1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verdacht auf Sharp-Syndrom

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von pebbles, 2. Juli 2006.

  1. pebbles

    pebbles Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo,

    ich bin neu hier und völlig verunsichert. Kurze Erklärung zu meinem Krankheitsbild.
    Bin 39 Jahre und seit etwa 9 Jahren habe ich chronische Rückenschmerzen. Eine richtige Diagnose wurde nie gestellt. Es hieß immer ich wär total verspannt und wäre hypermobil. Vor etwa 5 Monaten bekamm ich kleine Knötchen am rechten Ringfinger. Die juckten so stark das ich fast verrückt wurde. Die Knötchen weiteten sich auf Daumen, Zeigefinger und kleiner Finger aus. Auch an der linken Hand. Dort allerdings nur am Ringfinger. Manche Knoten schmerzen andere nicht. Auch waren meine Hände bzw. die Finger teilweise geschwollen und hatten eine undefinierbare rot bis violette Farbe. Seit es nun wärmer ist geht die Schwellung zurück, die Farbe und auch die Knötchen. Der Hautarzt bei dem ich war gab mir Kortisonsalbe und das wars.
    Wie dem auch sei, vor 4 Wochen war ich beim internistischen Rheumatologen. Der meinte das sei bestimmt eine Hauterkrankung. Bekam aber dennoch Blut abgenommen. Vor einer Woche rief mich der Rheumatologe an und erklärte mir das meine ANA`s erhöht seien und er mir eine Überweisung zum Angiologen zuschickt. Ich war so perplex das ich nichts weiter fragen konnte. Auf der Überweisung steht "Kapillarmikroskopie bei Verdacht auf Sharp-Syndrom". Habe sofort im Internet recherchiert und bin nun total fertig. Habe Angst eine Kollagenose zu haben.
    Weiß jemand warum bei mir eine Kapillarmikroskopie gemacht werden soll? Darüber habe ich nämlich in Bezug auf Sharp nichts gefunden.
    Freu mich auf baldige Antworten

    Liebe Grüße
    Pebbles
     
  2. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo pebbles,

    erst einmal herzlich willkommen bei rheuma-online :) .

    dein arzt möchte sich mit der kapillarmikroskopie offenbar den befund der kollagenose, in deinem falle ja mischkollagenose, bestätigen lassen.

    guck mal hier: http://www.angiologie-online.de/Kapillarmikroskopie.htm


    hab allerdings mal gehört, dass mischkollagenosen häufig einen eher milden verlauf haben, aber ob das wirklich so stimmt :confused: oder nur die meinung einzelner ärzte ist... :confused: ???

    liebe grüsse und gute besserung
    lexxus
     
    #2 2. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2006
  3. pebbles

    pebbles Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo Lexxus,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort. Habe deinen Link mal gleich angeklickt. Okay, jetzt weiß ich auch weshalb diese Untersuchung bei mir durchgeführt wird. Der Termin ist erst Ende Juli. Muß also noch ganz schön lange warten. Bin halt ein wenig down.
    Werde vielleicht mal beim Rheumatologen anrufen und fragen wie hoch meine ANA`s sind. Habe ich nämlich nicht gefragt. Der Arzt ist auch nicht in meinem Wohnort sondern 50 km entfernt.
    Hoffe das es sich nicht bestätigt.

    Liebe Grüße
    Pebbles
     
  4. Babeth

    Babeth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der nähe von Frankfurt
    Habe auch Verdacht auf Shap- Syndrom

    Hallo Pelples,
    Zuerst mal willkommen bei RO!:)

    ich bin 48 und habe auch den Verdacht auf Sharp- oder sogar Crest-Syndrom. Bin auch noch mitten in den Untersuchungen und erfahre auch erst ende Juli was ich genau habe. Bei mir fing es mit dem Raynaud-Syndom an bekam bei kälte weisse Finger und später wurden die Hände rot- blau. Jetzt bei der wärme habe ich auch keine Probleme , muss aber täglich ein medi für Gefäßerweiterung einnehmen. Ich war zuerst beim Angieologen und bin jetzt beim Rheuma Doc.Mein ANA wert ist bei 1:2560 und normal ist 1:80, allso gigantisch hoch. Ich kann deine Angst und Unruhe verstehen, denn mir geht es nicht anders.:( Aber es bleibt einem nichts anderes übrig die Untersuchungswerte abzuwarten :cool:. Ich lasse den Kopf nicht hängen und warte ab was auf mich zukommt.
    Ich würde mich freuen wieder von dir zu hören!
    Wünsche dir einen schönen Sonntag :)

