1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

unsicher wegen behindertenausweis

Dieses Thema im Forum "Schwerbehinderung" wurde erstellt von Petzi1, 8. Dezember 2011.

  1. Petzi1

    Petzi1 Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Worms
    Hallo alle zusammen,

    ich habe seit Dezember 2010 eine rheumatoide Arthritis. Ich bin mir sehr unsicher ab wann es sinnvoll ist einen Behindertenausweis zu beantragen. Zur Zeit gehe ich noch nicht arbeiten. Bewerbe mich allerdings auf einen Arbeitsplatz. Morgens sind meine Finger so steif das ich Probleme habe eine Flasche zu öffnen. Was mir auch noch Probleme bereitet sind die Schmerzen die nicht weggehen wollen. Was auch dazu führt das ich nachts nicht durchschlafen kann. Ich bin für jeden Tipp sehr dankbar!!!!


    Liebe Grüße

    Petzi1
     
  2. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo petzi1

    ich kann verstehen, dass du überlegst. diesen ausweis bekommst du aufgrund deiner einschrenkungen, die du durch die krankheit hast. d.h. nicht die krankheit allein führt zu einer einschätzung von %'ten der behinderung, sondern deren auswirkung.

    du kannst auch hier im forum unter suche oben rechts suchwörter zum thema eingeben, dann bekommst du viele hinweise angezeigt, da wir hier das schon oft angesprochen haben.(schlagworte wie:GdB, behindertenausweis, beantragung behindertenausweis, ....)

    was deine schmerzen angeht, solltest du schnellstens eine schmerzambulanz aufsuchen. hier kann sehr gezielt auf deine schmerzen eingegangen werden, auch so, dass du nachts besser schlafen kannst. das ist ein etwas längerer prozess, bis die ärzte mit dir zusammen die geeignete form der behandlung oder dosierung von medikamenten gefunden haben.
    auch hier gibt es unterschiedliche therapie ansätze und bereits viele hinweise im forum. (schlagworte wie: schmerz, schmerz-ambulanz, schmerzscala, schmerzmedikamente, chronische schmerzen....)

    du kannst dich auch auf der internetseite der deutschen schmerzliga oder dort auch über das who stufenprogramm informieren, bei chronischen schmerzen.

    fühl dich lieb umärmelt, dem sauri gings genauso...schmerzen sind was fieses!

    liebe grüsse sauri
     
    #2 8. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2011
  3. Petzi1

    Petzi1 Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Worms
    Hallo saurier,


    danke für deine Antwort. Das mit der Schmerzambulanz werde ich mir überlegen. Zur Zeit bin ich mit meinem Rheumadoc telefonisch in Kontakt wegen meinen schmerzen. Habe im Januar auch wieder einen Kontrolltermin beim Rheumatologen. Mal schauen wie es weitergeht.


    Liebe Grüße

    Petzi1