1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

und noch eine Neue...

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von hgabriele, 13. März 2011.

  1. hgabriele

    hgabriele Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern
    Guten Morgen ihr Lieben,
    ich bin weiblich,
    53 Jahre jung (manchmal auch alt:()
    habe zwei erwachsene Kinder und einen tollen Lebensgefährten
    bin stolze Oma von einem quirligem 2jährigen
    und habe wie viele hier eine lange Krankengeschichte

    mir geht es ähnlichen wie fast allen hier. Schmerzen und immer wieder Schmerzen.
    Das einzige was bis jetzt wirklich einen "Namen" hat ist die Arthrose.
    Ich habe vor zwei Jahren ein künstliches Knie bekommen. Wirklich geholfen hat es nicht. Ich habe an fast allen Gelenken Schmerzen. Derzeit macht mir mein rechter Fuß wieder sehr große Probleme. Ist wohl eine Nervenentzündung. Die Zehen, die FInger, die Knie, Lendenwirbelsäule, Hüften............ eigentlich weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll mit dem auzählen.

    An Medikamten nehme ich derzeit:
    abends:
    Katadolon S long
    Amitriptylin 50 mg

    morgens:
    Pantoprazol 20mg zum Schutz für den Magen
    Tillidin 50 mg noch...soll erhöht werden

    tagsüber:
    3 x 600mg Gabapentin.... soll auch erhöht werden

    mittlerweile kämpfe ich nicht nur mit den Schmerzen, sondern seit neuestem auch noch mit meinem AG.
    Nachdem ich jetzt wieder knapp vier Wochen krank geschrieben war, teilte mir mein AG mit ich darf (endlich) aus der Dienstwohnung ausziehen. Gleichzeitig werde ich in eine andere Abteilung versetzt............ aber wirklich Arbeit hätte man nicht für mich. AUfgrund eines GdB 50 mit G habe ich Kündigungsschutz. Soweit sogut. Aber, wenn man mich Arbeitsmässig aushungern will........:(
    Beim Gespräch mit dem Personalchef kam dann am Ende des Gespräches die "Anregung" ich könnte es doch auch mit einer EU-Rente versuchen.
    Ich denke Ihr kennt das Alle, nicht nur die Krankheit und die Schmerzen machen einen kaputt, wenn dann noch der AG dazu kommt, dann möchte man nur noch schreien.
    So jetzt ist die Vorstellung doch länger geworden als gedacht
    Euch allen einen schönen Tag und........... nicht aufgeben: wo eine Tür zugeht, geht eine andere auf.
    LG
    HG
     
  2. Bundesliga

    Bundesliga Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leoben Steiermark
    Willkommen

    Liebe Gaby!

    Herzlich willkommen auf RO! Ja dir geht es auch nicht wirklich gut. Aber hier bist du richtig! Ich bin auch erst sein Jänner hier, habe aber schon so viel gelernt über meine Krankheit: cP; RS3PE; Diabetes ectt...und auch so manchen Trost erfahren.
    DU wirst sehen hier wird dir wenigstens mental geholfen. BEstimmt melden sich noch einige zu Wort, die dir auch medizinisch einiges sagen können.
    Warst du noch bei keinen internistischen Rheumatologen? Das wäre sehr wichtig, damit du auch mit der Diagnosensuche weiter kommen könntest.
    Ich wünsche dir hier viele schöne Stunden soweits halt bei uns geht, vielleicht kommst du auch mal in den chatt, ist oft sehr lustig
    bis dahin schmerzarme Stunden
    herzlichst Moni;)
     
  3. alinka

    alinka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Gaby,

    ging mir vor 6 Jahren genauso,es gab keinen geeigneten Arbeitsplatz,
    vorher war ich 4 Wochen zur Reha mit anschliessender Nachreha (Irena)
    und begann eine Wiedereingliederung,die ich abbrechen mußte.
    Es ging mir körperlich und seelisch unverändert schlecht.
    Aber ich würde Dir raten eine Reha zu beantragen,die muß auch Dein
    Arbeitgeber akzeptieren,Rente steht immer an letzter Stelle.

    Dir alles Gute,viel Kraft
    alinka