1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verschlechterung der Sehkraft

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von jilly, 19. Mai 2015.

  1. jilly

    jilly Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Hallo und guten Morgen,

    nehme seit einiger Zeit Schmerzmittel, weil ich cP
    Patientin bin--
    bitte, wer hat aufgrund Medikamente Probleme mit den Augen???
    z. B. Diclofenac, Arava, etc.
    Rheumatologin streitet eine Verbindung dbzgl. immer ab
    Macht mich langsam sauer.:-(





    Vielen Dank-- :):):)
    für eure Antworten.




    Sonnige Grüsse

    Jilly
     
  2. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    hallo jilly,

    habe auch vor einem halben jahr bemerkt, dass sich mein sehvermögen in kurzer zeit drastisch verschlechtert hat. habe auch mit meinen ärzten darüber gesprochen. allerdings denke ich auch, dass es eher an den krankheiten als an den medis liegt. ich bin schon seit vielen jahren brillenträgerin und auch ohne die rheum. erkrankungen können sich die augen ja verschlechtern, aber es war bei mir noch nie so viel schlechter in so kurzer zeit. außerdem hängt es auch von meiner tagesform ab, auch gern mal vom schlaf, blutdruck und wenn ich mal zu wenig getrunken hab (asche auf mein haupt).
    doof ist eben nur, dass ich dann demnächst - mal wieder - ne neue brille brauch, was ja immer sehr kostenintensiv ist. leider kann mir ja auch keiner sagen, ob es mit der verschlechterung weiter geht oder ob das dann erst mal "still steht". ich habe nicht wirklich lust und auch nicht so viele finanzielle mittel, mir alle halbe jahre ne neue brille machen zu lassen... ohne brille geht es bei mir mir nur leider gar nicht.

    lg fee
     
  3. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    was sagt dein Augenarzt jilly diesbezüglich?
     
  4. MelaPropella

    MelaPropella Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Kassel
    Guter Punkt....

    hab auch gleich einen Termin beim Augenarzt.... habe auch gemerkt, das es Tagesformabhaengig ist.
    Den einen Tag gehts so, den anderen fuehlt es sich wie Sand in den Augen an und ich sehe sehr schlecht.
    Werde da gleich mal nachfragen...
    Mein HA sagt, es kommt vom MTX, ein anderer sagt, von der Erkrankung selbst.
    Mhm.

    Bin gespannt....
     
  5. DesperadoGirl

    DesperadoGirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    weiß jetzt nicht, wie alt ihr seid...ich bin 47, hatte noch nie eine Brille, nehme seit 8 Jahren MTX zu mir gegen cP und hatte im Dezember 2014 eine augenärztliche Untersuchung, bei der herausgekommen ist, dass ich noch keine Brille brauche. Also, dass MTX die Sehkraft beeinträchtigt, glaube ich eher nicht, die Krankheit hingegen allerdings schon.
    Ein "Sandgefühl" hatte ich auch schon. Dies wurde auf eine Siccaproblematik geschoben, also trockene Augen, wie sie gerne mit Rheuma eingehen sollen. Dies ist zwar unangenehm, beeinträchtigt aber die Sehschärfe an sich nicht, soweit ich weiß und ist in der Regel mit Tropfen ganz gut zu kontrollieren. Im Augenblick ist mein Sicca allerdings wieder verschwunden bzw. macht keinerlei Probleme, warum auch immer. Gute Besserung!
     
  6. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    98
    Ab ca dem 40. Lebensjahr aufwärts verschlechtert sich bei so gut wie allen Menschen die Sehkraft, beim einen früher, beim anderen etwas später. Nur mal so zur Information. Es kann also bei manch einem auch mit dem Alter zu tun haben.
     
  7. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    hallo desperadogirl,

    ich bin 42 und trage seit dem ich 18 bin brille. habe bechterew mit starker arthr. gelenkbeteiligung und fibro.

    zu mir sagte der augenarzt, dass diese symptomatik bei rheumapatienten "gern mal vorkommt", allerdings auch nicht bei jedem. ich hab auch extrem trockene augen, habe nun auch augentropfen, die ich 3-4xtgl reintue. das "sandgefühl" ist besser, allerdings sind meine augen auch oft schmierig. die sehkraft ist dennoch sehr viel schlechter als noch vor einem jahr.
    außerdem wurde bei der augenuntersuchung schon ein beginnender grauer star entdeckt.

    lg fee
     
  8. moi66

    moi66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    37
    auch altersbedingt..

    ..bin Ende 40, sowohl bei meinen Schwestern als auch im Freundeskreis hats viele -genau wie mich- relativ rapide getroffen.. 3-4 Jahre lang jedes Jahr ne neue Brille. Und ich bin die Einzige im Kreise mit einer rheumatischen Erkrankung.
    Es hat sich aber bei allen über 50 erst mal wieder stabilisiert.
    Bin jetzt schon am überlegen, ob ich aus Kostengründen auf den Luxus der Gleitsichtbrille verzichte und 2 Brillen nutze - aber das wäre so was von eine Einschränkung...:mad::mad::mad:
     
  9. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    oh moi....
    was für aussichten. ich wünsche mir, dass der kelch an mir vorüber geht, jedes jahr ne neue brille machen lassen zu müssen :scared:
     
  10. jilly

    jilly Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Augen

    EINEN SCHÖNEN TAG , an euch
    und herzlichen Dank für die freundlichen Worte.

    Ich bin Brillen und Kontaktlinsen Trägerin und habe natürlich optimale Pflegemittel. Befeuchte die Augen mehrmals, weil sie sehr trocken,
    gerötet und geschwollen sind. (Creme) Dazu beginnend ; grauer Star.
    Leider sehe ich mal gut mal schlecht, wie einige von euch auch.
    Mein Augendoc hat mir nicht viel Hoffnung gemacht.
    Es ist, ein Teil rheumatisch bedingt und teils durch die Medis.
    Die Verschlechterung der Sehkraft ist nunmal da und das macht es nicht immer
    leicht.

    So isses....

    Lieben Gruß

    Jilly