1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

...und nu ist alles anders als gedacht

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mimi B., 2. November 2006.

  1. Mimi B.

    Mimi B. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf Planet Erde
    Hallo Ihr Lieben,

    dass ich meine Ursprungsdiagnose wieder los bin (Spodarthtitis mit GElenkbet.) wissen ja schon einige von Euch.....:D

    Mein Zustand schimpft sich jetzt "ANA positive Polyarthritis" und meine Doc murmelte was von Kollagenosen. :confused: Beruhigt mich aber gar nicht, weiß darüber noch sehr wenig und das was ich gelesen habe gefiel mir nicht so recht. Meine Symtome sind Sehenentzündungen (Hände, Füße, Knie, schulter und Ellebogen), Müdigkeit, Frieren, Aphten im Mund und ich hatte 2 mal so einen komischen Ausschlag im Gesicht (passt auf dem schmetterling beim lupus);und vor ein paar Wochen hatte ich Blut im Urin (is aber wieder weg, aber die Nieren tun manchmal weh) so und nun habe ich Angst, dass es wirklich der Lupus ist? :eek: Was meint Ihr? Wer kennt sich aus? Hilfe!

    Ach ja nehme jetzt Resochin und leider wieder Korti
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    bei lupus sind noch andere blutwerte pos. wie die ana.

    cp wird zur gruppe der kollagenosen gezählt.

    ich selber habe auch cp, meine ana´s sind immer erhöht.

    ich habe eine organbeteiligung, immer wieder ausschläge im gesicht- körper, auch nichtbakterielle blasenentzündungen. diese beteiligung ist bei cp nichts ungewöhnliches.

    im grund genommen ist es egal, wie das "kind" heisst- die therapie ist ziemlich die gleiche.
     
  3. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo mimi,

    leider hört es sich ähnlich an wie bei mir-nehm auch resochin- und bald wohl wieder corti...

    wünsch dir gute besserung!!!

    @lilly, bei mir ist leider auch kein wert wirklich erhöht, werde trotzdem auf kollagenose behandelt...

    gruß an alle von mni
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo monique,

    quelle

    .... das meine ich. kollagenose ist nur der überbegriff all jener erkrankungen.
     
  5. Mimi B.

    Mimi B. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf Planet Erde
    Hallo Lilly,

    danke für deine erklärung. Bei mir glaubt aber keiner an cp, da mein CRP-wert meist normal ist und auch sonst kein Wert für cp spricht. und weil es bei mir fast ausschließlich die sehnen sind und gar nicht die gelenke....

    klar is wurst wie das kind heißt- bin bloß so ein kontrollmensch und will immer alles ganz genau wissen
     
  6. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    wie kommt dann dein doc drauf, dass es sich bei dir um cp handeln sollte? nur wegen der ana´s? :confused:
     
  7. Mimi B.

    Mimi B. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf Planet Erde
    Liebe Lilly,

    warscheinlich hat sie's halt vorläufig so geschrieben (stand im Brief an HA),
    sie geht aber nicht von cp aus. Hat sie mir gegenüber zumindest nicht gesagt. Die Leukos sind bei mir fast immer erhöht und die Erythrozyten sind meist zu niedrig und das Kreatinin ist an der grenze.

    Es kommt auch noch ein Morbus Behcet in Betracht.
     
  8. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    jetzt bin ich ein wenig verwirrt.

    oben hast du geschrieben:

    poly= viele
    arthritis= gelenksentzündung

    was heisst- viele gelenke sind entzündet- also polyarthritis- weil diese erkrankung länger andauert, wird sie chronische. polyarthritis (cp) genannt ....

    wenn sie nicht davon ausgehen würde, dann könnte sie ja undifferenzierte kollagenose schreiben ....

    die leucos sind ein entzündungsparameter.

    die erys sind bei länger dauender entzündung erniedrigt....

    also doch ein hinweis auf entzündungen... ;)
     
    #8 2. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2006
  9. Mimi B.

    Mimi B. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf Planet Erde
    Hallo Lilly,

    ich bin auch verwirrt wenn ich ehrlich bin. ja sie schrieb polyarthritis (nicht chronische poly.) sie denkt momentan bei mir wohl in alle richtungen, sie ist sehr gründlich und genau.
    (Im übrigen können bei lupus ja auch gelenkentzündungen eine rolle spielen. siehe ARA-kriterium 5.)

    Ich bin halt etwas ratlos im moment und den behcet will ich schon gleich gar nicht haben ...

    Danke dir für deine geduld mit mir

    Alles Liebe
     
  10. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    wenn eine krankheit länger wie 3 monate andauert, wird sie in der medizin als chronisch bezeichnet....

    ja, ich weiß es. lupus gehört genauso wie die polyarthritis in die gruppe der kollagenosen.... darum ist eine differenzialdiagnose oft so schwierig.