1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

undifferenzierte Oligoarthritis + kollagenose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von jens, 3. September 2003.

  1. jens

    jens Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hannover
    Guten Morgen,

    da sich mein Rheuma-Doc nicht eindeutig zu meinem Leiden äußerte (oder ich so früh am morgen noch nicht im Vollbesitz meiner intellektuellen Fähigkeiten war ;-)) und der nächste Termin in hundert Jahren ist, habe ich mir den Befund schriftlich geben lassen. Da steht etwas von "undifferenzierter Oligoarthritis" und "Kollagenose konnte ausgeschlossen werden". All die "ergoogleten" Hinweise dazu bringen mich nicht wirklich weiter. Wer hat Ahnung: Was bedeutet das genau? Bin ich damit gut im Rennen? Habe ich gar kein Rheuma?

    Jens
     
  2. jens

    jens Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hannover
    Danke für den Link. Borrelien. Chlamydien und all dieser Kram konnte bei mir nicht nachgewiesen werden, allerdings eine Sarkoidose (Stadium 1), die möglicherweise Ursache der (Oligo)arthritis sein kann, wie mir eine Internistin heute gesagt hat. Weiteres klärt jetzt einen Lungenfacharzt. Diese Ärzte-Odyssee ist schon spannend ;-)

    Grüße
    Jens
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Jens,

    wenn Du eine Oligoarthritis statt einer Polyarthritis (Poly = viel, arthritis = Gelenksentzündung) hast, ist das kein Ausschluss einer rheumatischen Erkrankung. Eine Kollagenose hast Du wohl nicht - sei froh! Undifferenziert bedeutet zunächst einfach nur, dass man Deine Gelenksentzündung bisher keiner bestimmten Rheuma-Art zuordnen kann.

    Bei mir hatte es übrigens rd. 10 Jahre gedauert, bis man endlich wusste, was ich habe. Die Rennerei war hochgradig nervtötend, denn so lange musste ich auch auf eine hilfreiche Therapie warten. Hoffentlich geht's bei Dir schneller!

    Liebe Grüße von
    Monsti