1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

" verhakte " Wirbel?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von finn1207, 13. März 2013.

  1. finn1207

    finn1207 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe psoriasis Arthritis, die mir sowohl auf die Gelenkeals auch die Wirbelsäule geht.

    seit einigen Wochen bin ich regelmäßig bei der manuellen Therapie. Was auch sehr gut ist. Denn immer wieder kommt es vor, dass ich wirklich starke Schmerzen in der ws habe. Komme ich dann zur manuellen Therapie sagt mein Therapeut mir oft es würden ( immer andere) Wirbel nicht richtig laufen und sind blockiert. In den letzen 3 Wochen waren es ein Halswirbel, ein Brustwirbel und ein Lendenwirbel.

    ( so nebenbei, die bws wurde per mrt untersucht, ohne Befund. Wobei ich hier nicht weiß, ob es so Ideal vom Arzt war mir in den Wochen bis zum mrt entzündungshemmer zu verschreiben. Min Therapeut hielt das für fraglich, zumal meine Schmerzen durch Wärme schlimmer werden und auf eine Entzündung hindeuten. Die Lws wurde geröntgt, es hieß es seien kastenwirbel da sowie eine sakroeleitis)

    jetzt meine frage.....ich hab mir schon immer wieder Gedanken gemacht, ob dieses andauernde " verhaken" der Wirbel etwas mit dem rheuma zu tun hat???!
    kommt das auch vom rheuma?

    Ganz herzlichen dank für Euere Antworten, wie gesagt, die frage und die Schmerzen lassen mich nicht los:(
     
    #1 13. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2013
  2. Aorta1963

    Aorta1963 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Finn,
    gut möglich daß du Facettengelenkblockaden hast. Die Ursache dafür ist jedoch mehr im muskulären Bereich zu finden, das hat mit Rheuma nichts zu tun. Da sind einfach sehr viele Muskeln und Bänder. Wenn ein Muskel "zumacht" kann es zu seitlichen Verschiebungen des Wirbelkörpers kommen und zu pseudoradikulären Schmerzen. Die sind ganz schön übel. Wenn ich solche Blockaden habe, immer in der LWS, nehme ich solange Tetrazepam, ein Relaxans. Es braucht bei mir oft bis zu 14 Tage bis sich alles gelegt hat. Wenn der Muskel sicht entspannt, gehen auch die Schmerzen weg.
    Grüßle
    Aorta
     
  3. Albatros

    Albatros Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freudenberg, NRW
    Hallo Finn,

    ich habe auch Psoriasis Arthritis (PsA), hauptsächlich sind bei mir die Hand- und Fingergelenke, die Zehen- und Fuss(Sprung)-gelenke sowie das linke Knie betroffen.
    Seit bestimmt 2 Jahrzehnten habe ich immer wieder Blockaden in der gesamten Wirbelsäule, die auf muskuläre Probleme zurück zu führen sind. Bin ganz oft zum Chiropraktiker der die Blockaden gelöst (eingerenkt) hat. In einem Fitnessstudio wurde ca. 1/2 Jahr nach meiner 1. Bandscheiben-OP (L2/3) eine "Muskelmessung" durchgeführt. Ergebnis: Rückenmuskulatur ok, ABER die Bauchmuskulatur schlaffi. Es ist wichtig die Bauchmuskulatur zu stärken.

    Seit meiner Rückenversteifung (hatte Gleitwirbel) auf L 4/5 und Beseitigung eines bereits verkalkten Bandscheibenvorfalls auf L 3/4 im Okt. 2010 mache ich durchgängig Krankengymnastik. Bin glücklicherweise Privatpat. und bekomme so oft ich es brauche Krankengym auf Rezept.
    Da mein linkes Bein seit bestimmt 2 Monaten insgesamt geschwollen ist und ich auch wieder Schmerzen im Oberschenkel habe (wie beim BSV) bin ich zu einer neuen Neurochirurgin gegangen um das abzuklären.
    Oh, man! Sie hat auch PsA, und Hände an denen die Finger schon nach aussen stehen, bestimmt schon im 45° Winkel. Ich hab mich echt gefragt, wie kann sie noch arbeiten, wie schreibt, Patienten untersucht und Spritzen gibt ???.... mit DEN HÄNDEN!! Sie hat sich ausführlich mit mir über PsA und Rücken unterhalten und während des Gesprächs sagte sie: Die PsA geht NIE auf die Wirbelsäule!! Warum auch immer? Ich hab auf jeden Fall Rheuma und Rücken oder doch Rheuma mit Rücken?! Mir hat weder der damalige Operateur (MRT 06.03.13 o.B.) noch der Rheumatologe dazu etwas sagen können.

    Es gibt m.M.n. so viele Meinungen wie Ärzte und so viele unterschiedliche Symtome/Beschwerden wie Patienten. Meine PsA wurde erst 2007 diagnostiziert, Rücken hab ich schon seit über 20 Jahren. Also auch nach diesem "Roman" keine eindeutige Klärung deiner Frage :(
     
    #3 13. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2013
  4. finn1207

    finn1207 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch für eure Antworten. Ok also ich bin verwirrter als vorher.......wer kann mir denn da jetzt helfen? Rheumatologe? Orthopäde?

    dass die PSA nicht auf die ws geht ist mir jetzt echt neu......soviel ich weiß gibt's fünf Arten von PSA. Kannst eigentlich immer wieder lesen und so hat mir das auch mein rheumadoc erklärt.....

    kuck hier:

    http://www.psoriasis-netz.de/themen/psa/psa-fuenf-formen.html
     
  5. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo!
    Diese Aussage ist nicht richtig, PsA wird auch Psoriasis Spondarthritis genannt, kann man im folgendem Link auch nachlesen:
    http://www.rheuma-online.de/a-z/p/psoriasisarthritis.html
     
  6. finn1207

    finn1207 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    De Diagnose dass ich eine PSA mit es Beteiligung hab ich schon da liegen, mich hätte eben interessiert ob meine Beschwerden damit zu tun haben......es gibt hier ja noch andere mit es Beteiligung...leider
     
  7. Albatros

    Albatros Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freudenberg, NRW
    Hallo Finn und Josie,

    mir war die Aussage der Ärztin auch neu, dass die PsA nie auf die WS geht. Ich hab ja auch BEIDES. :confused: Woher sie die "Weisheit" nimmt kann ich leider auch nicht beantworten. Vielen Dank auch noch für die Einstellung der Links.

    Wie hilfreich doch versierte Forum- und Internetnutzer sind, danke dafür. :top:
     
    #7 14. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2013