1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

unterschied rheumaknoten - osteophyten

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von roco, 20. Januar 2012.

  1. roco

    roco Guest

    hallo, ich mal wieder...

    bisher hab ich ja "nur" fibromyalgie:rolleyes:;) (alles andere wird zwar immer wieder ins gespräch gebracht oder auch verworfen... also nix handfestes...)

    würde ja schon reichen, aber, aber ich habe/hatte immer das gefühl, das kann nicht alles sein...:o

    so, nun gehts mir ja schon seit november ziemlich dreckig, schmerzen, supermüde, völlig fertin, depressionen...

    und nun, seit ca. 6 wochen bilden sich so einige kleine beulen an einigen fingergelenken (die oberen, die mit dem nagel)...

    ein arzt sagte mir, das wären osteophyten (knochenanbauten bei arthrose), der andere arzt meint, es wären rheumaknoten... , ich habe nicht das gefühl, als ob ich die dinger verschieben könnte, fühlen sich eigentlich auch ziemlich fest/hart an. sind rheumaknoten nicht weich?

    morgens kann ich die finger kaum bewegen, sie sind geschwollen und schmerzen, dauert so 2/3 stunden, bis ich sie halbwegs normal bewegen kann.
    schmerze ist eher stechend (als ob jemand nägel reinbohrt) und brennen... mitllerweil ist einer davon auch gerötet, obs wärmer ist als an anderen stellen kann ich nicht beurteilen...:o

    die schmerzen kommen immer wie ein blitz und gehen genauso schnell, immer mal wieder, verteilt über den tag und auch nachts, so das ich davon erwache...

    nun war ich gestern wieder mal bei meine hausärztin (einen rheumatologen hab ich immer noch nicht...). sie versteht nicht, nach anschauen meiner hände, das im blut nix zu finden ist und auf den röntgenbildern von 2010 war ja auch nix...

    ich hab also nächste woche nochmal termin zur blutabnahme und röntgen...

    im blut wird wahrscheinlich wieder nix sein... :vb_cool:, aber kann man auf den röntgenbilder erkennen, was von beidem es ist? diesmal wird was zu sehen sein, bin ich ganz sicher... wenn nicht, dann stimmt was mit den geräten oder den befundern nich... ich seh die dinger ja mit bloßem auge...:mad:

    und dann... gehört man mit arthrose oder rheumaknoten zum rheumatologen, auch wenn dieser fibromyalgie nicht behandelt (behandeln will)???

    vielen dank für euren gedanken...

    soll jetzt celebrex nehmen und nach dem beipackzettel hab ich dolle schiss... was nun???:eek:
     
  2. Electricblue

    Electricblue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    das wird dir wahrscheinlich auch nicht besonders helfen, aber meine Rheumaknoten sind auch genau an den von dir genannten Stellen ... bei mir steht es fest, dass es Rheumaknötchen sind :o
     
  3. vinbergssnäcka

    vinbergssnäcka Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2010
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    3
    Hallo roco,

    mir ist schon lange aufgefallen, das die Beschwerden die Du hast irgendwie nicht nach "nur" Fibromyalgie klingen..

    Du hast nicht zufällig Schuppenflechte...oder jemanden in der Familie mit Schuppenflechte?

    Meiner Meinung nach ist ein Hausarzt völlig überfordert...Du gehörst in die Rheumatologie...

    Celebrex ist ja entzündungshemmend..der sollte bei Fibromyalgie nicht helfen...also glauben die auch nicht mehr daran..

    Gute Besserung
     
  4. roco

    roco Guest

    meine oma hatte rheuma... auch solche knoten an den händen und diese komische krümmung, ihr nennt das schwanenhals...

    mein sohn hat (meiner meinung nach) eindeutig schuppenflechte... sieht nämlich so aus wie im anhang... (nur der streifen am haaransatz)

    nur das das alles rot ist, nix weisses... er geht aber nicht zum arzt, um das abzuklären... da kann ich reden wie ein buch...:(

    [​IMG]

    außerdem war ich ja vor einem jahr auf der rheumastation in der schlossparkklinik... im blut nix, in den zehen arthrose, sonst nix auf den röntgenbildern, also fibro... nur das die infusionen (spezielle für fibro) auch nicht wirklich linderung brachten...:o
     
    #4 20. Januar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Januar 2012
  5. vinbergssnäcka

    vinbergssnäcka Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2010
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    3
    Das auf dem Bild würde ich sagen ist eindeutig Schuppenflechte....das könnte ein Hinweis sein, ausser der Vater Deines Sohnes hat auch Schuppenflechte..

    Vielleicht würde er Dir zuliebe mal zum Arzt gehen, also nicht für sich, sondern nur für Dich!....Solltest Du die Anlage zur Schuppenflechte haben, dann wird alles schlüssig...

    ..ich bin ja auch so ein Kandidat, nix zu sehen, weder Blut, Röntgen Szintigraphi und selbst die Schuppenflechte selber ist nicht aktiv....

    Hast Du schonmal einen Test mit Kortison gemacht?

    Viel Glück und alles Gute...