1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ungeklärte Entzündungen der Fingergelenke

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sonny, 18. Juli 2008.

  1. Sonny

    Sonny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe seit 3 oder 4 Jahren immer wieder in regelmäßgigen Abständen von ca. 5-6 Monaten starke Entzündungen und Schwellungen der Fingergelenke (einmal auch eines Zehgelenks). Dabei ist immer ein Finger der linken oder rechten Hand mit Ausnahme der Zeigefinger und Daumen betroffen.

    Ich war deshalb schon mehrmals bei Ärzten u.a. auch bei Rheuma Spezialisten. Es wurden schon diverse Male sämtliche Rheumafaktoren gemessen und Röntgenbilder angefertigt. Alles ohne jeden Befund. Im Ergebnis konnte mir kein Arzt weiterhelfen. Alle haben rheumatische Krankheiten, Arthritis, Sehnenscheidenentzündungen etc. ausgeschlossen.

    Ich selbst kann mir ebenfalls nicht erklären woher diese Entzündungen kommen. Ich sehe keine Zusammenhänge mit Ernährung oder Belastungen, da ich auch keiner körperlichen Arbeit nachgehe. Evtl. könnte es zeitlich mit Phasen zusammentreffen in denen mein Immunsystem etwas geschwächt ist, allerdings bin ich mir da sehr unsicher.

    Vielleicht hat ja irgendjemand ähnliche Beschwerden oder eine Idee um was es sich handeln könnte. Ich bin für jeden Hinweis sehr dankbar.

    Danke.

    Gruß,
    Sonny
     
  2. jana94

    jana94 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Juni 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wurden die fFnger auch in aktiven Phasen der Entzündungen geröngt etc?
     
  3. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sonny,

    ich habe diese Beschwerden auch und diagnostizierte sogannte asymetrische Schuppenflechten-Arthritis. Ganz typisch dafür, so mein Rheumadoc, ist der Befall einzelner Gelenke immer nur auf einer Seite. Wäre es auf beiden Seiten gleichzeitig, wäre es wohl eine RA oder cP heißt sie heute glaub ich. Wenn der Finger oder Zeh quasi komplett anschwillt, handelt es sich um eine sogenanne Daktylis (Wurstfinger oder -zeh). Ein deutliches Zeichen für eine PSA (Psoriasisarthritis) und Abgrenzungsmöglichkeit zur rheumatoiden Arthritis. Lies dich mal in der linken Seite durch die Krankheiten von A-Z.

    Hast du eine Schuppenflechte? Gibt es bei dir in der Familie Schuppenflechte? Man selbst muss keine Hautanzeichen haben, um dennoch eine solche Form der Arthritis zu bekommen. Es handelt sich dabei im übrigen um eine Autoimmunkrankheit.
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Sonny

    und zunächst einmal herzlich willkommen!

    Interessant, dass bei Dir gerade Daumen und Zeigefinger ausgenommen sind, denn genau dort toben sich bei mir die Entzündungen mit Vorliebe aus.

    Bei bestimmten Rheumaarten (z.B. Psoriasisarthritis) sagen die Blutwerte i.d.R. nahezu nichts aus. Sogar mitten im Schub können die Entzündungswerte normal sein. Dies ist der Fall, wenn die Entzündungen nur lokal stattfinden. Allerdings waren bei mir im bloßen Ultraschall die Entzündungen deutlich zu sehen.

    Um Dir weiterhelfen zu können, sollten wir wissen, wie lange jeweils die Entzündungsschübe andauern und ob Dir irgendein Auslöser (z.B. körperlicher und/oder psychischer Stress, Witterung, Ernährung etc.) bekannt ist.

    Der einzige Arzt, der für solche Beschwerden zuständig sein sollte, ist ein fähiger internistischer Rheumatologe. Rheumatologen gibt's viele auf dem "Markt", aber sehr viele kann man leider vergessen. Hast Du schon mal in die Liste empfehlenswerter Rheumatologen geschaut? --> http://www.rheuma-online.de/aerzteliste/

    Liebe Grüße von
    Angie
     
  5. Sonny

    Sonny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnellen Antworten.

    Ja, die Finger wurden schon in aktiven Phasen gröngt. Aber dabei hat sich nichts gezeigt. Auch keine Abnutzungen etc.

    Und Schuppenflechte habe ich eigentlich nicht. Aber das wäre zumindest eine Möglichkeit. Allerdings würde es mich dann wundern, dass die Ärzte das nicht feststellen konnten bei den ganzen Untersuchungen.

    Die Schübe dauern unterschiedlich lange von 1-3 Tagen bis zu 3 Wochen. Wenn es länger dauert nehme ich auch entzündungshemmende Mittel (idR ibuprofen).

    Stress könnte natürlich schon ein Faktor sein, da ich zuweilen auch viel Stress im Job habe. Interessant finde ich v.a. dass nicht alle rheumatischen Erkrankungen durch die Faktoren nachweisbar sind, dass wusste ich noch nicht.

    Danke.