1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

unterwegs zum klo

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von puffelhexe, 1. Dezember 2012.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo,

    mittlerweile wird mein alltag rapide beschwerlicher.

    und mal wieder, beschäftigt mich und meinen mann das toiletten-problem, wenn wir unterwegs sind.

    ich versuche es möglichst knapp zu erörtern.

    ich kann nicht mehr niedrig sitzen. mein klo zuhause hat 50 cm. normale klos haben 40. da ist das problem.

    drüberhocken hab ich nicht das gleichgewicht für und treffe nicht. normalerweise habe ich bis jetzt eine plastikkanne genommen, dort reingepullert und dann ausgekippt. da im moment garkeine beugung oder neigung des rückens und der rippen möglich ist, kann ich mir nicht mehr die kanne nicht zwischen die beine halten. so eine pipinelle hab ich auch probiert. geht ständig alles vorbei. außerdem ist damit ja auch nicht das stuhlgang problem gelöst, welches ich auch öfters habe.

    selbst mit einem schwimmring haben wir schon geprobt. das geht aber auch nicht.

    so. für unterwegs habe ich einen behinderten wc schlüssel. auch sonst nutze ich, wenn vorhanden, das behinderten wc.

    nun wohnen wir aber sehr ländlich. nehmen wir mal als beispiel ein restaurantbesuch. dort ist kein erhöhtes klo. was also tun in so einem moment. schnell nach hause fahr geht nicht. wir wohnen außerhalb. in kanne geht nicht. mit pipinelle geht nicht. rüberhocken geht nicht.

    für den urlaub hab ich einen klo aufsatz. doch beim restaurantbesuch spielt sich bei mitnahme des selbigen folgendes ab:

    die erhöhung kommt in eine große jute tasche. und mit ins restaurant unters tisch. das ist schonmal doof. es ist groß und steht eigentlich im weg. und ist irgendwie auch blöd. wenn es nachher benutzt ist und dann beim essen unterm tisch...im auto können wir es nicht immer lassen. erstens läuft mein mann dann ständig hin und her und oft können wir auch nicht direkt vor der tür parken. weil ländlich und behindertenparkplätze vorm restaurant gibts hier so gut wie garnicht.

    so. dann muß ich. also ich mit mann und erhöhung zum klo. dann muß mein mann mit aufs damenklo. die vollgepieselte klobrille hoch. die erhöhung drauf auf den rand. festschrauben. dann puller ich. dann schraubt er wieder los und nimmt sie wieder ab.

    nun könnt ihr euch ja vorstellen, wie es auf manchen restaurant klos aussieht.

    oft ist sie dann, weil sie ja mit dem klorand in berührung kommt dreckig. also stellen wir uns im damenklo beide hin und sprühen den rand ein und putzen ihn. dann wieder in die tasche. oder man packt das teil so siffig wieder in die tüte und packt sie dann wieder unterm eßtisch.

    das beides doof ist, könnt ihr euch ja denken.

    wenn wir dann wieder am tisch sitzen, geht ne stunde später, manchmal auch früher, die ganze schoose von vorher los.

    das man dann 20 minuten vom tisch und den leuten weg ist und das essen kalt, brauch ich, glaub ich, nicht extra zu erwähnen.

    mittlerweile bleiben uns nur 3 möglichkeiten. zuhause bleiben. das ich windeln trage bei solchen events. oder dieser zirkus mit der erhöhung und mann und maus und putzen auf dem damenklo.

    ich habe schon in andren foren nach rat gefragt. sanitätshäuser, pflegedienste........keiner hat ne idee.

    vielleicht gibt es auch keine.

    ich fühle mich sehr alleine damit. anscheinend scheint echt wirklich keiner genau dasgleiche problem zu haben...

    hat irgendjemand ne idee??? nen vorschlag??? auch wenns noch sonst so klein ist.......ich würde soooooooooo gerne weiter wenigstens ein bißchen am öffentlichen leben teilnehmen. aber das ist, wenn man sich nicht auf normale klos unterwegs setzen kann, nahezu unmöglich.

    das läßt mich ganz schön verzweifeln.......

    liebe grüße von puffel
     
  2. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo,
    ein echtes Problem, das sehe ich auch so.

