1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

und schon wieder

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ioanni, 22. November 2003.

  1. ioanni

    ioanni Guest

    hallo meine lieben,

    nachdem wir nun in unserer familie allgemein sensibel auf krankheiten reagieren beschäftigt mich noch eine weitere frage: meine tochter 12 jahre alt, hat seit ca. 1 jahr ein "ekzem" in beiden ohren. dies wurde mit div. salben behandelt, daraufhin wurde es auch besser, ist aber nie ganz abgeklungen. nun hat sie dasselbe auch im nabel. ich hab jetzt einen termin bei einem sehr guten hautarzt ausgemacht - montag termin. sagt mir jetzt bitte nicht, dass es ps sein könnte! wisst ihr was das ärgste ist: man macht sich so seine gedanken! es steht überhaupt nichts fest und doch....

    danke fürs zuhören ioanni
     
  2. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo ioanni,

    ich kann dich sehr gut verstehen.
    meine tochter ist jetzt 14 j. und ich habe ihr schon eine
    blutgerinngungserkrankung vererbt (wurde bei mir erst 1997
    diagnostiziert) außerdem hat sie noch Asthma, Neurodermitis
    und ihr Herz ist nicht ganz OK...................nun hat sie seit
    1 jahr immer wieder schmerzen in den knien und ich natürlich
    wieder total nervös.......ich war mit ihr damals bei einem
    orthopäden der meinte das sei normal bei mädchen und würde
    sich mit 16 wieder geben und wenn nicht müsste es op werden,
    nun hab ich sie letzte woche mit zu meinem rheuma-orthopäden
    genommen, da es wieder schlimmer wurde, der hat bilder gemacht
    und uns erklärt das ihre gelenkknorpel nicht genügend versorgt seien
    nun muss sie erstmal medis nehmen gegen die schmerzen und welche die
    den knorpel besser versorgen und knie schonenden sport muss sie
    mehr machen.
    ich fragte ihn ob er was sehen könne weil ich doch cP und pso-
    arthritis habe, aber er konnte mich beruhigen da seien keinerlei
    anzeichen dafür.
    und trotzdem habe ich immer noch angst das sie es auch bekommen
    könnte. ich denke es ist völlig normal das man sich immer gedanken
    macht das die eigenen kinder auch rheuma und diese schmerzen
    bekommen könnten und man nichts machen kann um ihnen das alles
    nicht abnehmen kann.

    ich werde euch für montag die daumen drücken, das der doc euch
    helfen kann bzw. deiner tochter etwas geben kann damit alles
    gut abheilt und für immer verschwindet!!!!!
    versuche dir nicht zuuuuu viel gedanken zu machen (leichter gesagt
    als getan HI) nicht immer muss was "schlechtes" dahinter stecken!!

    ein schönes schmerzfreies wochenende
    wünscht
    elke
     
  3. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Hautekzem

    Hi, da werd ich morgen mal meine Frau fragen, die hat soetwas schon länger, in den Ohren...aber Nabel nicht. Kann auch eine Überreaktion oder Allergie sein, also mal sehn, meld mich morgen nochmal. "merre"