantel: [​IMG]

    Den Wohnmantel habe ich vor ein paar Wochen günstig auf ebay ersteigert, die Bettschuhe habe ich schon 2 Jahre und sie werden in der Waschmaschine mit anschließender Runde im Trockner wieder wie neu, wenn ich sie reinigen muss. *hach* ich liebe diese Dinger ;)

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  10. negerkind

    negerkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Ich bekomme abends heftige Schüttelfrostattacken und liege im überheizten Wohnzimmer in eine Decke gewickelt und klappere vor mich hin.
    Im Schlaf dagegen schwitze ich dann übermäßig trotz dünner Decke und offenem Fenster :mad:
    Die Ursache konnte ich noch nicht herausfinden. An den Medis, der Ernährung oder dem Allgemeinbefinden scheint es nicht zu liegen, da es trotz zeitlich unterschiedlicher Medikamenteneinnahme, anderem Essen und verschiedenen Schmerzleveln jeden Abend auftritt.

    LG

    Chris
     
  11. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Ich war schon immer ne Frostbeule, aber seit ich krank bin, ist es schlimmer geworden. Ich schlafe auch im Sommer zum Teil mit Söckchen und jetzt eh mit Strümpfen und Wärmeflasche. Ich drehe auch Nachts die Heizung nicht mehr runter. Die empfohlene Nachttemperatur, die angeblich normal sein soll, kommt mir sehr arktisch vor. :rolleyes:
    Sobald ich längere Zeit sitze, frieren mir Füße und Hände ein. An der Uni habe ich auch im Seminarraum oft meine Jacke an.
    Das ist echt unangenehm und mir graut es vor dem Winter.

    Bibbernde Grüße
    KatzeS
     
  12. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    Hallo, das Bett vorwärmen...

    ..mit so einer elektrischen Heizdecke ist äußerst angenehm:D ,
    sobald es kalt ist - wir haben schon einige Minusgrädchen-schalte ich die Decke auf kleine Stufe ,
    erst wenns dann wirklich tiefe Minustemp.hat, gibts die höhere /wärmere Stufe ;) ,
    vor dem Zubettgehen geb ich die Decke raus,
    schlafe dann wesentlich besser und rascher ein,
    wenn das Bett kalt ist, kommen die Schmerzen, bes. in der HWS und ich beginn mit Lagewechsel....
    auch Göga streckt dann mal seine Füße rüber, obwohl ihm doch warm ist und er so was nicht braucht,
    wünsche euch eine angenehme warme Nachtruhe,
    lg ivele
     
  13. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    fast wie bei mir. doch wenn ich nachts dann schwitze und das fenster nur spaltweit öffne, packt mich anschliessend der schüttelfrost und ich bleibe wach, kann nicht mehr einchlafen. doc meint, es käme vom corti und dem stress/ärger.
    gruss
    bise
     
  14. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo calendula,
    diese komischen daunenschuhe hab ich auch und füsse wie eisklumpen darin, warum auch immer :confused: . letztes jahr schenkte mir meine mom ein paar synthetik-plüsch-hausschuhe. in denen hab ich komischerweise warme füsse.
    liebe grüsse
    lexxus
     
  15. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    In den synthetik Dingern kriege ich matschige Füße - so schweißige Dinger, dass mich meine Füße nimmer leiden mag.

    So verschieden reagiert man auf die Produkte. Ich vertrage die Daunenschuhe sehr gut.

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  16. Mondgickler 72

    Mondgickler 72 Mondgicler

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hessen
    Hallo,
    ich bin zwar neu hier aber das kenne ich auch. Meistens nehme ich mir eine Schafsfelldecke die reguliert toll die Wärme ,wobei beimSchüttelfrost hilft eh nicht viel.
    Eine heiße Wärmflasche an den Füßen wirkt auch da mal Wunder!!

    Grüsse Mondgickler
     
  17. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Schön, dass auch noch anderen so geht wie mir:D . Ich gehe auch abends mit Schüttelfrost ins Bett, übrigens nicht nur wenns kalt ist. Momentan helfen nur 2 Decken und eine Wärmflasche. Mein Göga läuft immer noch in Halbärmeln herum und will keine Heizung im Schlafzimmer. da muss ich wohl im Winter noch kräftig aufrüsten. Habe auch ständig kalte Hände und Füße und trage tagsüber im Haus außer im Hochsommer eine dicke Fleecejacke und 2 Paar Wollstrümpfe.
    Wo gibt es diese tollen Daunensocken?
    Lg Faustina
     
  18. Elke41

    Elke41 Guest

    So ähnlich gehts mir auch , nur das ich keine Medikamente nehme.
    Manchmal bin ich patschnaß geschwitzt, obwohl ich frierend ins Bett bin und manchmal geh ich total aufgeheizt schlafen und dann wach ich auf, weil ich eiskalt bin.
    Habs aufgegeben, den Grund dafür zu finden. :)
     
  19. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hi Ihr Frostköttel :),

    ich hab da einen supertollen Tip. Versucht es mal mit Mikrofaserbetten . Ich habe meine vor 3-4 Jahren bei QVC gekauft,im Tagesangebot. Seitdem friere ich nicht mehr :p:). Ich schwöre darauf,sogar im Sommer klappt es mit der Bettdecke und ich als alte Allergikerin schlafe viiiiiiiel besser.

    Liebe Grüße
    Sigrun

    Heute gibts da viele Angebote bei QVC,habe ich heute Morgen gesehen und sooooooo schöne Kuschelbettwäsche und ich hab kein Geld über*schnief*:rolleyes:
     
  20. ErikaSt

    ErikaSt ErikaSt

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Körnerpantoffel

    Hallo,
    Eure wechselnden Temperaturzustandsbeschreibungen kenne ich auch sehr gut.
    Es wechselt munter von normal zu heiß und dann zu eisekalt.
    Mein Bett wärme ich schon seit Wochen mit einer Wärmflasche an.
    Verspüre ich allerdings eine rege Schmerzaktivität in den Füßen, verstärkt die Wärme meine Gelenkschmerzen. Dann sind Wollsocken für mich besser.

    Für Lese- und Fernsehabende gibt es etwas Feines:
    Körnerkissen und -schlappen, die werden in der Mikrowelle / im Backofen (eine Tasse mit Wasser danebenstellen) erwärmt, wirkt wunderbar bei kalten füßen, verspanntem Nacken.

    Im Netz gibt es mehrere Anbieter von Körnerkissen. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Kissen / Pantoffel u. a. mit ganzen Getreidekörnern gefüllt sind, die speichern die Wärme besser, und nicht mit Spelzen. Kirschkerne gehen auch. Ich persönlich empfinde Kirschkerne als zu hart, die drücken unangenehm.

    Liebe Grüße
    Erika
     
    #20 4. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2006