    Fällt mir ein: irgendwann hab ich mal gelesen/ gesehen, das für Urlaub oder so Papier"brillen"
    angeboten wurden (Campingartikel?)
    Kannst Du das nicht drunter legen und dann schrauben?
    LG Juliane.
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    man schraubt ja seitlich...und es ragt ja ein rand ins klo rein. ist schwer zu beschreiben, wenn man nicht selber so einen aufsatz hat.

    können sich denn alle anderen hier noch auf normale klos setzen???
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    vielleicht ist irgendjemand hier mit einem toilettensitz unterwegs. wir haben schon gefragt wie blöd überall. dadurch, dass unser mit deckel und schrauben versehen ist, wird alles noch langwieriger.

    hat jemand zufällig einen ganz leichten sitz. bräuchte auch nur ne erhöhung von 7,5 cm sein. ohne deckel. und ohne schrauben und klemmen. den man evtl. auch sogar direkt auflegen kann, ohne die brille hochzuklappen. das würde alles zeit und handgriffe sparen. einfach auf die klobrille rauf. pullern. wieder runter.

    weiß jemand was? hat jemand so ein teil?
     
  5. Bohne_62

    Bohne_62 die Geduldige :)

    Registriert seit:
    9. Oktober 2009
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf der Ostalb, BW
    Hallo Puffelhexe,

    also ... wenn ihr ein "Stammrestaurant" habt, dann redet doch mal mit dem Besitzer, ob der nicht so eine Erhöhung anschaffen kann,die dann auch anderen Kunden zur Verfügung steht. Desinfektionstücher kann man ja handlich mitnehmen.
    Sollte es mehrere Toiletten geben, dann kann man vielleicht eine Behindertentoilette mit Erhöhung einrichten.

    In unserem Kaufhaus gibt es eine Behindertentoilette, die ich immer nutze, weil ich auch Probleme mit zu niedrigen WCs habe. Aber ich weiß, dass das ein Luxus ist.

    Was klappt beim Schwimmring nicht? Zu wackelig?

    Wie wäre es mit einem Styroporring, der ist leicht, aber immer noch sperrig. 10 cm sind nun mal 10 cm. Die lassen sich nicht so leicht zusammenklappen und in einer Tasche verstecken.

    Unterwegs ist und bleibt es immer schwierig.
    Im Notfall muss jemand mit und einen wieder hochziehen.... so habe ich es schon gemacht. Das ist aber auch keine befriedigende Lösung.

    Eine echte Marktlücke klafft hier auf!!
     
  6. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Puffelhexe,

    zwei Links zum Suchen - dort gibt es z.B. leicht montierbare Versionen und sogar eine Tasche zum Verpacken (so dass nichts unangenehm sein muss):
    http://www.alltagshilfen24.com/Dusch--Badehilfen/Toilettenhilfen-41/

    Meine Nichte hat eine schwere Behinderung und einige Hilfmittel haben die Eltern hier gekauft: http://shop.fruehwald.net/?i_ca_id=271

    Sanitätshäuser sind nicht immer versiert in diesen Dingen.

    Aber es ist schön, dass du die z.B. das Essen-gehen nicht nehmen lassen willst.

    LG anurju
     
  7. medi

    medi Tagträumerin

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW in der Nähe von Wuppertal
    Hallo Puffel,

    mein Problem diesbezüglich, liegt in den sehr oft langen und wendelartigen Treppen, die zu den Klos hinunterführen... Solche Restaurants meide ich schon, wenn ich davon weiß. Die Höhe der Kloschüsseln ist zweitranging, da bei mir das drüberhückeln noch gut klappt. Draufsetzen würde ich mich eh nicht wollen.

    Das mit dem Aufsatz stelle ich mir schon sehr nervig vor, so wie Du es beschrieben hast... Vermutlich würde ich echt zu Tena-Lady-Maxi oder so was tendieren...:o... Auch nicht das Wahre und sicher seeehr gewöhnungsbedürftig, aber vielleicht weniger stressig dann, so ein Restaurantbesuch.

    Musst Du denn immer gleich oft? Also, hast Du vielleicht mal am Nachmittag vorher versucht, wenig zu trinken?
     
  8. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Tena Lady trage ich zur Zeit eh schon,
    weil ich mir die letzte Zeit öfters in
    die hose sch..., weil ich wegen
    Durchfall nicht schnell genug aufs Klo kam und ich mir wegen hexenSchuss überhaupt
    nicht selber helfen konnte. Dummerweise
    hab ich dann auch mal über stunden in
    vollen Hosen gesessen, da mein Mann
    auf dem bau war. Und die Mütter
    Nicht zu erreichen. Kann ja schlecht
    die Nachbarin bitten.

    Das nur nebenbei.

    Aber tena hält nicht genug dicht. Also die zb im Restaurant
     
  9. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Zu tragen und dann dort reinzupullern, das hält nicht. Da braucht man richtige windeln,
    zum seitlich zumachen, wie bei Kindern.

    Da ich mich wegen rücken aber überhaupt
    nicht mehr bücken kann, müßte mein
    Mann mir die ummachen und hinterher
    die volle windel ab.

    Bei aller liebe. Das mach ich nicht. Da würde
    ich dann in dem Fall doch lieber auf das
    essen gehen verzichten.
     
