1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verschlimmerungsantrag Kollagenosse bei 20 Prozent

Dieses Thema im Forum "Schwerbehinderung" wurde erstellt von ellli, 14. März 2015.

  1. ellli

    ellli Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meine Ärztin will mit mir einen Verschlimmerungsantrag stellen, habt ihr evtl. Tipps für mich was ich schriftlich noch einreichen kann?
    Sei zwei Jahren hab ich 20 Prozent, es geht mir aber körperlich und schmerzlich schlechter.
    Ständige Müdigkeit, Übel, Kraftlos, wenig Lust an Freizeit.
    Bin im Schichtdienst tätig und nach und vor der Arbeit meistens ziemlich ko.
    Fühle mich am wohlsten mit Decke, Wärmflasche und in Liegeposition.

    Danke für eure Hilfe
    Elli
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Elli,
    ich hab auch einen Verschlimmerungsantrag gestellt und bin von 20 auf 50 gestuft worden.
    Wenn du magst, kann ich dir per PN schicken, was ich geschrieben hab.
     
  3. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Hallo Elli,

    ich habe vor vielen Jahren mit Mischkollagenose spontan/auf Anhieb und ohne Widerspruch auf Antrag einen GdB von 60 bekommen.

    Beim Verschlimmerungsantrag fände ich es wichtig das du sämtliche immer wiederkehrende Einschränkungen im Alltag angibst und auch sämtliche Medikamente, die du dauerhaft einnehmen musst.
     
    #3 18. März 2015
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2015
  4. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elli,
    ich hab im Oktober 2012 unbefristet 30% Behinderung bekommen wegen Fibro. und seroneg. Arthritis. Ich hab damals Widerspruch eingelegt weil ich die Schwerbehinderung wollte zwecks Sicherung des Arbeitsplatzes. Als ich im November 2014 noch die Diagnose Morbus Crohn bekommen hab, hab ich sofort einen Antrag gestellt wegen der Verschlechterung. Nach 2 Monaten bekam ich den Schwerbehindertenausweis mit 50% unbefristet. Ich hab den Antrag ohne Arzt ausgefüllt. Das Landratsamt hat mit keinem Arzt Rücksprache gehalten. Es ging so durch.

    viel Erfolg und alles Gute
    Manuela