1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verdacht rheumatisch

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Mez, 7. Juni 2009.

  1. Mez

    Mez Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    erst einmal guten Tag an alle - bin neu hier im Forum.

    vor ca. 5 Jahren wurde von einem Rheumatologen der Bechterew gesichert. Würde jedoch immer wieder widerlegt wegen HLA-B27.
    CRP mal erhöht (letztmals März) mal nicht, BGS mal erhöht, mal nicht. Bei letzmaliger Kernspin wurde HWS ... Spondylathropatie geschrieben, Verschlechterung gegenüber Vorbefund.

    Nun musste ich zum Röntgen LWS mit unteren BWK (muldenförmige Deckplattenimpression bei B 12, Befund spricht für eine alte Scheuermann'sche Entwicklungsstörung) und ISG-Fugen. Und nun meine Frage zu einem recht seltsamen Begriff/Satz:

    ... links kaudal V. a. Gaseinlagerung im Gelenksspalt/Knorpelbereich. Kein Hinweis auf das Vorliegen einer Sakroliitis mit "buntem Bild".

    Was bitte ist eine Gaseinlagerung im Gelenksspalt/Knorpelbereich? Der Radiologe hat mich nach den Aufnahmen gefragt, ob HLA-B27 was da ist. Hab gesagt nein, negativ. Da meinte er, da kann es auch kein Rheuma sein. Im Betreff hat er reingeschrieben "Seronegative Spondylarthopatie".

    Freu mich auf eure Antworten.
    Herzlichst Mez
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    HLA B27 muß nicht immer positiv sein und trotzdem kann ein Morbus Bechterew od. eine damit verwandte Erkrankung vorliegen. Schau mal hier links unter Rheuma von A-Z und "Seronegativer Spondarthritis".

    PS. Herzlich willkommen hier im Forum