  10. Birnbaum

    Birnbaum Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinpfalz
    Guten Morgen Puffelhexe,

    da Du scheinbar noch nicht fündig wurdest hab ich mal geblättert und bin auf den Toilettensitz " Tall-Ette " gestoßen. Der ist zwar mit 13 cm etwas hoch, aber ohne Schrauben aufzusetzen ohne Deckel und die Belastbarkeit ist mit 100 kg angegeben. Der Kostenpunkt liegt um die 50 Euro.
    Ist auch bei Rehadat gelistet, wird evtl. auch von der KK erstattet.
    Wenn Du nicht kleiner als 1,60 bist müßte dieser Sitz geeignet sein.
    Ich schau aber mal noch nach obs noch was besseres gäbe.
    Dann per PN

    Liebe Grüße
    Ulla
     
  11. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ach das ist lieb........bin immer noch für ideen und ratschläge sehr dankbar.
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    was mich aber immer noch wundert.......ich mein, es ist ja schön...

    hier sind so viele schwerstkranke. aber irgendwie scheinen sich noch alle aufs klo setzen zu können oder drüberhocken zu können.

    ich hab schon in mehreren foren geschrieben. ich bin mit diesem problem allein auf weiter flur. anscheinend.
     
  13. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Zu den Tena-Einlagen usw.:
    Wenn gar nichts anderes geht, wie wär's, wenn du dir für solche Anlässe Inkontinenzartikel vom Arzt verschreiben lässt? Vielleicht solche mobilen Windelhosen: http://www.inkosafe.de/Inkontinenz-Windelhosen/Windelhosen-fuer-Erwachsene/zum-Schlupfen-Pants/HARTMANN-Molicare-Mobile/
    Die haben bei uns im Behindertenwohnheim die Leute an, die noch sehr beweglich ist. Sie sind nicht zum Kleben, sondern zum Reinschlüpfen, sie halten ziemlich lange dicht. Das Ausziehen kann man sich erleichtern, da man sie an den Seiten aufreißen kann.
    Solche mobilen Toilettenaufsätze, wie du sie beschreibst, kenne ich leider nicht, weder aus dem Altenheim oder aus dem Behindertenwohnheim.
    Ich wünsche dir, dass sich etwas findet, was zu dir passt, denn es ist sehr wichtig, am öffentlichen Leben teilzunehmen. :knuddel:
     
  14. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje

    irrtum puffelchen, ich habe auch diese probleme.
    wg sjögren trinke ich viel.....
    im gegensatz zu dir habe ich mich zurückgezogen.

    einlagen, windeln udgl. klingt so ganz gut, doch wer probs mit der haut hat, kriegt dann gleich die nächste baustelle.
    ausserdem tragen manche windeln auf, man ahnt und riecht sie!!!!
    ich habe auch schon vieles versucht, bislang hat es mir nix gebracht.
    lg
     
  15. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Bise. Das tut mir leid. Das ist aber
    auch wirklich alles schlimm, wenn
    man sich nicht niedrig hinsetzen kann.
    Das kann sich Otto normal Mensch
    garnich vorstellen.
     
  16. medi

    medi Tagträumerin

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW in der Nähe von Wuppertal
    Hallo noch mal...

    Ich hätte da evtl. noch eine Idee...: Eine Wärmflasche! Der Einfüllstutzen muss gerade geschnitten sein und darf nicht so eine Nase zum Aufhängen haben. Die wäre wohl im Weg. Aber wenn das funktionieren würde? So´ne Wärmflasche kann man auf jeden Fall unauffälliger mitnehmen, als eine Kloerhöhung.

    Ich wünsche Dir, dass Du noch eine Lösung findest! :top:

    Lieben Gruß
    Medi
     
  17. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Puffel, hast Du schon mal diese Softsitze ausprobiert? Die brauchen keine Fixierung, heißt es, und Schaumstoff ist leicht, den müsstest Du auch selber tragen können (2,2 kg), vielleicht:

    http://www.as-hilfsmittel.de/contents/de/d12_toilettensitzerhoehung.html

    Ich meine die Nummer 155 (Toilettensitzerhoehung Softausfuehrung, weiss, 155 die sanfte Toilettensitzerhöhung...).

    Hier nochmal:

    http://www.himi-nord.de/Toilettenhilfen/Toilettensitzerhoehungen-ohne-Deckel/Invacare-H304-FINESSE-weiche-Toilettensitzerhoehung.html

    Hier muß auch nichts geschraubt werden bei nur 900 g:

    http://www.sanivit.eu/act/produktdetails/category/Toilettensitzerh-hung/product/Toilettensitzerh-hung-H301-Maris-mit-seitlichen-Eingriffen.htm
     
    #17 26. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2012