1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verdauungsprobleme

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von minime, 3. März 2011.

  1. minime

    minime Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuggi
    :o:o Da ich ja Neu hir bin und ich so nicht viel Leut kenn die auch so was haben und eigentlich spricht man nich drüber- Ich komm nicht mehr vom Pot.
    Hab vor 4 Jahren eine Coloskopie gehabt, da wurden dann Polypen entfernt.
    Mein Arzt meint noch ma reinschaun lohnt nicht. Hab aber oft Darm schmerzen, Blähungen voll übel, mein Sohn meint schon das müsste man der OPCW melden. Wie kann ich denn dahinter kommen ob es von Milch ist, oder anderen Lebensmitteln oder ob was anderes dahinter steckt?
    Ich hab das jeden Tag und es sieht und riecht überhaupt nicht gut. Mein Pa meint das es vom Hund kommt, aber ich knuuutsch den nicht und er frisst auch nix ekliges. Wer wüsst was? Und wenns Laktose ist- bei Joghurt und Quark hab ich das nicht , Joghurt tut eher sogar gut. HMMMMMund nu?
     
  2. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Hi Mimi,

    klingt gar nicht gut... :(

    Kann es an bestimmten Medikamenten liegen? Was nimmst du grade?

    Wenn keine Laktose-Intoleranz, irgendwas in Richtung Zöliakie oder Fruktose-Probleme? Hast du sonstige Allergien? Was isst du denn so?

    Vielleicht mal mit irgendwas Stopfendem versuchen, Schwarztee, Bananen...

    Wenn das nicht besser wird, ab zum Arzt, das kann auf Dauer wirklich gefährlich werden.

    LG & gute Besserung!
    Natascha
     
  3. Sirsha

    Sirsha Beardiemama

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Heidelberg
    Hallo Minime,

    wurde denn schon mal ein Allergietest gemacht? Stuhlprobe auf Parasiten untersucht? Pilzerkrankung im Darm ausgeschlossen? ...

    LG und gute Besserung

    Sirsha
     
  4. minime

    minime Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuggi
    Allergie??

    Hm bin Allergisch aber eher Heuschnupfen und so. Also die klassischen Sachen. Parasiten??? Was denn für Parasiten??? Pilze??? An so was dacht ich auch mal aber das wurde als Hirngespinnste der Heilpraktiker verworfen vom Doc.:a_smil08: Hm soll ich ne Wurmkur machen? Nein im Ernst, ich mein ich mach das ja beim Hund ja auch immer.
     
  5. Sirsha

    Sirsha Beardiemama

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Heidelberg
    Also Allergietests gibt es solche und solche ...
    Die üblichen mit der angeritzten Haut und dann noch als Blutuntersuchung, allergisch kann man prinzipiell auf alles sein, kann, muss aber nicht.
    Eine ehem. Kollegin hatte eine Tochter die (ohne Blödsinn) auf Toilettensitz allergisch war - kann glauben wer will, ich habs gesehen.
    Darmparasiten gibt es auch beim Menschen, kleine Kinder haben gerne mal einen Wurmbefall, was nicht heißt, dass auch ältere daran erkranken können. Eine Kollegin hat sich eine Pilzinfektion des Darmes zugezogen, dort sind ja u.A. auch Hefepilze angesiedelt und wenn die überhand nehmen dann ist das nicht gut! Sie beschreibt das immer, als wenn sich ihr Kreislauf im Bauch abspielt.

    Von einer Wurmkur würde ich jetzt erst mal absehen wirklich mal Deine aktuellen Medikamente checken und im Zweifel mal ein Kotpröbchen zu HA bringen und untersuchen lassen. Übrigens das ist KEIN Hinrgespinst von Heilpraktikern :top:

    LG und gute Besserung

    Sirsha
     
  6. arielle

    arielle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo minime,
    könnte mir vorstellen dass es auch von Medikamenten kommen kann?
    Aber da hast Du bestimmt auch schon dran gedacht.

