1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

verschreibt der rheumatologe ein antidepressivum?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von raspberry21, 7. September 2008.

  1. raspberry21

    raspberry21 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Und zwar hab ich die Frage, ob ein Rheumatologe auch ein Antidepressivum verschreiben kann? Oder kann das nur der Hausarzt?
     
  2. Birgit R

    Birgit R Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Mein Rheumatologe verschreibt das.
     
  3. Mücke

    Mücke Guest

    hallo rasperry,

    ich denke es kommt zum ersten auf den arzt an und zum zweiten wofür du es haben möchtest.

    einige antidepressiva werden ja auch gegen schmerzen eingesetzt, aber dann in so niedriger dosierung, das ein antidepressiver effekt eigentlich ausbleibt.
    da du aber auch einen psychotherapeuten suchst, denke ich, möchtest du es gegen depressionen haben ,oder ?
    ob er es dann noch macht, weiß ich nicht und ich denke, da würdest du in die hände eine fachmannes /fachfrau gehören und das ist auch nicht der hausarzt, sondern der Psychiater/die Psychiaterin

    diese können dir viell sogar tipps, zu deiner suche geben oder selber mal die fühler ausstrecken
    wir hatten ja mal über mal/kunsttherapie gesprochen..die adresse habe ich z.b. von meiner psychiaterin bekommen

    dir alles gute und