1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Uni Köln bittet um Mithilfe bei einer kurzen Onlineumfrage

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von gesundheitsangst, 8. Juni 2011.

  1. gesundheitsangst

    gesundheitsangst Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Die Universität zu Köln führt gerade im Moment eine Studie zum Thema "Gesundheitsangst und Internet" durch. Ich möchte Sie darum bitten, folgenden Link zu nutzen und sich an der Onlineumfrage zu beteiligen. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 20 Minuten. Sämtliche Daten sind völlig anonym und können nicht auf ihre Person zurückgeführt werden.

    http://www.unipark.de/uc/gesund/e52d/



    Die Studie wird geleitet von PD Dr. Christiane Eichenberg ( www.christianeeichenberg.de)
    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

    gesundheitsangst@googlemail.com

    oder

    eichenberg@uni-koeln.de


    Vielen Dank!


    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Team der Studie "Gesundheitsangst und Internet"
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Für alle die den Beitrag gemeldet haben, Alex hat es sich angeguckt und nichts gegen diese Umfrage.

    Gruß Kuki
     
  3. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    138
    Ich habe an der Umfrage teilgenommen.
    Aber sie ist irgendwie für einen chronisch kranken Menschen nicht geeignet.
    Z.B. die vielen Fragen wie das Internet unsere Arztbesuche beeinflußt.
    Klar: wer eine nicht so häufige Krankheit hat (z.B. Vaskulitis) muß zum Arzt gehen und ihm fast schon unter die Nase halten, was er hat.
    Frau Doktor: sehen Sie, ich habe blaue Flecken - darunter Knoten, Bluthochdruck und leichtes Fieber: könnte das nicht wieder eine Vaskulitis sein?

    Ich bin schon sicher was in meinem Fall herauskommt: Internet abhängig, und rennt deswegen ständig zum Arzt.

    Zum Glück gibt es Internet und dieses Forum. Wie viele Tips und Hilfen habe ich hier schon erhalten: ja, das fehlt in der Umfrage. Die Frage: sind Sie mit ihrem Arzt/Ärzten zufrieden? Ist ihre Krankheit erforscht und finden Sie alle Hilfen die Sie benötigen im KH oder bei ihrem behandelnden Arzt?

    Kati
     
  4. Rosalind

    Rosalind Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Uni Köln Umfrage

    Grüß´Euch!

    Habe eben auch an der Umfrage teilgenommen.
    Wirklich nichts für Chroniker. Warum aber dann wurde die Umfrage bei Rheuma-Online eingestellt? Erst ganz am Ende werden spezifisch bestehende (chronische) Leiden abgefragt und auch körperliche Symptome, wobei in den Fragen vorher der Eindruck entsteht, es soll eine Anlage zur Hysterie abegeklopft werden. Da muß ja nun wirklich kein Zusammenhang bestehen.

    Grüßles,
    Rosalind
     
  5. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hallo,
    ich hatte eher das gefühl es geht um hypochonder.................aber nicht um chronisch kranke die hilfe im netz suchen.
    bin mal gespannt,was denn dann "komisches " aus der umfrage herraus gelesen wird.
    lg katjes
     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Es steht nirgends dass es sich hier um eine Umfrage handelt die sich mit dem Thema Rheuma beschäftigt. Es geht laut dem User um "Gesundheitsangst".
    Ich habe eher Angst vor meiner Erkrankung und den Folgen, daher werde ich an dieser Umfrage nicht teilnehmen, auch vor dem Hinblick, dass mir persönlich der Austausch mit Ärzten und Betroffenen mehr hilft als eine Pseudo-Psychoschiene, die hier wohl abgefragt werden soll, dass z.B. das Internet mit seinen Angeboten Hypochonder fördert. Und wir sind hier alle schwer krank, ich glaube kaum dass ein Hypochonder freiwillig die starken Medikamente nehmen würde.

    Insofern ist diese Umfrage für mich ein NoGo.

    LG Kuki
     
  7. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Wenn ich eine Umfrage mit mache, habe ich gerne ein gutes Gefühl. Hier hatte ich es nicht und habe abgebrochen.
    Liebe Grüße
    Poldi
     
  8. tina71

    tina71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Sorry

    aber diese Befragung funzt überhaupt nicht für chronisch Kranke... kam mir leicht ver....albert vor. Ich habe wahrscheinlich nur Lupus, weil ich da mal was von gelesen habe... im Internet...Schade um die Zeit.
    Gruß, Tina
     
  9. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.365
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo zusammen,

    ich habe der betreuenden Ärztin eine Email geschrieben und sie auf dieses Problem hingewiesen. Mir ging es nämlich genauso wie euch.
    Man fängt ja als Betroffene oft zudem erst dadurch an, im Internet zu recherchieren, weil der Diagnoseweg so mühsam und manchmal auch nicht optimal durch Ärzte betreut ist.

    Liebe Grüße von anurju
     
  10. Rosalind

    Rosalind Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Umfrage

    Hm, das Psychologen-Team hat die Umfrage ja bewußt bei RO lanciert.
    Mich würde interessieren, ob sie das auch bei anderen Selbsthilfe-Foren gemacht haben. Um ein ausgeglichenes Ergebnis (Kranke-Gesunde) zu erhalten, bräuchten sie ja das Feedback von genauso vielen Gesunden wie Kranken, aber dazu muß die Umfrage ja auch in allgemeinen Foren veröffentlicht werden, denke ich.

    @anurju,
    gute Idee, direkt an die Psychologen der Studie zu schreiben. Werde das auch auch tun.

    Allen ein schönes, langes Wochenende,
    Rosalind
     
  11. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    138
    Hallo Rosalind,

    habe genau den gleichen Gedanken gehabt. Diese Umfrage soll offensichtlich ein Ergebnis produzieren. Daher wird sie auch in unser Forum gesetzt.
    Dadurch verfälscht man das Ergebnis. Weil in einem Forum für Computer z.B. sind natürlich weniger Leute, die sich für Gesundheitsthemen interessieren. Also kann man sagen: seht, wer ständig im Internet nach Krankheiten schaut hat am Ende auch ne Krankheit. (Es war z.B. keine Frage da, die sagte: schauten Sie schon VOR Ihrer ernsthaften Erkrankung im Internet nach Gesundheitsthemen?) Es ist interessant, dass die Fragen nach der chronischen Krankheit am Ende kommt...

    Eine ernsthafte Umfrage würden "zufällig" Leute auswählen. Und je zufälliger, desto besser. Andernfalls müsste die Umfrage lauten: gucken sich Leute, die Krank sind, häufiger im Internet um? Dahin ging es aber nicht!

    Komme immer mehr zur Überzeugung: entweder die Umfrage hatte einen ganz anderen Hintergrund (z.B. untersuchen, ob in einem Rheumaforum viele Leute an einer Umfrage teilnehmen) oder hier ist ein etwas unfähiger Psychologe am Werk.

    Kati
    P.S. Wer der PSychologin schreibt, sollte ihr sagen, mal ins Forum zu schauen...
     
  12. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.365
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo zusammen,

    Dr. Eichenberg hat mir auf meie Email geantwortet, dass sie dieses Problem berücksichtigen wollen. Keine Ahnung, wie das möglich ist...
    Ich glaube auch, dass zumindest eine Umstellung der Fragen-Reihenfolge (zuerst die Frage nach einer etwaigen Erkrankung) sinnvoll wäre.
    Nun denn - im Nachhinein ist man oft klüger.

    Ich wünsche ein wunderbares und möglichst schmerzfreies Pfingswochenende :)
    liebe Grüße von
    anurju