    Also... wenn bei uns jemand Probleme mit dem Magen oder Darm hat,
    bekommt der Dinkelsuppe und Körner.
    Oft, auch bei Erbrechen hilft schon nur die Bouillon in der Dinkelkörner gekocht wurden!
    Wenn man normal essen kann, dann kann man natürlich alles essen was
    Dinkel enthält. Ich koche dann auch mal Dinkelreis, auch wenn es ewig dauert.
    Oder Dinkelbouillon aus der Mikrowelle geht auch, dann sind die Körner schneller weich.
    Das habe ich aus einem Buch über Hildegard von Bingen, und auch wenn
    ich nicht alles glaube was da steht, auch wenn nicht alles funktioniert, das
    mit dem Dinkel hat immer geholfen.
    Wenn das nicht hilft, dann würde ich das mit der Wurmkur oder Pilz auch in Betracht ziehen.
    Alles Gute
    Arielle
     
  7. minime

    minime Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuggi
    Hihi was is n Reizdarm bei Fibro?

    iwie lustig- ich stell mich grad mit Wurmkur vor. Nein ist mir ernst, von Medis kanns nicht kommen, weils iwann ja anfing und immer ärger wird. Also bevor ich Medis nahm. HMMMM kann sein das es noch zu früh war als die Untersuchung gemacht wurde. Fakt ist - oben rein unten raus. Mit Päuschen dazwischen. Ach komisch ich dacht viell. ist das Fibro typisch. Das es viele haben könnten und so. Ich mach mir keinen Kopf- es ist nur so unangenehm. Weil wenn ich muss dann - ich brauch n KLO!!! Is ganz wichtig. Hab sogar meine Gassistrecke so ausgetüftelt das ich ne stille Ecke im Petto hab. Oder besser drei. Schäm- vor allem vor meinem Freund, wenn er michf ragt: Hat dein Poppes wieder aua???
    Aber Dinkel probier ich- aber is Vollkorn nicht noch Verdauungsfördender?
     
  8. arielle

    arielle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    So gut funktionieren tut es nur mit Dinkel.
    Ahh... kennst Du Bioflorin?
    Das soll die Darmflora aufbauen. Sind so Kapseln.
    Aber so auf Dauer ist das bestimmt nicht gut, da hast Du doch
    irgendwann auch zuwenig Vitamine und Mineralien?
    Ich drücke Dir die Daumen dass das mit dem Dinkel was wird.
    Wär toll!
    Ich habe immer so ein Säckchen Körner im Schrank.
    LG Arielle
     
  9. anca

    anca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    main-tauber-kreis
    Hallo minime
    was ist das für eine Aussage von deinem Arzt, eine Kolo lohnt sich nicht- völliges Unverständnis meinerseits. Dein Darm hat vor vier Jahren vielleicht nix, aber woher will es wissen, dass es jetzt ebenso ist.
    Ich hab einen schön ;)aussehenden Darm, aber die Biopsien sprechen ein anders Ergebnis. Ich hab eine Lymphoztäre Colitis, wahrscheinlich ausgelöst durch NSAR Medis( Diclo, Ibu usw. ). Nehme seit 3 Jahren diese Medis nicht mehr, vertrag nicht mal die Creme ohne abartigen Durchfall zubekommen und bei mir ist immer noch der ganze Dick- und Mastdarm entzündet.
    Will dir keine Diagnose aufdrücken und auch keine Angst machen, aber bei Durchfall über einen längeren Zeitraum muss abgeklärt werden warum. Es können üble Mangelerscheinungen auftreten. Vom Lebensgefühl ganz zu schweigen.
    Liebe Grüße anca
     
  10. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Bei Laktoseintolleranz kann man durchaus Quark und Joghurt gut vertragen, da in diesen Lebensmitteln noch Lactase vorhanden ist, die bei der Spaltung der Laktose hilft.
    Habe selbst rausgefunden bei mir dass ich auf Laktose reagiere, und dann direkt HA darauf angesprochen, der dann den Test gemacht hat.

    Also was du machen kannst: entweder mal provozieren oder erst mal alles weglassen, welches Laktose beinhaltet + evtl Klebereiweisse ( - Zölliakie): Getreidemehle, ausser Dinkel.

