1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verlängerung Behindertenausweis ?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von anko, 22. Juli 2010.

  1. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    Jakko's Behindertenausweis läuft im August diesen Jahres ab.
    Der Bescheid lautet auf 80% und die Merkmale G, aG und H.

    Nun geht es ihm unter Enbrel, welches er seit 3 Jahren spritzt ja wesentlich besser. Wir haben nur keinen Antrag auf Neufeststellung gestellt, da Rheuma ja schubweise verläuft und solch ein stabiler Zustand aufgrund seiner bisherigen Rheumalaufbahn nicht absehbar war und sein Ausweis ja auch in diesem Jahr ablaufen wird.

    Nun sind wir davon ausgegangen, dass mit Ablauf des Ausweises auch eine Neuprüfung der Behörde stattfinden wird. Davor hatten wir schon ein wenig Bammel, da es ihm unter Enbrel so gut geht, dass ich befürchte, dass man ihm den Schwerbhindertenstatus ganz aberkennt. Aber es geht ihm nur unter Enbrel gut, wenn er es mal vergisst, dann hat er wieder Schmerzen. Wobei er mittlerweile nur noch einmal die Woche spritzen muss. Und alles kann er auch damit nicht machen, aber schon ziemlich viel. Und der SB-Ausweis könnte im Studium und auch bei der Berufswahl auch noch von Vorteil sein, da er evtl. in den öffentlichen Dienst möchte.

    Nun haben wir heute ein Schreiben von der Behörde bekommen, dass der Ausweis ja demnächst abläuft. Wenn noch ein Verlängerungsfeld frei sei, dann sollen wir den Ausweis einschicken oder einfach zum nächsten Ortsamt gehen, die würden den dann verlängern.

    Was machen wir denn nun? Einfach verlängern, obwohl die Merkmale zur Zeit wirklich nicht mehr gegeben sind; aber ja bei einem neuen Schub wieder auftreten könnten? Oder Verlängern und gleichzeitig einen Antrag auf Neufeststellung stellen?
    Ist ja nicht nur der Ausweis, sondern damit verbunden sind ja auch die Steuererleichterungen, die uns in dieser Höhe ja wirklich nicht mehr zustehen, da er ja nun schon seit gut 2 Jahren ziemlich stabil ist.

    Wie würdet ihr euch verhalten?

    Gruß

    anko
     
  2. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    gebe ihn ab und lasse es verlängern. Diese krankheit glaube ich wird wohl Lebenlang bleiben??? Ansonsten hätten das Versorg,-Amt schon anders formoliert......

    LG Silberpfeil
     
  3. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    behindertenausweis

    hallo anko,

    ich finde es klasse dass du überlegst den richtigen weg zu gehn.
    lt.sgb IX darf das landesamt auch einen ausweis einziehen oder den grad der behinderung neu festlegen, wenn die gegebenheiten nicht mehr so stimmen.
    letztendlich seid ihr sogar dazu verpflichtet wahrheitsgemäße angaben zu machen.

    mach doch folgendes: stell einen antrag auf veränderung mit der fragestellung konstantes chronisches leiden mit.....den und den auswirkungen...
    solange werdet ihr die verlängerung auf jedenfall in anspruch nehmen können, bis neu entschieden wird.

    es ist nicht einfach bei der wahrheit zu beleiben, aber wenn es menschen gibt, denen es besser geht, dann entscheidest du richtig wenn du sagst es steht nicht mehr zu.

    ich drück euch die daumen, das dann im sinne eures sohnes entschieden wird, gesund ist er ja deswegen nicht.

    lg sauri
     
  4. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Anko,

    zur Zeit geht es ihm gut, das ist schön, doch wie lange hält das an?
    Ich musste gerade leidvoll erfahren, wie schnell und heftig die Schmerzen wieder kommen, nachdem ich einige Monate relativ viel Ruhe hatte.

    Ich würde den Ausweis verlängern lassen, denn wenn erstmal runtergestuft wurde, wird es sehr schwer wieder raufzukommen, wenn es brennt. .....und Rauch liegt immer in der Luft.

    "alles wird gut"
    Heidesand