1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Versorgungsamt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von falke, 19. April 2005.

  1. falke

    falke Guest

    Hallo Leute,
    habe mal eine Frage an euch.
    Habe eine Erhöhung bei Versorgungsamt eingereicht dann kam vorige Woche ein liebes Briefchen mit der Ablehnung.
    Jetzt meine Frage an euch kann mir irgend jemand sagen wieviele Prozent man für undifferenzierte Kollagenose mit Arthralgien bekommt? Es sind Hüfte, Knie und Sprunggelenk an beiden Beinen betroffen.

    Über eine Antwort von euch würde ich mich freuen.
     
  2. Jürgen

    Jürgen Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Rheinbach
    Hallo,

    es ist mittlerweile normal, dass eine Erhöhung abgelehnt wird. Du solltest innerhalb von 4 Wochen einen Widerspruch einlegen und Deine Beschwerden schildern. Vielleicht findest Du hier Argumentationshilfen: http://anhaltspunkte.vsbinfo.de/

    Viele Grüße und viel Erfolg+ gute Nerven
    Jürgen
     
  3. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo falke,

    widerspruch sollte man bei ablehnng solcher oder ähnlicher anträge eigentlich immer einreichen. eigentlich sogar auch grundsätzlich bei einer bewilligung, einfach nur, um etwas zeit zu gewinnen, um in ruhe prüfen zu können, ob alles korrekt bearbeitet wurde. vier wochen könnnen manchmal ziemlich kurz sein, schon allein, wenn man zb noch zwischendurch im kh liegen würde.
    .. ach ja, noch vergessen, einen widerspruch kannman jederzeit ohne begründung zurücknehmen. die bearbeitung wird damit eingestellt.

    wie ist denn dein behindertenstatus zur zeit? seit wann bist du denn schwerbehindert?

    ich wünsche dir alles gute
     
    #3 21. April 2005
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2005
  4. falke

    falke Guest

    Hallo klaraklarissa,

    erst einmal danke für deinen tip. habe am dienstag einen termin beim vdk, wegen eines widerspruchs. um deine fragen zu beantworten habe zeit dem 06.02.2003 50 % wegen anderen krankheiten. da aber das rheuma erst ende 2004 festgestellt wurde habe ich eine erhöhung beantrag. die aber innerhalb zur zeit abgelehnt wurde.
    seit einpaar wochen kamen jetzt auch noch die nieren hinzu. muss jetzt erstmal das marcumar absetzt das sie die nieren punkttieren können. bin gespannt was sie da finden.
    wünsche dir noch einen schönen abend.
     
  5. falke

    falke Guest

    Hallo jürgen,
    sorry das ich mich jetzt erst melde aber die seite die du empfohlen hast ist sehr intressant. da mir das aber zu stressig wird, habe ich einen termin beim vdk gemacht, ich glaube, da werden meine nerven nicht so sehr on anspruch genommen. trotzdem danke für deinen tipp.
    liebe grüße
     
  6. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo falke,

    das mit dem vdk ist eine gute idee, nur solltest du etwas schauen, das die fristen eingehalten werden ....also etwas kontrollieren, denn teilweise gab es hier schon unschöne erfahrungen. also vertrauen ist gut ......kontrolle ist besser ;).
    wünsche dir viel erfolg
     
  7. falke

    falke Guest

    Hallo klaraklarissa
    habe noch bis zum 12.05.05 zeit widerspruch einzulegen, also passt das noch mit dem vdk. kann aber sein das es doch nicht klappt, da ich nächste woche eine nierenpunktion über mich ergehen lassen muss. wenn`s nicht klappt, muss ich halt erst einmal einen unbegründeten widerspruch einreichen, sonst verliehre ich nur zeit.
    gruß
    petra
     
  8. falke

    falke Guest

    Hallo suppenhuhn,
    muss dir vielleicht auch sagen das ich schon 50 % für diverse andere krankheiten habe. Seit etwas mehr als einem Jahr habe ich probleme mit den hüften, knien, sprunggelenken beidseitig, und so wie`s aussieht auch mit den nieren. Das heist ich habe tage dabei wo ich kaum laufen ich mich aber zwing da ich angst habe das eines dieser gelenke sich versteift, und dann kamen vor drei wochen noch starke nierenschmerzen hinzu. jetzt werden vorraussichtlich nächste woche die nieren punktiert kommt halt drauf an wie lange es dauert bis sie das marcumar runtergefahren haben.
    so muss ich schauen das ich die frist nicht verstreichen lasse, hoffe nur das ich den termin beim vdk wahrnehmen kann. wenn nicht muss ich ohne begründung widerspruch einlegen.
    liebe grüße