    ZUm Provozieren von der Laktose kannst du nehmen: Mondamin-Sosenbinder, Instatant-Kakao oder Capuccino, 1/2 Liter milch, am Besten Warm. Ich reagiere dabei nach Viertelstunde mit heftigen Durchfall. In sehr vielen Lebensmitteln ist Laktose versteckt ( achte auf Trockenmilcherzeugnisse, lactose, Milchzucker) vertragen kann man besser Butter oder Hartkäse. Lt mein HA hat man dann auch meist eine Malzzuckerunverträglichkeit dazu.

    Probiere es einfach mal

    Meerli
     
  11. minime

    minime Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuggi
    Hey

    danke für die ganzen Tipps!!! Ich probier alles aus- ehrlich und werde berichten. Meine Rheumatologin verstehts auch nichtt ganz das ich keine Untersuchung bekomm, aber die muss ich selbst zahlen, weil die nur Privat nicht Kasse macht. Der wo normal schafft ist n lausiger sehr schweigsamer Mensch der nix macht auch wenn ich daherkrieche. Übrigens mein Crp is immer bei 5-10 ??? is das was oder is das nix??
    Müsste bei Entzündung nicht der Wert bei was weiss ich wo liegen. Hatte mal 1035- jo da hatte ich aber ne Bauchspeicheldrüsenentzündung- am ehesten vom Sulfasalazin. Also saufen tu ich nicht, das dachten die Docs zuerst:elefant:
     
  12. Rückenweh

    Rückenweh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2010
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    hatte dir im anderen Thread ja schon mal was zu deiner Grundproblematik gesagt - und irgendwie kommst du hier wieder auf den Punkt.:o
    Den Spruch deiner Rheumaärztin mag verstehen wer will, sie kann dich ebensogut dahin überweisen (mit V.a., bzw. Ausschluss Morbus Crohn, Colitis ulzerosa), und das zahlt die Kasse - zumindest in D[​IMG]
    CRP ist nicht die Wucht, aber ein Beleg für eine dauerhaft vorhandene Entzündung! Übrigens Sulfasalazin ist fadst strukturidentisch mit Mesalazin und dieses ist DAS Standardpräparat zu Behnadlung chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen, vllt. ist deshalb der CRP nicht ganz so extrem und du kommst auch noch gelegentlich von der Schüssel runter[​IMG]
    Ich würde hier nicht lange rumexperimentieren und auf ne Coloskopie wert legen - netten Gruß an die RÄ...

    Gute Besserung
     
  13. anca

    anca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    main-tauber-kreis
    Hallo minime
    mein Crp liegt auch ziemlich im normalbereich.
    Such doch mal einen Gastro auf, dort werden auch Unverträglichkeiten getestet.
    Lass dich nicht auf die Phychoschiene schieben, viele der sogenannten Reizdärme sind gar keine, wurden nur nie richtig mit vielen Biopsien untersucht.
    anca
     
    #13 3. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2011
  14. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.367
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    Niedersachsen
    Hi,
    ich hab mich 6 (!) Jahre gequält, bis endlich raus war, dass es eine Laktoseintoleranz ist. Den Test habe ich beim Internisten (Gastroenterologe) gemacht. Mach doch einfach mal nen Termin aus. Hinterher bist du vielleicht schlauer.
    Stuhlproben würde ich sicherheitshalber auch mal abgeben, der Sohn meiner Freundin hat sich Würmer aus dem Urlaub mitgebracht. Bis die Herrschaften der medizinischen Fakultät das endlich raushatten, war er schon mehr tot als lebendig (wurde alles monatelang immer schön als psychosomatisch abgetan), eine Sorbitunverträglichkeit hat er sich auch eingehandelt. Ursachen für Durchfallerifallera gibts viele.
    Mein Durchfall, den ich die letzten Monate hartnäckigerweise hatte, ist jezt weg, seit ich Celebrax nehme. Das mag Zufall sein, oder der hatte einfach auch mit meinen Rheumageschichten zu tun...
     
