1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verschlimmerung der Arthrose als Folge von Arava-Einnahme?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von sisu-natascha, 7. Januar 2010.

  1. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Hi ihr Lieben,

    ich bekam heute eine beunruhigende, aber noch nicht bestätigte (!) Nachricht beim Orthopäden: Arava kann eine bereits bestehende Arthrose weiter fortschreiten lassen, auch wenn keine Entzündung im Körper (Blutwerte) ist.

    Habt ihr davon schon gehört bzw. Erfahrungen gemacht?

    Es ist bei mir noch nicht ganz raus, ob die Verschlimmerung der Arthrose wirklich von der Arava-Behandlung kommt oder eine Sekundärarthrose ist... aber trotzdem, ist schon ein mulmiges Gefühl, wenn die Basistherapie, die meine Arthritis zum Stillstand brachte, trotzdem Unheil einrichtet... Aber wir werden sehen.
     
  2. Wilson

    Wilson Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Hallo black lady,
    das ist ja wirklich beunruhigend. Ich kann dir da keinen Rat geben. Aber ich bin gespannt, ob diese Nachricht bestätigt wird. Ich bekomme Arava seit 5 Jahren. Und meine Gelenke sind zuerst deutlich besser geworden, mittlerweile stelle ich aber fest, dass es doch weiter bergab geht. Es gibt keine Entzündungszeichen in den Blutwerten.
    Gruß
    M.
     
  3. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Danke Wilson, ich halte euch auf dem Laufenden. Nächste Woche weiß ich hoffentlich mehr...
     
  4. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Kleines Update: es wurden bei mir neue Röntgenbilder gemacht, aber klar sagen, dass die Arthrosefortschreitung von Arava kommt, kann man dadurch nicht. Ich muss jetzt zur Internistin - vermutlich Therapieanpassung -, mal sehen, was sie sagt.