1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

V.a. Morbus Bechterew

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von majosu, 9. Mai 2008.

  1. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    der Rheumatologe hat gestern nachdem er sich mein Röntgenbild angesehen hat diesen Verdacht geäußert.Es wird noch Blut abgenommen.Meine Mutter sowie meine Tochter sind HLAb 27 positiv.
    Der Arzt sagte, bei dieser Erkrankung macht man meist keine Basistherapie..
    Ist das so?


    Vielen Dank
    majosu
     
  2. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Neee,
    ist nicht so!!!!
    Früher vor vielen vielen Jahren war es so.

    Schau mal hier:
    http://www.rheuma-online.de/a-z/m/morbus-bechterew.html

    Ich habe ne Spondylarthritis mit perpherer Gelenkbeteidigung, bis auf den HLAB 27 habe ich alle Symtome eines Bechterev´s und bekomme Sulfazalazin und soll aber wenn sich weiter keine Besserung einstellt umgestellt werden.
     
  3. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Majosu,

    das ist eine komplette Fehlinfo.

    Grundlage zur Behandlung für den Bechti sind absolut Bewegung, Bewegung und Bewegung, aber...

    Seit es TNFa-Blocker gibt hat man ein Medi welches auch an der WS wirkt. Gelenk- und Organbeteiligung wurden schon lange mit Immunsuppressiva behandelt.

    Viele Grüße
    Kira
     
  4. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Dankeschön.
    Ich habe ja Schmerzen im Daumen und bei Belastung auch in den Knien.
    Ich soll jetzt erstmal Naproxen nehmen.

    majosu
     
  5. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Bestehe auf Magenschoner bei Naproxen und hole dir eine zweite Meinung ein.

    Wenn aus den Röntgenbildern bereits ein Bechti abzulesen ist ist das sinnvoll ihn auch ausrechend zu behandeln. Verliere keine Zeit.

    Grüße
    kira
     
  6. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Tja,Magenschoner bräuchte man nur bei Diclo+Cortison.
    Ich nehme ja auch schon Hydrocortison ein.
    Bei Naproxen gehts ohne sagte, der Rheumadoc.
    Der Orthopäde wollte nachdem ich von Diclo+ Cortison Magenschmerzen hatte, auch nichts rausrücken,als er mir dann Novalgin empfahl.
    Tja die Röntgenbilder sind schon von 2005.Ab und zu ,war ich wegen der Rückenschmerzen beim Orthopäden.Es gab ab und zu mal KG.Schmerzen habe ich eigentlich ständig.

    Danke
    majosu
     
    #6 9. Mai 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2008
  7. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi, da krieg ich doch schon wieder was zuviel! Such dir dringend einen anderen internistischen Rheumadoc. Es wird immer wieder gesagt, dass schnellbehandelt werden soll und dann gibt es immernoch solche Ärzte, die die Ausbreitung der Krankheit mit zu verantworten haben.-Sie müssen ja nicht mit diesen Beschwerden herum laufen.

    Ich versuche natürlich auch mit den wenigsten Medis klarzukommen, aber es müssen die notwenigsten schon sein und dazu gehört ein Magenschutz auf alle Fälle.
    Gerade vor ein paar Wochen saß ein Bechtipatient neben mir, der sagtedas Remicade bei ihm schon nach einem viertel Jahr eingesetzt wurde und er Keine! Beschwerden mehr hätte. Ist natürlich ein Glücksfall, aber diese Verzögerung bei dir ist in meinen Augen nicht ok.

    Viel Glück
    Padost
     
  8. -Aufrecht-

    -Aufrecht- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch bei Düsseldorf
    Da kann ich den Vorrednern uneingeschränkt zustimmen. Nichtstun kann zu solchen Fällen wie mich führen. Das muss heute wirklich nicht mehr sein. Ei guter Physiotherapeut ist m.E. für den weiteren Verlauf ebenfalls von Bedeutung.

