1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verdacht auf Rheuma

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von trubbi48, 15. Dezember 2010.

  1. trubbi48

    trubbi48 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Büddenstedt
    Hallo, ich bin neu hier und brauche einen Rat. Ich habe seit April ordentlich Beschwerden in den Händen (und seit etwa 2 Monaten auch in den Knien.) und erhöhte Temperaturen zwischen 37.6°C und 38,5°C. Trotz 800 mg Ibuprofen. Nachdem alle anderen entzündlichen Prozesse wie z.B. Borreliose ausgeschlossen wurden ist mein Doktor ratlos. Rheumawerte habe ich auch nicht. Alles im Normbereich. Bin gesund :)) Habe im August noch eine Cortisontherapie gemacht, unter der es mir super ging. Kaum war ich auf 15 mg runter, waren die Beschwerden und die Temperaturen wieder da. Es nervt auch, wenn man keine vernünftige Diagnose hat. Alle Rheumatologen in meinem Umkreis haben eine Wartezeit von bis zu einem halben Jahr. Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit einem Heilpraktiker gemacht? Bevor ich mir die vielen magenschädigenden Medis weiter einwerfe, würde ich das auch probieren. Jeder Strohhalm hilft :o
    Ich danke schon mal herzlich trubbi
     
  2. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Hallo Trubbi!

    Bitte KEINEN Heilpraktiker o.ä.! Was du brauchst, ist ein internistischer Rheumatologe. Da eine Cortison-Schub-Therapie erfolgreich war, ist das ein eindeutiges Zeichen für eine rheumatische Erkrankung - und das muss abgeklärt werden. Alles andere ist nur Zeitverschwendung.

    Bei Rheuma können übrigens alle Blutwerte super sein!

    Bitte deinen HA, einen Akut-Termin bei einem Rheumatologen zu machen. Wenn nicht, dann suche dir ein Krankenhaus. 6 Monate kann man mit solchen Beschwerden nicht warten - zumal in der Zeit alles nur noch schlimmer wird ohne Behandlung!

    Alles Gute!
     
  3. waldzwerg

    waldzwerg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Bei mir ist es auch so, dass ich keine Rheumawerte positiv habe und dass z.B. auch nichts geschwollen ist, Schmerzen habe ich aber trotzdem.
    Auch ich bin auf Cortison gut angesprungen und bekomme jetzt von meinem Rheumatologen Basismedikamente und bin auch froh drüber, denn es muss ja etwas geschehen!

    Ich würde bei allen Rheumatologen nochmal anrufen, mal was von Frühdiagnostik erzählen und Dich notfalls auf eine Warteliste setzen lassen, wenn ein Patient absagt.
    Das passiert sehr häufig und oft kriegt man in kürzester Zeit einen Termin, wenn man bereit ist sehr flexibel zu sein (Kommen sie bitte in 2 Stunden....).
    Das funktioniert besonders gut, wenn man in der Praxis steht und darum bittet, auf eine Warteliste zu kommen - die Erfahrung habe ich schon mehrmals gemacht - immer hübsch freundlich zur Helferin und schon gehts.

    Heilpraktiker - gerne zur Unterstützung - aber Du brauchst nen Rheumatologen!!!!

    Drück die Daumen,
    bd
     
  4. Feeline

    Feeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederlande + Ruhrgebiet
    Hallo Trubbi,

    6 Monate Wartezeit sind zwar normal bei einem Rheumatologen, aber die solltest Du nicht warten bei deinen Beschwerden.

    Geh´ doch einfach persönlich zu dem Arzt, wenn Du freundlich fragst, kannst Du vielleicht mit Wartezeit gleich dort bleiben (bei dem aktuellen Wetter kommen sicher einige Patienten nicht und schickt man dich auch sicher nicht wieder weg).
    Ich habe es ähnlich gemacht und durfte auch bleiben, die Wartezeit waren keine 10 Min. - ich hatte einfach Glück.

    Wünsche Dir auch Glück:a_smil08:
     
  5. trubbi48

    trubbi48 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Büddenstedt
    Hallo Ihr Lieben,
    ich danke für die Unterstützung. Hätte nicht gedacht, daß dieses Forum einem so gut tun kann. :a_smil08:
    Die Idee mit der Warteliste ist gut. Bin ich nicht drauf gekommen und die Praxen haben natürlich auch nichts gesagt.
    Werde ich gleich probieren. :dogrun:
    Jedesmal die Enttäuschung, wenn der nächste Termin in ferner Zukunft lag.
    Wenn gar nichts geht, habe ich schon daran gedacht, mich akut in die Rheumaklinik Vogelsang in Gommern einweisen zu lassen. Die liegt zwar etwa anderthalb Stunden von uns entfernt, aber ist auch egal. Habe viel Gutes von der Klinik gehört. Dann muß ich eben einen Krankenhausaufenthalt in Kauf nehmen.
    Vielen Dank für Eure Hilfe.
    trubbi
     
  6. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Ich wünsche dir viel Erfolg.
    Ich hatte im Oktober auch Glück.Mittwoch morgen nach dem nächstmöglichen Termin gefragt und Donnerstag morgen konnte ich mich schon vorstellen.
    *daumendrück*:top:
    Hätte ne Wartezeit von 3 Monaten gehabt.

    LG Mitchel