1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verhütung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Vivy, 2. April 2003.

  1. Vivy

    Vivy Guest

    Hallo,

    ich nehme noch immer nicht die Pille wegen den Wechselwirkungen.

    Im Beipackzettel von MTX steht, daß sich dadurch das MTX erhöht und die Pille erhöhung die Cortisonkonzentration im Blut.

    Wer nimmt MTX, Cortison und Pille und wie verträgt sich das?

    Danke
     
  2. gisela

    gisela Guest

    Hallo Vivy,
    das Thema hatten wir glaube ich schon mal. Ich habe mal auf meinem Beipackzettel (MTX von der Firma HEXAL) geschaut und finde keinen Hinweis auf eine Wechselwirkung zwischen MTX und der Pille.

    Außerdem habe ich einen Informationzettel zum MTX von meinem Rheumadoc mitbekommen und da steht die Pille auch nicht darauf. Außerdem hat mir mein Rheumadoc empfohlen die Pille weiter zu nehmen.

    Hast Du mal mit Deinem Rheumadoc darüber gesprochen? Von was für einer Firma ist Dein MTX?

    Viele Grüße
    gisela
     
  3. gisela

    gisela Guest

    Re: sorry

    Hallo Vivy,
    es tut mir leid wenn ich bei meinen oberen Postings etwas genervt klinge. Ich bin Heute total gestreßt und genervt vom Büro heimgekommen. gr......

    Ich kann mir gut vorstellen, das Du verunsichert bist und nicht weist was Du tun sollst. Am Anfang ist man immer etwas vorsichtiger bei solchen Medis und das ist auch richtig so.

    Also es tut mir leid wenn meine Postigs falsch angekommen sind. Sorry.

    Viele Grüße
    gisela :-I
     
  4. Hallo Vivy
    Schau doch einmal bei uns rein, hat der Doc L einen Beitrag geschrieben
    http://www.rheuma-online.de/fua/2001-07/frage-01.php.3
    oder bei
    http://www.m-ww.de/pharmakologie/arzneimittel/rheumamittel/methotrexat.html
    alles ab http hintereinandergeschrieben.
    MTX soll für ungeborenes Leben schädlich sein und bei einer Kinderplanung soll man darauf achten, daß alles aus dem Körper ist.
    Zu der anderen Frage ich nehme weder noch - gibt übrigens ne neue Pille, 3 Zentner schwer und 2 m Durchmesser, die rollt man nachts vor die Schlafzimmertür.
    Spaß beseite, schau mal nach und dann mit dem Arzt reden.. Gruß "merre"
     
  5. atti

    atti Guest

    Hallo,


    ich nehme ebenfalls MTX, Cortison und die Pille, und habe damit bisher keinerlei (identifizierbare :) Probleme gehabt.

    Grüsse
    ak

    [%sig%]
     
  6. Heike

    Heike Guest

    Hallo Leute,

    meine Ärztin hatte es abgelehnt mir die Pille zu verschreiben, da es zu Wechselwirkungen mit dem Cortison kommen könnte.

    Nachdem was hier gelegentlich geschrieben wird halte ich es für ein wenig übertrieben. Warscheinlich möchte Sie an einer Spirale verdienen.

    Also, wozu braucht man ein Liebesleben, wenn man seit mehr als 10 Jahren verheiratet ist. (Da könnt´ich doch glatt Katholisch werden ).
    }:-((:-}

    Aber für den "Notfall" gibt´s ja auch noch Gummi´s.


    Schönen Abend
     
  7. Melanie

    Melanie Guest

    Hallo,
    zum Thema Verhütung habe ich von einer neuen Sache gehört.
    Es ist ein kleiner Ring den Frau sich einsetzt, wohl über den Muttermund.
    Der verbleibt dann 3 Wochen dort, wird dann rausgenommen, man wartet die Regelblutung ab und dann wieder von vorn...
    Gibt es beim Frauenarzt. Vielleicht wär das was für Euch?
    Ich habe Glück, wir haben zwei gesunde Mädchen und mein Mann hat sich sterilisieren lassen. Also für mich endlich Pille ade...
    Viele Grüße
    Melanie R.