1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verklebte Narben

Dieses Thema im Forum "Operationen / Chirurgie, Radiosynoviorthese (RSO)," wurde erstellt von Melli 25, 16. November 2011.

  1. Melli 25

    Melli 25 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo alle miteinander :)

    hatte vor 3,5 wochen eine arthroskopische synovektomie am linken knie und die narben sind jetzt verklebt, was
    die beugung und bewegung einschränkt.

    kann mir vielleicht jemand weiter helfen? was kann man tun, damit die narben wieder gut werden?

    liebe grüße,
    melli
     
  2. Matzzze

    Matzzze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna
    Hi Meli,

    versuchs mit ner guten Silikonsalbe, Dermatix z.B.
    Das Knie in einer dünnen Kernseifenlaufe zu baden hilft auch, stelle ich mir aber schwierig vor.
    Narbennachbehandlungen machen Ergos uns auch Physios, wenn Du beides nicht verordnet bekommst, versuch an einen Narbenstic zu kommen und an jemanden der Dir erklären kann, wie man damit umgeht.

    Therapeutensuche unter www. Handakademie.de
    Postleitzahl raussuchen und Termin vereinbaren.

    Gute Besserung

    Matze
     
  3. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.372
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hey,

    das ist eine unangenehme Sache - hatte ich nach Knie-OP auch.
    Am besten machen das wirklich die Physiotherapeuten - ist nicht angenehm, muss aber sein...
    Ansonsten habe ich mal den Tipp bekommen, das Narbengebiet vorsichtig mit einer elektrischen Zahnbürste zu behandeln - wird bei dir aber noch zu früh sein - muss absolut verheilt und reizfrei dafür sein.
    Die Narbensalben haben bei mir nicht viel gebracht, aber selber immer wieder die Gewebe bewegen, ist wichtig.
    Oft kommt die volle Beweglichkeit erst nach längerer Zeit - aber du musst am Ball bleiben, damit alles möglichst geschmeidig bleibt.
    Und in der Nach-OP-Zeit lieber einmal zu viel zum Arzt zur Kontrolle gehen als zu wenig...

    Liebe Grüße und baldige Besserung von anurju :)
     
  4. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    ich habe meine narben am beauch mit narbenpflastern behandelt. jetzt sind sie schön weich und nicht mehr so rot (bild ich mir zumindest ein...)
     
  5. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    vielleicht mit einem kleinen noppenball (sanitätshaus) mal ganz vorsichtig selber drüberrollern....

    ansonsten echt nur kg.

    meine hat so ein ansaugding. so ein durchsichtiges röhrchen mit einem kleinen pümpel an der andern seite.

    da wird mit vakuum die haut etwas hochgezogen und somit verklebungen gelöst.
     
  6. Reh

    Reh Jenny

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Da wo du nicht wohnst...:)
    Hallo,
    machst du Physiotherapie??
    Reh
     
  7. Melli 25

    Melli 25 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    erst einmal vielen lieben dank für die ganzen tipps :)

    war gestern das erste mal nach der op bei der physio, vorher durfte ich noch nicht.
    und da kam auf, dass die narben jetzt verklebt seien und das man mit
    massieren die narben lockern kann - ist aber nicht sehr angenehm.
    beugen geht deswegen auch noch fast nicht ohne das es im knie blockiert.
    bin also über alle weiteren tipps und ratschläge sehr dankbar die mir eine
    besserung verschaffen können :)
     
  8. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo melli,

    wichtig ist, vor allem dass du jeden tag das narbengewebe selber pflegst und auch bewegst.
    dann wirst du bald merken, dass besserung eintritt.
    inder apotheke gibt es spezielle narbensalbe, die kannst du über nacht auftragen.
    zum pflegen können sie dir auch salben empfehlen. babyöl geht auch gut ;)

    die narbe damit einreiben und durch versetzes bewegen an der narbe mit 2 fingern (massieren)
    kann man da eine menge erreichen. natürlich vorsichtig und nur soviel, wie dein knie zulässt.

    am besten du lässt dir das von der physio zeigen und machst diese übungen dann zu hause, mehrmals am tag. mit der narbe selber kann nichts passieren, sie wird noch rot sein, verblasst aber dann irgendwann.

    alles gute, kenne das dilemma, von daher sei fleissig damit erreichst du am meisten!

    saurier:)
     
  9. HansMarkus

    HansMarkus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Der Tipp mit der elektrischen Zahnbürste ist mir neu, klingt aber interessant. Ich würde dir aber auch eher eine Silikonsalbe empfehlen. ;)
     
  10. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    Nach einer Synovektomie an MCP II+III musste meine Narbe auch behandelt werden in der Ergotherapie. Das Zupfen allein brachte keinen nennenswerten Erfolg, das Lösen mit der Vakuumpunmpe dagegen schon, ist aber sehr unangenehm. Danach wurde sie mit Melkfett eingerieben zur "Besänftigung". Heute kann ich die Haut an der Narbe in alle Richtungen schiebven und merke nicht, dass da noch irgendetwas verklebt ist darunter. Es war also alle Mühen wert, auch wenn ich meinem Therapeuten gerne mal eine geknallt hätte vor Schmerz.

    Gruß Kukana
     
  11. Melli 25

    Melli 25 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    danke für die lieben antworten :)

    hab mir jetzt eine narbensalbe und olivenöl körper balsam aus der apotheke geholt.
    die oliven öl salbe hat mir meine physio empfohlen. jetzt werden meine narben immer
    schön eingecremt und massiert, auch wenns nicht wirklich angenehm ist. und bald
    ist hoffentlich wieder alles gut und ich kann mein knie wieder gscheit bewegen!