1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unvermögen "kurz" zu schlafen ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Biglia, 17. August 2005.

  1. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin,

    ich hab das Problem, dass ich nicht "kurz", sprich unter 8 Std. auf Dauer schlafen kann. 7,5 Std. sind schon absolute Unterhartgrenze :(

    Nun hab ich aber das Problem, dass ich 3x die Woche nur ca. 6 Std. schlafen kann wegen Fortbildung (geht von 17.15 bis 22 Uhr, dann noch mit dem Bus nach Hause -> 23 Uhr). Aufstehen muss ich tgl. um 5.30 Uhr damit ich dann pünktlich um 7 Uhr auf der Arbeit bin.

    Meine derzeitigen Medis mit Dosierung:
    40 mg Morphin (30mg - 0 - 10 mg), Quensyl (0-0-1), 450 mg Lyrica (150 mg - 0 - 300 mg), Aponal 5 (5 / 50mg? /// 0-0-1), Nexium mups 20 mg (Magenschutz - 1-0-0)
    glaub das war alles, reicht ja auch :p

    Nun meine Frage an euch: was könnte ich machen, damit ich dann tagsüber auf der Arbeit nicht einschlafe? Hab das jetzt seit Montag mal testweise so gemacht und könnte jetzt im sitzen einschlafen, wenn da nicht mein Muntermacher wäre *auf ihre Capputasse linst* (wobei ich vor der Tasse schon minutenlang eingenickt bin :o ). Vielleicht hat einer von euch ja eine andere Idee wie ich wach bleiben kann und ohne großen Cappu"genuss".

    Bis dann
    Biglia
     
  2. SonjaW

    SonjaW Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Biglia

    Offensichtlich verlangt Dein Körper auch tagsüber nach Schlaf. Ich glaube nicht, dass es hilft, Dich "künstlich" wach zu halten. Hast Du die Möglichkeit, mal so 20 min die Augen zu schliessen auf der Arbeit? Bei mir hilft das nämlich unheimlich. Ich mache noch eine Ausbildung, und dank div. Medis bin ich am Nachmittag in der Schule sehr müde. Ich werde so müde, dass ich mich nicht mehr dagegen wehren kann, der Schlaf kommt einfach über mich. Zuerst habe ich auch probiert, wach zu bleiben, aber das geht einfach nicht. Nun lasse ich es zu, und schliesse meine Augen. Ich fange dann sofort an zu träumen, also bin ich richtig weg. Nach ca 5-10 min wache ich ruckartig auf, und bin wieder fit. Ideal wären natürlich bis 20 min, ein sog. "power nap" (in USA machen das viele Angestellte und Manager im Büro, das wird z.T. akzeptiert). Sprich doch mal mit Deinem Vorgesetzten, vielleicht kann man so eine kleine Schlaf-Oase für Dich machen, wo Du ohne schlechtes Gewissen ein paar Minuten schlafen kannst. Du kannst ja erklären, dass Du Medis nehmen musst.
    Viel Glück, und gute Erholung

    SonjaW
     
  3. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    liebe biglia,

    leider hab ich keinen rat für dich...hatte das auch zu meiner aktiven zeit schon..und da half mir nur ablenkung, kaltes wasser ins gesicht und über die handgelenke laufen lassen und bewegung....../frische luft.

    aber das half immer nur ein kurzes stück....

    merke aber auch jetzt,das ich mind 8-10 stunden brauche....eine zeitlang kann ich mal ein wenig "hausieren" gehen mit den stunden..aber dann merke ich das ich tagsüber sehr unkonzentriert bin, kaum in der lage gerade zu laufen und mein kopf viiiiieeeelll zu schwer für meinen hals/nackenbereich ist....und da hilft einfach nur...mal einen tag richtig tief und feste auszusetzen...sprich im bett zu bleiben...dann kann mein körper sich ein wenig erholen.....

    nehme auch opiate.....

    hoffe, das du für dich einen weg findest....aber seitdem ich mal einen totalschaen/autounfall auf der autobahn hatte (eben wegen dieser megaerschöpfung) fahre ich dann möglichst auch kein auto mehr wenn ich das merke, das mein kopf in richtung tischplatte abkippen möchte....

    daumendrück...
    liebi (die jetzt nicht mehr arbeiten muß...jedenfalls noch bis 05.2006)
     
  4. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin,

    @SonjaW: Hm, das mit dem schlafen hab ich auch schon überlegt, ginge aber wenn nur auf meinem Stuhl *schnief*, Couch oder dgl. haben wir nicht - leider und der Tisch ist doch bissl hart *g* Mal kucken ob ich das irgendwie hinbekomme bzw. ob es mir auch etwas bringt (ich habe das so noch nie ausprobiert).

    @liebelein: Auto habe ich keines mehr, somit fällt das flach :) Aber der Tipp mit dem Wasser ist gut, das hab ich bisher vergessen.

    Das seltsame ist: ich werd erst gegen 14.30 / 15.00 Uhr so richtig müde, wenn ich die Zeit überbrückt habe, dann geht's ohne Probleme (naja, bissl Augenweh so um die Zeit wie jetzt). Naja, ich werde das Wochenende jedenfalls dann immer nutzen um schöööööön und laaaange auszuschlafen :)

    Danke für die Tipps bisher :)

    Bis dann
    Biglia
     
  5. Rana

    Rana Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    hallo biglia
    herzlich willkommen auf ro. ich gehöre auch zu den langschläfern. schlafe ich nachts 9 stunden brauche ich tagsüber immer eine zusätzliche schlafpause von min. 20 min. bis 1 h und das schon seit jahren. (cp habe ich seit diesem führjahr diagnostiziert). habe ich tagsüber keine gelegenheit mich auszuruhen kommt die kise/totale erschöpfung spätestens um 18.00 uhr. ich habe gelernt, dann nachzugeben und mich 20 min. hinzulegen, sonst bringe ich den abend nicht über die runden. wenn ich 10 (oder selten sogar 12) stunden schlafen kann, bin ich trotzdem um 22.00 wieder reif für die schlafinsel. manchmal denke ich schon, was ich in meinem leben wohl alles verschlafe...
    kann dir leider keinen konkreten tipp geben ausser einen power-nap, wie von sonja beschrieben.
    liebi grüessli
    rana