1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

V. a. Morbus Bechterew

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Hermanus, 21. Dezember 2010.

  1. Hermanus

    Hermanus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo ihr!

    Vor ein paar Wochen berichtete ich, dass mein Orthopäde einen Morbus Bechterew bei mir vermutet. Nun war ich beim Rheumatologen und wollte wie versprochen berichten und evtl. eure Meinung dazu hören:

    Die mitgebrachten Röntgen- u. MRT-Bilder vom Orthopäden fand der Rheumatologe sehr schlecht von der Qualität her. Er fragte meine Symptome ab, maß meine Atembreite = 4 cm, sahr sich die LWS an und nahm Blut ab.
    Dabei kam heraus, dass die Thrombozyten erhöht sind, alle anderen Werte waren o.B. (leider habe ich vergessen, mir eine Kopie vom Laborblatt mitgeben zu lassen).

    Es wurde wieder eine Röntgenaufnahme des Beckens gemacht und Ende des Monats habe ich einen Termin für's MRT (ISG). Mitte Januar ist dann Befundbesprechung beim Rheumatologen wg. Rö u. MRT.

    Der Rheumi gab mir beim ersten Termin Arcoxia mit, die ich vom Magen her trotz Pantoprazol nicht vertragen habe.

    Beim letzten mal erhielt ich Celebrex 200 mg. Ich brauchte sie aber bisher nicht nehmen, da ich im Moment einigermaßen beschwerdefrei bin.

    Ich wünsche allen einen schönen Abend und bin froh, dass man sich hier so gut austauschen kann.

    Liebe Grüße