1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Und schon wieder ein Neuling

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von mulle2803, 26. Oktober 2010.

  1. mulle2803

    mulle2803 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich sage einfach mal ein liebes Hallo in die Runde. Ich bin 39 und komme aus dem schönen Norden.:)
    Ich bin noch ganz Rheuma-unerfahren. Ich hatte Gestern meinen ersten Termin beim Rheumatologen. Wenn ich ehrlich bin, habe ich meine Diagnose nicht wirklich verstanden, so aufgeregt wie ich war.
    Die Ärztin meinte, dass neben meinen Gelenken auch die Organe erkranken könnten. Speziell vor einer Lungenentzündung soll ich mich in Acht nehmen. Eine Therapie mit Medikamenten möchte sie aber noch nicht beginnen, da die Nebenwirkungen nicht unerheblich sind.
    Bis jetzt hatte ich Probleme mit schmerzenden Fingern und öfter tut mir irgendwie auch der ganze Körper weh so als hätte ich Mega-Muskelkater und das überall. Schwindelgefühle und ewige Abgeschlagenheit kommen dann auch noch dazu.
    Durch mein Lesen hier habe ich aber erfahren, dass hier fast Alle therapiert werden, was mich doch irgendwie verunsichert. Kann ich der Ärztin vertrauen, wenn sie sagt "keine Therapie"?
    Und vielleicht könnt Ihr mir auf die Sprünge helfen, was für eine Art Rheuma ich nun habe.:o
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Mulle!
    Erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum. Als 1. solltest Du natürlich die genaue Diagnose wissen, nur wenn Du die kennst, kannst Du dich selber auch über die Erkrankung informieren und bei dieser Diagnose/Rheuma muß man als Patient schon selber gut informiert sein, damit man auch ein bißchen abschätzen kann, was an Therapie notwendig ist.

    Falls es sich tatsächlich um eine rheum. Erkrankung handelt, dann hat die Ärztin insofern recht, daß die Basistherapie durchaus ihre Nebenwirkungen haben kann/nicht muß, aber letztendlich ist das im Normalfall immer noch das kleinere Übel, als die ständigen Schübe, die die Gelenke kaputt machen und das kann dann nur durch Gelenkersatz wieder gebessert werden. Leider kann man aber nicht jedes Gelenk ersetzen, ganz abgesehen davon, daß solche Op's auch nicht risikolos sind.
    Da solltest Du schon nochmals nachfragen, warum sie keine Basistherapie machen will, aber im Moment kann man nur spekulieren, weil Du deine Diagnose nicht kennst.
    Falls es sich um Rheuma handelt, würde ich das nicht akzeptieren, daß keine Therapie stattfinden soll, das müßte mir der Arzt schon sehr genau erklären und die Nebenwirkungen kann man ja erst berurteilen, wenn man das Medikament ausprobiert hat.
    Vielleich hast Du überhaupt keine Nebenwirkungen!
     
  3. mulle2803

    mulle2803 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank, josie16, für Dein Willkommen und Deine Antwort. Du hast ja schon irgendwie Recht, ich werd mich noch mal mit meiner Ärztin in Verbindung setzen (vor dem nächsten Termin) um mir meine Diagnose noch mal genau mitteilen zu lassen. Auch das mit einer Therapie werde ich mit ihr noch einmal abklären.
    Habe erst einmal recht schönen Dank für Deine prommte Antwort.:)
     
  4. Süpi

    Süpi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    klingt wie bei mir, ständige Muskelschmerzen (mal mehr, mal weniger vornehmlich in den Beinen) und Gelenkschmerzen (mal das eine, mal das andere^^), Schlapp, Müde etc.
    bei mir ist es eine Kollagenose (undifferenziert),
    ich bekomm auch keine Basistherapie, weil der Arzt hofft, es noch näher differenzieren zu können

    guck doch mal hier nach

    http://www.gesundheit.de/krankheiten/rheuma-erkrankungen/kollagenose/kollagenosen-krankes-bindegewebe-im-ganzen-koerper

    http://dgrh.de/paleitsympkollagen.html

    Liebe Grüße

    Süpi
     
  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Mulle,

    kann es sein, dass sie a) eine Kollagenose vermutet und
    b) dass sie Polymyositis gesagt hat?

    Und ja - die PM kann Organe befallen, nur dann würde sie Dermatomyositis heißen

    Auf jeden Fall ist es egal, welche rheumat. Erkrankung Du hast,
    Du benötigst eine Medi-Therapie, damit die Krankheit entweder verlangsamt oder noch besser zum Stillstand gebracht wird.

    Ich habe mir netterweise die Polymyositis sowie was mit den Gelenken eingefangen. Schmerztechnisch bin ich gut eingestellt, leider macht nur meine Muskelschwäche sich halt bemerkbar.


     
  6. waldzwerg

    waldzwerg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Bei meinem ersten Termin hat bei mir die Basistherapie auch noch nicht begonnen, weil ja erst nochmal Blutwerte etc. bestimmt werden mußten.

    Erst beim zweiten Termin habe ich dann mit der Basistherapie begonnen.

    Wenn Du aber nicht alles verstanden hast, dann würde ich einfach nochmal nen Termin machen, gleich bei der Anmeldung sagen, dass Du weitere Informationen brauchst und mir das schön fein säuberlich erklären lassen.

    Es geht ja um Dich!

    Ich mach mir teilweise sogar nen Spickzettel, weil ich im Gespräch dann manche Sachen vergesse.

    Ich bin da jetzt auch mutiger geworden, dass ich da hartnäckig bleibe.
    Hab z.B. heute wieder angerufen und meinen Doc "genervt" damit, dass ich noch ne Frage habe, die für mich wichtig war.
    Die hat er mir klar beantwortet und nun gehts mir besser.

    Liebe Grüße,
    blechdoeschen






    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}
     
  7. ylla

    ylla Rollanierin

    Registriert seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo und herzlich willkommen ;)

    ich mache mir IMMER nen Zettel und arbeite den fein säuberlich ab. :o

    Mein Doktor fragt schon danach, wenn ich den nicht sofort rauskrame :D

    Frag auf jeden Fall nochmals nach wegen einer Basismedikation und der

    Bezeichnung deiner Erkrankung, dann kannst du dich auch gezielt informieren.

    Alles Gute für dich

    Gruss ylla