1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

verdacht auf cp auch ohne erhöhte entzündungswerte

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von charmaine, 14. Juli 2006.

  1. charmaine

    charmaine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    habe seit fast einem jahr probs mit den händen .seit ca.6 monaten kommen finger füsse zehen ellebogen kniee hinzu sind dick,geschwollen,hatte schon fieber und habe auch an gewicht verloren schlafe nur ca.3,5std pro nacht vor lauter schmerzen morgens dauert es fast 1 std eh die hände wieder beweglich sind blut iss ok habe jetzt schon 4 rheumadocs durch fibromyalgie ist diagnostiziert mein arzt tippt auf cp auch wenn meine blutwerte noch ok sind. wenn dann ist nur ein entzündunswert erhöht.hat das von euch einer gehabt.
     
  2. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo charmaine, herzlich willkommen bei Ro.
    Ja diese Dinge haben glaube ich viele Ro-ler. Ich unter anderem auch. vor über 3 Jahren wurde ersteinmal Fibro diagnost. , ebenso Polyarthrose,also Fingergelenke,Knie, Füße und die Coxarthrose. Aber die Schmerzen nahmen zu und veränderten sich auch. Dann war ich in Rheumaambul. und da wurden von den Füßen und Händen Röntgenbilder gemacht, und es bestand der Verdacht auf CP.ca. 3 Monate später habe ich einen ganz üblen Schub bekommen,mit Fieber über 40 Grad und CRP sehr hoch usw. Mein neuer Rheumatologe hat mich dann ins KKH eingewiesen wo er Belegbetten hat und es stellte sich wirklich eine seronegative CP heraus. Das heißt, im Blut ist nichts nachzuweisen (bei mir der HHV 6 Virus als Auslöser)Tja nun habe ich CP auch noch und nehme Basismedikament.
    Die Schmerzen sind außerhalb eines Schubes schon recht fies und machen mich schon sehr was madig und ich bin auch schon sehr lahm und gehändikapt.

    Sehe zu das du einen guten Rheumadoc findest. Anhand von Röntgenaufnahmen ist schon viel zu sehen.Auch wenn das Blut total oki ist.

    Machs gut
    Gruß´anbar
     
  3. Luccia

    Luccia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!

    Also bei mir war das ganz ähnlich wie bei dir - bei mir gings auch mit Schmerzen/Steifigkeit in den Fingern los und hat sich dann (ziemlich schnell) auf Schultern, Knie, Hüfte und Füße ausgebreitet.

    War auch schon oft beim Rheumatologen deswegen, der dann auch n paar mal Blut abgenommen hat, wobei da aber alles in Ordnung war.

    Erst als ich dann vor ungefähr drei Wochen in der Rheumaambulanz war, konnten die mir sagen, dass es wahrscheinlich seronegative rheumatoide Arthritis ist....weil mein Blut (wie bei dir auch) komplett unauffällig war.

    mir haben sie dann gesagt, dass ein schwerer Verlauf der Krankheit eher unwahrscheinlich ist, wenn man keine Entzündungsstoffe im Blut hat, aber inwieweit das zutreffend ist, kann ich jetzt nich so beurteilen....

    Wünsch dir auf jeden Fall alles gute für die Zukunft!
    liebe grüße
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo luccia,

    aus seroneg. kann aber auch seropos. werden,- ist nur eine frage der zeit.

    (war bei mir so und bei einigen anderen usern auch)