  15. minime

    minime Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuggi
    Selbstversuch und

    habe Todesmutig Kaba in mich reingeleert, Zeugs gegessen was meiner googlerei nach nix ist- und es passierte nix.
    Es geht mir auch sonst iwie besser, wie wenn n Schub rum ist. Weniger aua, Steifigkeit nicht so schrecklich, weniger Schmerzmittel, kaum nächtliches Schwitzen.
    Also ich blick da nicht durch nur so viel- wenns anfängt mir mies zu gehen, gehts mit Nachtschweiß, dem Dünnpfiff, Schmerzen, pochen in der Wirbelsäule und den Schultergelenken los. Dazu kommt dann die Steifigkeit ich kann dann meine Arme nicht ausstrecken usw. Fühl mich dann geschätzte 75 Jahre und Beweg mich auch so.
    Könnte dann das alles mit nem Schub zusammenhängen???? Und Oh mein Gott , ich hatte als Kind und Teenie so ne Art Schuppenflechte- jetzt hab ich gesehn das mein Sohn den Kopp davon voll hat. Wie bei mir damals. Ist das alles dann ein Indiz?
    Also wenn ich Arzt wär würd ich mir ja Gedanken machen- hmmm weiss nicht obs meiner macht.
    Kennt das einer???
     
  16. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    Hi,
    ich höre seit langer Zeit auf meinen Körper.
    Anis-Kümmel-Fenscheltee,Magen und Darmtee,Melissetee
    sind preiswert und helfen.
    Keine Fertigprodukte.Keine geliebten Gummifrüchte mehr.
    Die Schoki mit ganzen Haselnüssen wegelassen usw.
    Es gab Zeiten,da hat schon etwas Zucker gereicht,das ich
    rumlief,als wäre ich betrunken.Heute,nachdem ich Jahrelang
    keinen Zucker mehr zu mir genommen habe,geht es in geringen Mengen wieder.
    Keine Gewürzmischungen.Das mit der Ernährung ist für jedem anders.
    Weglassen und immer wieder probieren was geht.
    So zumindest funktioniert es bei mir.
    Biba
    Gitta
     
    #16 30. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2011
  17. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    an Timon84

    Ach du meine Güte!

    Schon wieder ein Neuer mit Wundermitteln! Na denn, gute Nacht.
    Tortola läßt grüßen
     
  18. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.367
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    Niedersachsen
    Den gleichen Gedanken hatte ich auch schon...
     
  19. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Minime,

    zu Deinen Darmproblemen kann ich direkt nix sagen, aber mein GöGa hat eine Zuckerunverträglichkeit mit Darmfehlbesiedlung diagnostiziert bekommen und der hat ähnliche Probs wie Du. Bei ihm haben sie einen Atemtest gemacht und ihm währenddessen verschiedene Zuckerlösungen zu trinken gegeben und an der Atemluft konnte anscheinend auf die Unverträglichkeit geschlossen werden. Er verzichtet jetzt (fast) vollständig auf Zucker und es geht ihm besser. Wenn Du aber sagst, dass Du mit dem Ende des Schubes auch weniger Schwierigkeiten mit dem Darm hast, dann scheint es doch eher rheumatisch bedingt zu sein:confused:

    Wegen der Schuppenflechtekann ich nur sagen, dass ich eine solche habe und bei meinem Kleinen kurz nach der Geburt gelbliche Placken auf dem Kopf entstanden sind. Ich hatte schon Sorge, dass es auch eine Pso ist, aber mein Kinderarzt sagte, es sei nur Milchschorf. Das ginge mit der Zeit von selbst weg. Weil es aber wirklich ziemlich schlimm aussah, habe ich mich umgehört, was man dagegen machen kann und nach vielem Ausprobierem (u.a. Olivenöl, etc.) hat dann endlich Vaseline geholfen. Die habe ich schön dick auf den Kopf geschmiert und ein paar Stunden gewartet. Danach konnte man das Zeug inkl. der Placken mit einem Nissenkamm wunderbar auskämmen (anschließend muss aber mind. zweimal mit Erwachsenem-Shampoo waschen) Seit ich das zweimal gemacht habe, ist der ganze Schmott weg und seit mehr als einem Jahr auch nicht mehr wiedergekommen. Vielleicht ist es bei Deinem Sohn ja ähnlich.

    Viele liebe Grüße
    Knoeppie