    LG
    Michael
     
  9. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    ich danke Euch allen.Ich habe noch einige Pantozol von meinem Schwiegervater hier, die ich nehmen kann.Das nächste mal werde ich auf einen Magenschutz bestehen.
    Ich lasse mir jetzt Blut abnehmen und werde dann nochmals zum Rheumadoc gehen.Danach hole ich mir eine 2. Meinung ein.Im September hätte ich dann einen Termin in der Ambulanz in Meerbusch.
    Leider denke ich,das wenn der Rheumadoc nichts auf dem Rö Bild gesehen hätte,diesen Verdacht nicht geäußert hätte.
    Ich weiß garnicht wie ich mit den Schmerzen als Krankenschwester auf der Inneren arbeiten soll.....

    Liebe Grüße
    majosu
     
  10. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    heute sagte der Rheumadoc,alle Blutwerte in Ordnung keine Antikörper;BSG ,CRP nicht erhöht.kein Bechterew oder Weichteilrh. Ich soll Schmerzmittel nehmen, und phys. Therapie machen,da ich als Krankenschwester ja auch belastet wäre.
    Im gleichen Atemzug sagte er ,aber sie hatte ja keine Schuppenflechte....Nee hatte ich nicht.
    Woher kommen denn seit Februar mein schmerzhafter Daumen,mein Fersensporn, die entzündete Schulter und die Rückenschmerzen ????


    Viele Grüße
    majosu
     
  11. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Majosu!

    Da geht mir doch die Hutkrempe hoch! :eek:

    Ich hoffe, du läßt dich nicht unterkriegen und gehst deinem Rheumatologen so lange auf die Nerven, bis er dich ernst nimmt!

    Schau mal bei Rheuma von A-Z unter "seronegativen Spondarthridien" nach. Leider wissen einige Rheumatologen noch nicht, das es auch Rheumaformen ohne auffällige Blutwerte gibt.

    Die Frage wegen der Schuppenflechte wird er evtl. gestellt habnen, weil es auch noch die Psoriasis-Arthritis gibt, die dem Bechterew sehr ähnlich ist. Dabei kommt es vor, das keinerlei Entzündungswerte gefunden werden.

    Wurde bei dir auch eine Szintigraphie oder ein MRT gemacht?

    Ich mußte bei meinem ersten Rheumatologen leider auch die Erfahrung machen, das er mich nicht ernst nahm und mir nicht geglaubt hat. Darum kann ich mir gut vorstellen, wie du dich jetzt fühlst.

    Inzwischen habe ich den Arzt gewechselt und fühle mich sehr gut aufgehoben.

    Zur Zeit bekomme ich auch "nur" NSAR aber so lange es so einigermaßen geht, bin ich auch nicht all zu scharf auf eine Basis.:rolleyes:

    Wenn dein Rheumatologe nicht mit sich reden lässt, könntest du vielleicht noch einmal in die Liste der empfehlenswerten Rheumatologen schauen, vielleicht findest du dort einen Arzt in deiner Nähe.

    Ich wünsche dir Alles Gute!

    Wenn du noch Fragen hast, dann nur raus damit!

    Liebe Grüße
     
  12. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,
    eine Überweisung zum MRT ISG habe ich zum Glück schon vor Blutwerten bekommen.Wahrscheinlich hätte er die jetzt nicht mehr rausgerückt.
    Eine Uveitis hatte ich vor 15 Jahren auch schon.

    So einen Ärtzemarathon hatte wir schon auf der Suche für eine Diagnose bei meiner Tochter.Sie ,ihre Schwester und ich haben eine Hashimoto Thyreoiditis.

    Jetzt weiß ich nur nicht,wo ich einen weiteren Termin bekommen sollte.
    Überall 3 Monate Wartezeit.