    Liebe Grüsse Babeth
     
  5. pebbles

    pebbles Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo Babeth,

    tut mir leid, dass auch du noch keine genaue Diagnose hast. Es ist schön zu wissen das man nicht alleine ist. Aber manchmal ist es auch sehr depemierend wenn man noch weitere Krankheiten bekommt. Wie gesagt habe ich seit 9 Jahren Rückenschmerzen. Kam mir schon vor wie eine Simulantin. Habe zeitgleich auch eine Panikstörung entwickelt. Dachte damals (als es mit meinen Schmerzen anfing), ich bekäme einen Herinfarkt. Seitdem habe ich eine Angsterkrankung. Ich bewundere diejenigen die ihre Krankheit annehmen können und versuchen das Beste daraus zu machen. Ich fange dann wieder an zu grübeln und Angst zu entwickeln. Ich denke wir werden uns bestimmt noch des öfteren hier im Forum sehen. Wünsche auch dir einen schönen Sonntag. Übrigens, auch ich bin geschieden.

    Liebe Grüße
    Pebbles
     
  6. pebbles

    pebbles Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo,

    war heute bei meinem Hausarzt der meinte das alles ja noch nicht so schlimm sei und ich abwarten solle. Das ist aber leichter gesagt als getan. Den Bericht vom Rheumatologen habe ich mitbekommen.
    Seine Diagnose lautet genau:

    - Akrozyanose der Hände am ehesten bei Nikotinabusus.
    - Exanthem vor allem rechte Hand
    - Keine manifeste rheumatische Erkrankung vorhanden, allerdings ANA pos., U1-RNP grenzwertig zur weiteren Kontrolle. Verdacht auf beginnendes Sharp-Syndrom

    Ich werde jetzt wohl aufhören müssen zu rauchen. :(
    Habe Ende Juli einen Termin zur Kapillarmikroskopie. Werde dann hoffentlich mehr erfahren.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Tag.

    Pebbles
     
  7. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo pebbles,

    1) deine hände verfärben sich wegen sauerstoffmangel bläulich, dein arzt vermutet, dass ein zusammenhang mit deinem nikotinkonsum besteht. akro heisst spitze, gipfel; vermutlich ist die blaufärbung recht ausgeprägt (?)

    2) du hast einen ausschlag an der re. hand, der ein hinweis auf eine kollagenose sein kann, aber nicht muss.

    3) positive ana´s können ein hinweis auf eine kollagenose sein, u1-rnp sind antikörper, der beim sharp-syndrom vorkommen.

    was den nikotinentzug betrifft, guck doch mal in den anti-rauch-thread im kaffee-klatsch ;) -> http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=20889


    liebe grüsse und gute besserung
    lexxus
     
  8. pebbles

    pebbles Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo,

    mann, du kennst dich ja wirklich gut aus. So blau sind meine Finger an den Enden eigentlich nicht. Und jetzt wo es warm ist ist die Farbe ganz normal. Ich weiß das ich aufhören muß zu rauchen, aber ob das nur vom rauchen kommt? Ich danke dir für deine überaus klaren Antworten. Es ist ein gutes Gefühl wenn man nicht alleine mit seinen Problemen ist. Ich wünsch noch einen schönen Abend.

    Liebe Grüße
    Pebbles
     
  9. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo pebbles,

    danke, *rotwerd* ich bin nur ne arme irre, die sich für die manchmal wirren irrungen der medizin interessiert :p :D


    dass du rauchst muss der arzt angeben, denn es könnte ja sein, dass die verfärbung deiner finger folge des rauchens ist. andererseits, da du schreibst, dass du bei den derzeitigen warmen temperaturen keine probs hast, somit also eher bei kälte, klingt das schon nach raynaud-syndrom -> http://www.rheuma-online.de/a-z/r/raynaud-symptomatik.html .


    was das rauchen betrifft: ich hab keine gefässprobs und trotzdem ist mir meine rheumadocin geschlagene 2 jahre auf den geist gegangen, bis ich mich entschlossen hab sie zu erhören :rolleyes: . letzten endes muss dir jeder arzt sagen, dass du dir nix gutes tust, im besonderen aber dann, wenn die gefässe, egal aus welchem grund, in mitleidenschaft gezogen sind.


    liebe grüsse
    lexxus
     
  10. pebbles

    pebbles Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo Lexxus,

    bevor ich mich jetzt ins Fußballgetümmel stürze nochmals DANKE!:)
    Habe mir eine Frist gesetzt. Nach der WM versuch ich aufzuhören :(
    Werden uns ja dann auch im Anti-Raucher-Thread treffen? Bis dann und machs gut.

    Liebe Grüße
    Pebbles