1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verdacht auf Kollagenose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Doro12, 9. März 2012.

  1. Doro12

    Doro12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    nachdem ich mir jetzt schon einige Monate das Forum hier interessiert angeschaut habe, hab ich mich jetzt doch mal entschlossen, mich anzumelden.
    Beschreibe am Besten mal kurz meine Siuation und würde mich über jede Anregung dazu freuen :). Also, angefangen hat alles vor ca. 1 Jahr recht Hand war krallenartig geform, dunkelrot bis lila, teils komplett ohne Gefühl mit starken Schmerzen Fingergelenke, Handgelenk, ziehend Ober-und Unterseite bis zum Ellenbogen, der selbst schmerz auch sehr. Anfangs lange beim Orthopäden in Behandlung , Diagnose Knochenhautentzündung. Diclo, Ibu alles ohne Erfolg. Dann fing alles links an, später Füße, Unterschenkel teils Knie dazu. Momentan nach sämtl. Rhematologenbesuchen, ausgeprägtes Raynaud-Phänomen, lt Kapillarmikroskopie mit sekundärem Raynaud vereinbar, Muster early SSc. Habe aber bis dato null Entzündungszeichen oder ANA im BLut, Die nächsten Werte stehen noch aus. Leichte Arhriden waren letztes Jahr auch im Röngen der Hände nachweisbar.
    Nehme Calciumantagonisten für Raynaud, ansonsten bei Bedarf Aspirin oder Ibu. Gibt es noch jemand dem es ähnlich ergangen ist? Bzw. kann es auch sein, dass trotz den Befunden anhand der Kapillarmikroskopie es nie zum Ausbruch einer Kollagenose kommt?
    Ich freue mich auf eure Anmerkungen:vb_redface:
     
  2. arabeske 20.06.2011

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    [​IMG]liebe Doro12,

    schön das du dich hier angemeldet hast

    Ich wünsche dir das du bald einen guten internistischen Rheumatologen findest, das sind die Spezialisten für unser entzündliches Rheuma, gerade Kollagenosen können sich ja auch weiter entwickeln

    Hier sind viele nette Leute, und egal was für <Fragen du hast es findet sich immer jmd der dir Antwortet.

    Wenn es dir nicht gut geht dann kannst du auch drauf los jammern die Menschen hier im Forum kennen das Leid der Schmerzen und es tut auch gut, du wirst sehen es kommen auch tröstende Antworten .

    Links vom Forum auf der Hellblauen Seite finden sich sehr viele Informationen sowohl für Medis als auch über die vielen Rheumatischen Erkrankungen.

    Um auf deine Frage zurück zu kommen, ich habe dir mal was aus dem www-net hier rein kopiert, allerdings ist das eine recht grobe Beschreibung und sollte differenziert betrachtet werden, weil es aus Wikipedia entnommen ist
    Wenn du auf mein profil gehst auf der DrittenSeite der Pinnwand einträge habe ich mehrer Links zum Thema der Kollagenose eingefügt
    (Asklepios Kliniken Hamburg auf diese Seiten werden verschiedene Rheumatische Krankheiten einfach und verständlich beschrieben http://www.asklepios.com/)

    So jetzt aber genug von der Krankheit.

    Ich wünsche dir ein Schönes Wochenende und Schmerzarme Tage


    Lg Frau Ara


    [​IMG]