    Grüße
    majosu
     
  13. Stiefkind

    Stiefkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Majosu,

    wenn ich das richtig verstanden hab, hattest du oder hast du momentan auch probs mit den Sehen speziell an der Ferse, oder? Ich vermute mal ne Entzündung der Achillessehne. Auch hast du geschrieben, dass du mal ne Regenbogenhautentzündung hattest. Also das klingt schon stark nach nem Bechti. Ich hab das nämlich auch hinter mir.

    Dränge deinen Arzt endlich was sinnvolles zu unternehmen. Ich bekomme auch ne Basistherapie. Mittlerweile kann man damit schon viel erreichen. Wenn dein Arzt meint, dass man bei MB keine Basis macht, ist er definitiv falsch informiert. Er sollte sich mal umhören. Kann man fast nicht glauben, dass er da so auf stur schaltet. Zumal mit ner ordentlich eingestellten Therapie sehr viel erreicht werden kann, neben Bewegung und Physiotherapie.

    Lass dich nicht unterkriegen. Haben die mal getestet ob du einen HLA-B27 hast?

    Gruß Stiefkind
     
  14. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    All das habe ich auch und keinen Bechti, sondern die seronegative Spondylarthritis.
    Tut genauso weh und Unterschiede sind eher schwierig auszumachen.
    Such dir einen anderen Arzt oder nerve den alte solange bis er es checkt.

    Bei mir hieß es auch am Anfang nur Elemente einer spondylarthritis, welche Elemente fehlen außer den Blutwerten konnte mir keiner erklären.

    Bin seit 11.07 im Dauerschub , eigentlich seit 8.07 , aber da war ich noch Simulant.

    Naja geht leider vielen so, Kopf hoch und weiter machen und nerven bis du eine Diagnose hast.
     
  15. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Ich werde mir morgen mal die Blutwerte faxen lassen,nach dem HLAB 27 habe ich nicht gefragt.
    Dann werde ich wohl bis Ende Juni zum MRT Termin warten müssen.


    Grüße
    majosu
     
  16. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    mein MRT Termin hat ergeben,das keine Entzündung vorliegt.
    Nun könnte ich einen Termin im Juli als Privat Pat. wahrnehmen,der ca. 900 € kosten würde.Oder weiterwarten bis September für einen Termin in der Rheumaambulanz.Vielleicht kommmt ja doch alles vom Hashi.


    Grüße
    majosu
     
  17. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,
    ich hatte jetzt 3 Monate Ruhe mit dem Daumen.Jetzt beginnen wieder die Schmerzen und die Rötung ist wieder da.Die Schulter schmerzte ständig.
    Der Rheumatologe hat auch noch den Verdacht auf Psoriasis Arthritis.
    Zum Glück hab ich jetzt am Mittwoch endlich den Termin in der Rheumatologie.


    Grüße
    majosu
     
  18. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    meine Diagnosen sind seit heute Oligoarthritis DD Psoriasisarthritis.
    Es wurde noch Blut abgenommen.In 3 Monaten soll ich wieder kommen.Im Moment soll ich Schmerzmedikamente einnehmen.Event. könnte später Kortison versucht werden.Die Diagnostik gestaltete sich etwas schwierig,das das Gelenk nicht stark geschwollen ist.


    Grüße
    majosu
     
  19. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    hallo majosu,
    ist das nicht frustrierend, da bekommt man eine Diagnose muß Schmerzmittel nehmen und- kommen Sie in drei Monaten wieder-. Dann steht man hilflos da und versucht sich durchzutasten von einem Forum zum anderen und will doch nur von irgendjemanden verstanden werden oder vieleicht auch nur ein bißchen bedauert,so angeschlagen wie man ist. Ich drücke Dir die Daumen dass Du jemanden hast der Dir zuhört.
    Viele liebe Grüße
    Postmarie
     
  20. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Postmarie,

    eigentlich habe ich meinen Mann der mir immer zuhört.Dem gehts nur leider im Moment auch nicht so gut.
    Vom Termin habe ich heute mir eigentlich auch nicht mehr erwartet.
    Und wenns Not tut kann ich auch eher kommen.


    Grüße
    majosu