1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

USA-Flug mit Enbrel

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Paris, 1. November 2003.

  1. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    bin aus den USA zurück und kann euch folgendes zu dem Thema sagen: ich hatte weder in Berlin, noch in Frankfurt noch in Washington Probleme mit dem Enbrel im Handgepäck....eigentlich hat es keinen interessiert....obwohl alles mehrfach durchleuchtet wurde.... Das Attest wollte kein Mensch sehen un die Spritzen musste ich auch nie auspacken. Soviel zum Thema Sicherheit in den USA....
    Ich würde mich aber nicht drauf verlassen, dass es an allen Flughäfen so ist, also im Zweifelsfall ein Attest mitnehmen.
    Viel Spass beim Reisen,
    Paris
     
  2. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Schweden
    Hallo Paris,

    das ging mir übrigens auch so in Brisbane. Obwohl ich eine zusätzliche Sicherheitskontrolle hatte, d.h. es wurde das gesamte Handgepäck durchgewühlt, jedes Fach, die Kulturtasche und alles, alles, interessierte sich keiner für die Medis und auch nicht für das Attest.....

    Auf dem Hinflug hatte meine Reisebekanntschaft, eine ältere Dame aus Stockholm, vergessen ihren Apfel zu essen, der für zwischendurch bestimmt war. Sie merkte das kurz vor der Ankunft in Perth und ass ihn schnell noch auf. Allerdings roch die ganze Tasche nach Apel und der Zollhund merkte das natürlich sofort. Ergebnis: Sie bekam auch eine extra Kontrolle, die Ewigkeiten dauerte....

    Nebliggraue Grüsse aus Bålsta,

    Mimmi
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Ihr alle,

    kenne die Kontrollen auch nur aus der Zeit vor dem 11. Sept. Sowohl bei der Einreise in die U.S.A. wie auch nach Südostasien (Jakarata und Singapur) waren die Kontrollen eher lasch. Aber das könnte sich inzwischen vielleicht geändert haben. Ein Attest dabei zu haben, ist sicher kein Fehler. Mein Hausarzt schreibt mir sowas übrigens kostenlos.

    Fröhliches Reisen und liebe Grüße!
    Monsti
     
  4. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    also....

    das Attest habe ich mir selbst geschrieben und von meinem Arzt nur unterschreiben lassen (arbeitsteilung ;) ) einen entwurf dafür ahbe ich hier auch schon mal irgendwann ins Forum gestellt. Für mich wr halt nur die Frage, wie sieht es in den Zeiten nach dem 11.9. bei Resien in die und in den USA aus. Aber wie gesagt, keine Probleme.
    Liebe Grüße, Paris